Sind Youtuber wirklich ernsthafte Konkurrenten für große Fernsehsender?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kurze Antwort: Direkt nein, indirekt ja.

Lange Antwort: Das Problem der Videoproduzenten auf großen Videoplattformen ist, dass diese die jüngere Zielgruppe besser ansprechen können, vorallem dadurch, weil die Jugend sich offentsichtlich besser mit jüngeren Produzenten identifizieren kann. Aber Internet und Fernsehen sind unterschiedliche Medien, dadurch keine Konkurrenz. Dadurch hat das Fernsehen Probleme mit der Erreichbarkeit der Jugend, und muss somit aggressiver werben, und vorallem jugendwirksam.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für mich ja. 

Klassisches Fernsehen ist für mich gestorben. Ich schaue viel Youtube, allerdings meide ich die deutsche Youtube-Szene, die mir irgendwie kindisch vorkommt, gerade im Vergleich dazu, was es auf englisch gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Frage kann man weder mit Ja noch mit Nein beantworten.
Warum?
Nicht alle "großen" YouTuber sind Konkurrenz für das Fernsehen, da einige von ihnen nicht mal im Ansatz auf dem selben Qualitätsstandart sind wie ein Fernsehsender, da ihnen sowohl Budget als auch Mitarbeiter fehlen. Den Inhalt lasse ich hierbei erst einmal außen vor.
Die YouTuber welche auf dem selben Level spielen sind eine Konkurrenz, jedoch nur für das deutsche Fernsehen. Mit dem Internationalen Fernsehen, ich rede hier von Sender wie dem BBC kann YouTube insgesamt nicht mithalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an. Wenn wir annehmen dass ein großer Youtuber täglich Videos bringt die die meisten seiner Abonnenten sehen hat er eventuell eine größere Reichweite als viele große Fernsehsender.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Youtuber bezweifle ich, eher Netflix und Amazon Prime... (derzeit)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung