Frage von LadyGenevra 07.02.2010

Sind Zeitreisen in Vergangenheit bald möglich ?

  • Antwort von Arschkrampe2009 07.02.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Nicht in diesem Universum

  • Antwort von diemeggie 07.02.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    zeitreisen sind jederzeit möglich, hast du noch nie ein déjà-vu gehabt?

  • Antwort von neurodoc 07.02.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    wir sind hier nicht im Computerspiel, wir sind im richtigen Leben!

  • Antwort von Cartman22 14.04.2012

    Durch erzeugen einer starken Krümmung in der Raumzeit wäre es theoretisch möglich eine Zierschleife zu erzeugen mit der man in Zukunft in die vergangenheit reisen könnte allerdings nur zum Ausgangspunkt der Schleife. Sprich unsere Kinder und Enkel könnten unsere zeit besuchen, könnten aber nicht weiter zurück da die voraussetzungen noch weiter in der vergangenheit nicht gegeben waren.

  • Antwort von supernic00 11.01.2012

    Toretich sind sie möglich wenn jemand aus er zukunft hirher reist und du mit der zeitmaschine in die vergangenheit reist.

  • Antwort von Matevos 11.01.2012

    Zeitreisen sind, wenn überhaupt, dann nur in Form von Raumreisen möglich.

    Soll heißen: Man reist in eine Vergangenheit eines anderen Universums. Zeitreisen in die Vergangenheit des eigenen Universums sind schon allein wegen der zahlreichen Paradoxa höchstwahrscheinlich völlig unmöglich.

    Sehr gut erklärt wird das ganze Problem in dem hervorragenden Wissenschaftsthriller Timeline von Michael Crichton .

    Michael Crichton - Timeline
    Michael Crichton - Timeline
  • Antwort von bomberpilot1987 31.05.2011

    Beweist erstmal das Zeitreisen unmöglich sind. Bloß weil Ihr nicht daran glaubt heißt es noch lange nicht das es nicht möglich ist! Es haben schon viele menschen Sachen für unmöglich gehalten, trotzdem ist es passiert.

  • Antwort von supertommy 09.12.2010

    Vergangenheit und Zukanft sind sowie relativ als aber auch weitergedacht eine konstante. Meiner Theorie zufolge bewegen wir uns in der Gegenwart bereits in Lichtgeschwindigkeit nehmen dieses nur nicht so wahr. Sry bin da nur hobbyinteressiert und hab absolut ka. Langsamer als die Lichtgeschwindigkeit und wir müssen lediglich vom Bezugspunkt ausgehen um die unbewusste Bewegung in der wir uns ständig befinden zu dedizieren. Schneller als das Licht is halt "einfach" schneller als ca.300000 km/sec nur bin ich unreifer wegen Autounfalls mit Kleinhirnverletzung seelisch behinderter Mensch unwissend von welchem Punkt aus sich das Universum dehnt. Bin anstelle von wissenschaftler ein hirngeschädigter Idiot der sich durch erkrankung ins extreme sensibilisiert hat sowie der lediglich viele fragen hat die das 21te jhdt. wohl noch nicht bereit ist zu beantworten. Mich beschäftigt derzeit die Theorie wie man "theoretisch" die ca.300000km/sec.in der sich das universum bewegt reduzieren kann. Weil dann ham wir die Reise in die Vergangenheit. Meiner Vermutung zufolge bewegt sich die Zeitkonstante im Kreis oder in einem annähernden gebilde. Die Kombination aus Zeitkonstante und deren Bewegung in Lichtgeschwindigkeit machen dann den zeitfluss aus wie wir Ihn wahr nehmen. Erst die blanke Energie, gefolgt vom großen Knall (Urknall), die Ausdehnung und das Sterben des Universums.Das tote "kalte" Universum zieht sich zusammen bis die Zeit still steht. Blanke Energie, unsere Erde ist ein stecknadelkopf im vergleich zur kuppel unseres Berliner Fernsehturms in direkter Gegenüberstellung mit unserem universum, das beschäftigt mich. Wer schneller als das Licht ist reist durch die Zeit, das wissen wir nicht erst aus den Werner filmen wo werner beinhart teil 3 sehr das Nachdenken angeregt hat. Ich glaube es war Teil 3 mit der Zeitreise. Für einen Film eine sehr logische Definition was Zeit und Zeitfluss bedeuten. Die nächste Katastrophenfrage: Wie und wo sollen wir die Energie herkriegen die die Bewegung unseres Universums antreibt welche es quasi ausmachen eine Zeitreise real umzusetzen? Ein hochinteressantes Thema. Ich hoffe Ihr könnt meine behinderten Gedanken mal mit einfachen Formulierungen (behindertengerecht) erweitern wo ich mich riesig auf ne mail von Euch freuen würde. Mail: supatommy1804@yahoo.de Ich hoffe es war Euch ok dass ich Euch auch meinen Beitrag zu diesem Forum niedergeschrieben habe. Übrigens ich bin ein ganz lieber der bemitleidet werden will hoffens dessen ich auch ohne Disco feiern zu dürfen. ;-) Mfg Thomas

  • Antwort von Siox0911 09.12.2010

    Zeitreisen in die Zukunft sind möglich und werden jeden Tag unternommen. Auch wenn der Effekt minimal ist.

    Einstein sagt: Unter Einfluss der Schwerkraft vergeht die Zeit langsamer. Also musst du dir nur die Schwerkraft zu nutze machen.

    Die Schwerkraft wird durch die Masse eines Körpers bestimmt, der

    1. groß genug ist
    2. eine große Dichte aufweist und eine entsprechende Größe
    3. sich schnell genug bewegt

    Denn die Energie die einem Objekt zugeführt wird um dies zu beschleunigen, kann ja nicht einfach weg sein. Sondern erhöht im eigentlichen Sinne die Masse des Objekts. Womit klar wird, das die Lichtgeschwindigkeit eines Raumschiffes eine nicht mehr aufbringbare Energiemenge erfordert, da die Masse des Raumschiffes zunimmt und somit auch der Energiebedarf, der eine weitere Beschleunigung ermöglichen würde. Und das im Quadrat.

    E = mc²

    Energie ist gleich Masse mal Lichtgeschwindigkeit zum Quadrat

    Aber warum wird die Zeit dann langsamer gehen. Einstein sagt: "Nichts ist schneller als das Licht." Wenn das stimmt und nichts schneller ist, dann kannst du auch auf diesem Raumschiff selber niemals schneller als das Licht sein. Aber wie wäre man schneller als das Licht auf dem Raumschiff. Wenn das Raumschiff 1 km/h unter Lichtgeschwindigkeit fliegen würde und du auf dem Raumschiff joggen gehst, dann wärst du für einen außen stehenden Beobachter schneller als das Licht. Aber Einstein sagt: "Nichts ist schneller als das Licht." Demzufolge muss die Zeit an Bord des Raumschiffes so weit gedehnt werden, das sich das bewegende Objekt innerhalb des Raumschiffes, niemals schneller als das Licht bewegt. Zumindest für einen Beobachter von außen. Für die sich im inneren Raumschiff befindliche Person findet keine langsamer gehende, empfundene/messbare Zeit statt.

    Allerdings läuft für diese Person, die Zeit außerhalb des Raumschiffes beschleunigt ab. Was zu einer Zeitreise in die Zukunft führt.

    Eine Zeitreise in die Vergangenheit widerspricht selbst der einfachsten Physik. Nach der kann die Wirkung immer erst nach der Ursache entstehen. Bei einer Zeitreise in die Vergangenheit wäre aber die Wirkung vor der Ursache.

    Zusammen könnte man also sagen: Es ist möglich die Zeit bis zum fast vollständigen Stillstand zu dehnen. Zumindest in einem Inertialsystem und somit beobachterabhängig und somit auch relativ. Also immer vom Standort des Beobachters abhägig, der sich entweder im Ruhezustand, im bewegten oder sich im beschleunigenden Zustand befindet. Womit wieder 3 unterschiedliche Wahrnehmungen stattfinden.

    Das Thema ist echt interessant und jeder ein paar Denkspielchen mag auch eine echte Herausforderung.

    Gruß Siox

  • Antwort von Fussel001 08.06.2010

    Ich seh es so^^: Wenn es Zeitreisen wirklich geben würde, wäre doch höchstwahrscheinlich ein "Zukunftsmensch" bei uns vorbei gekommen um "Guten Tag" zu wünschen. Ist das passiert? Nein! Und aus dieser Kenntniss kann man zwei Endschlüsse ziehen: 1 These (oh Gott bin ich heute philosophisch^^): Das Zeitreisen in die Vergangenheit nicht möglich sind, sonst wäre doch der "Zukunftsmensch" zu uns gereist was für ihn quasi die Vergangenheit ist. (Kann mir jeder folgen?? :)) 2 These: Das, wenn noch nie zuvor ein Mensch aus der Zukunft zu uns gekommen ist keine Zeitreisen in der Zukunft geben wird, weil sonst hätten die Menschen dort dieses Wissen genutzt um selbst in Zukunft bzw. in Vergangen zu reisen. hust ok bin fertig^^

  • Antwort von Wazee23 07.02.2010

    Stell dir vor es wäre möglich, dann müsste es hier ja von Zeitreisenden nur so wimmeln, die aus allen möglichen Epochen der Zukunft zu uns gereist sind. Also entweder ist es unmöglich, oder die Menschheit löscht sich selbst aus, bevor es erfunden wird ;-)

  • Antwort von bOahr 07.02.2010

    rein theoretisch wären zeitreisen schon möglich, nur immer in positiver richtung, d.h. in die zukunft könnte man reisen, in die vergangenheit jedoch nie! einstein hat gezeigt, dass zeit keine konstante ist. Zeit ist relativ und läuft nicht immer gleich schnell ab. Wenn man mit sehr hoher Geschwindigkeit durch den orbit fliegen würde, zb mit 0.1facher Lichtgeschwindigkeit oder mehr, so würde auf der Erde mehr Zeit vergehen als in deinem Raumschiff. Wenn du also ein Jahr lang sehr schnell bist, sind schon 20 Jahre für die menschen vergangen, die sich normal schnell bewegt haben. Technisch gesehen ist es aber (noch) nicht möglich, diese utopischen Geschwindigkeiten zu erreichen.. vielleicht in 500 Jahren. Aber theoretisch ist eine Reise in die Zukunft damit machbar.

  • Antwort von CoolAngel23 07.02.2010

    Sorry, aber das ist unmöglich!

  • Antwort von ziuwari 07.02.2010

    unmöglich, richtig

  • Antwort von crazyrat 07.02.2010

    Wird niemals möglich sein. Die Energie, die man dazu bräuchte wäre größer, als die Energie, die im Universum zu Verfügung stünde.

  • Antwort von Asgar 07.02.2010

    Lass mich raten, der Artikel dass es möglich sei stand in der BILD? klingt sehr danach...

    ach ja und es ist unmöglich

  • Antwort von nice3 07.02.2010

    nein manche bauen dran aber es klapt nie

  • Antwort von Vampirjaeger 07.02.2010

    Nein, du wirst mit absoluter Sicherheit nicht in die Vergangenheit reisen.

  • Antwort von Chianti 07.02.2010

    sicher .. denn deine frage kommt ja bereits aus der vergangenheit

  • Antwort von Volker13 07.02.2010

    Never ever! Das ist unmöglich!

  • Antwort von kaigue 07.02.2010

    Unmöglich.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!