Frage von nike777, 149

Sind wir eigentlich Sklaven wenn wir arbeiten?

Antwort
von 0815Interessent, 44

Keiner zwingt dich zum Arbeiten, in der Arbeit hast du Rechte gegenüber deinem Arbeitgeber, du wirst mit mehr bezahlt als nur der nötigsten Nahrung und Wasser und hattest bei Vertragsschluss eine gewisse Wahl der Arbeitsbedingungen. Das ist sehr sehr weit von Sklaverei entfernt, davon können die Zwangsarbeiter in der 3. Welt nicht mal träumen.

Antwort
von emib5, 25

Nein, wieso?

Ich kann mir aussuchen, für wen ich arbeite. (Ok, je nach Qualifikation etc. etwas eingeschränkt, aber ich muss für niemanden arbeiten, wenn ich nicht will.)

Je nach Job / Qualifikation habe ich große Handlungsspielräume.

Ich bekomme eine Entlohnung, die mehr als die absoluten Grundbedürfnisse abdeckt.

Etc. etc.

Antwort
von Rossi39, 59

Häh? Quatsch! Wenn du dich so fühlst auf der Arbeit, solltest du mal über einen Jobwechsel nachdenken. Denn zur Arbeit sollte man gerne gehen!

Kommentar von nike777 ,

Ja sollte man aber ja wenn man sein Traum-job nicht hat ist es halt so...

Kommentar von Rossi39 ,

Seinen Traumjob hat ja nicht jeder. Trotzdem kann man einen Arbeitsplatz finden wo es nett ist und sich nicht versklavet fühlen

Kommentar von FooBar1 ,

Sowas wie den Traumjob gibt es nicht. Nur gute und weniger gute Jobs.

Antwort
von FooBar1, 23

Nein. Du kannst ja frei entscheiden was du machst. Wechsel halt. Oder hör auf zu arbeiten und zieh in den Wald. Das können Sklaven nicht.

Antwort
von sehrhart, 30

Wir sind keine Sklaven wir werden ja bezahlt

Kommentar von nike777 ,

Sklaven wurden auch mit essen belohnt.....

Kommentar von sehrhart ,

die würden schlechter behandelt

Antwort
von swissss, 21

Sklaven werden gezwungen zu arbeiten. Verkriech dir einfach in ein Loch.

Antwort
von lost2000, 4

Abgesehen davon, wie kindisch und dumm deine Frage ist.

Werden Sklaven bezahlt?

Antwort
von SaVer79, 45

Nein, das sind wir nicht! Informiere dich mal, was es bedeutet ein Sklave zu sein

Kommentar von nike777 ,

Ein sklave ist wenn man einem gehorchen muss was er sagt und möchte usw.

Kommentar von SaVer79 ,

Dann deckt sich deine Definition aber nicht mit dem, was man üblicherweise unter sklaverei versteht

Kommentar von nike777 ,

In der arbeit muss man ja auch gehorchen was der chef will und möchte...

Kommentar von SaVer79 ,

Aber im Gegensatz zu echten Sklaven hast du auch Rechte! Den Tauschhandel Arbeit gegen Geld gibt es schon sehr lange und hat mit sklaverei nichts zu tun! Natürlich musst du dich auch an gewisse Regeln halten - das ist wie überall

Kommentar von nike777 ,

Die sklaven bekamen auch essen nach der arbeit über...

Kommentar von SaVer79 ,

Aber Rechte hatten sie keine! Der "Herr" dürfte komplett über sie bestimmen (und zwar 24 Stunden am Tag ). Da war nichts mit 8 Stunden Arbeit und danach Freizeit, Party etc.....Wenn du in deinem Job so unzufrieden bist, dann such dir was anderes....

Antwort
von meinMeinung, 28

wurdest du, bevor du arbeiten gingst, (z.b. in ein anderes Land) verschleppt, gefangen, genötigt, verkauft, misshandelt, deiner freiheit beraubt, wegen deiner hautfarbe oder herkunft diskriminiert?

und nun denke nochmals ernsthaft über den Begriff der Sklaverei nach.

Kommentar von nike777 ,

Melne freiheit wird ja weggenommen man muss ja zwingend arbeiten das man leben kann..

Kommentar von lost2000 ,

Man muss ja arbeiten, um zu leben, noch kindischer geht's ja wohl nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten