Frage von AsianHomie, 67

Sind wir Menschen heute auf den Punkt gekommen, wo es nix mehr weiter zu entwickeln/verbessern ist (wo alles schon perfekt ist)?

Antwort
von AlphaJet, 22

Die Evolution macht uns nicht besser sondern gibt uns nur das was wir brauchen. Z.B. Bekommen wir Immer kleinere zehen, da wir sie nicht gebrauchen. Nochmal ein Paar Hände wäre praktischer oder ?

Zudem denke ich, das in der Heutigen welt die Evolution nicht mehr abläuft wie in freier Wildbahn, da Wir intelligenzmäßig über allen anderen Lebensformen stehen. So haben auch genetisch schwache Menschen eine Chance in den Generationen von Morgen mitzumischen. Wären wir eine gewöhnlichere Lebensform als der Mensch(z.B. ein Bakterium)  würden schwache einfach von der Natur aussortiert werden. Das ist das Prinzip der Evolution.

Bei uns ist die natürliche Evulution nicht so wirksam. Deshalb werden wir Menschen auch immer anfälliger auf Gendefekte.

Kommentar von BTyker99 ,

In Deutschland läuft die Evolution sogar in die genau entgegengesetze Richtung, im Vergleich zu Gebieten "natürlicheren" Kulturen. Gerade die intelligenten mit höherer Bildung bekommen eher weniger Kinder, finanzieren aber die faulen und schwachen, die sich fortpflanzen. Irgendwann muss das Kartenhaus natürlich zusammenfallen, spätestens, wenn die gesellschaftliche Struktur zusammenbricht und man wieder auf sich selbst gestellt ist.

Antwort
von RexImperSenatus, 11

Du siehst doch Fernsehen oder ??? Es gibt jeden Tag was neues - ab & zu was besonderes und hin und wieder was neues, weltbewegendes - also - bis zum Untergang der Menscheit wird es immer wieder etwas neues geben.

In einigen Jahren wirst du kein Handy mehr in der Tasche, sondern in der Brille im Kopf oder am Ärmel der Jacke haben - Autos werden evtl fliegen, Speichermedien so klein sein, das hunderte HD-Videos in eine Streichholzschachtel passen usw.

Frage, die mich beschäftigt, was wir dann alle so essen - auf Heuschrecken, Käfer, Algen  und Spinnen hab ich jedenfalls keinen Bock !

Ein oder mehrere Schritte zurück können ja auch neu sein - wer weis denn heute noch, wie man eine Kuh melkt ( nicht maschinel, sondern mit der Hand ) oder wer kriegt noch ein Lagerfeuer an ?


Antwort
von triggered, 31

Ne Quatsch, es wird doch alles mögliche iimmer weiter entwickelt und es wird auch an ganz neuen Sachen geforscht

Antwort
von alexklusiv, 49

Technologisch befinden wir uns gerade erst am Beginn der Zeit des Aufbruchs. Und politisch befindet sich noch viel, viel mehr vor uns. Wirst sehen, was mit den alten Nationalstaaten passieren wird.

Antwort
von xMirage95, 19

Niemals. :D Es wird immer Fortschritte geben. Und somit auch immer Rückschritte, wie man so schön sagt. ;)

Antwort
von Nemesis900, 34

Nein noch lange nicht.

Antwort
von jorgang, 8

Vor fast 100 Jahren gab es Bestrebungen, Patentämter zu schließen, weil angeblich alles erfunden sei. Solche Meinungen können sich wohl nur Politker einfallen lassen. Zum Glück gab es Leute, die es besser wussten.

Antwort
von zmiles, 33

Nein sind wir auf keinen Fall.

Schau dir an, welche Probleme es in unserer Gesellschaft gibt und auch das Weltall bietet noch jede Menge Entdeckungen.

Antwort
von Cookialla, 19

Wie bitte? Wie kommst du darauf, dass alles schon perfekt ist?!? o.O

Antwort
von derhandkuss, 19

Nein, es ist garantiert noch nicht alles perfekt. Zu entwickeln und zu verbessern gibt es noch genug!

Antwort
von gottesanbeterin, 3

Was alles ist denn "schon perfekt", bitteschön?

Antwort
von ElamoMichi, 9

hi,

ne das glaub ich nicht.

Wenn wir die Gesamte Geschichte der Erde in 24 Stunden aufteilen, dann existiert die Menschheit gerade mal ein paar Sekunden.

Perfekt Bezweifel ich.

Die Forschung geht immer weiter.

Das Stromnetz ist gerade mal ca. 120 Jahre alt.

Das Internet gerade mal 25 Jahre alt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community