Frage von TerminatorCat, 21

Sind wir echt einmalig im Weltall ...wird sich jemand überhaupt an uns erinnern, wenn es die Erde / die Menschen nicht mehr geben würde?

Vielleicht gab es solche wie uns schon einige Male auf andere nicht mehr existierende Planeten und niemand weiß davon ? Sind wir alle nur zufälle ? nebeneffekte von simplen Planetenbildungen und Zerfall ?

Antwort
von unlocker, 8

Einmalig sind wir höchstwahrscheinlich nicht, dazu ist das Universum zu groß. Und auch aus dem Grund, weil die Entfernungen riesig sind (die nächsten bekannten Exoplaneten in der habitablen Zone sind viele Lichtjahre entfernt) ist die Chance dass andere mal auf uns treffen oder wir auf andere verschwindend gering.

Kommentar von TerminatorCat ,

aber nicht unmöglich, wenn es solche wesen wie uns gibt ?! :) Das werden wir aber nicht mehr erleben :)

Ich denke, unser Problem ist unserer beschränktes Gehirn, was sich an grenzen von Zeit und Entfernungen festhält

Kommentar von unlocker ,

unmöglich nicht, eher sogar sehr wahrscheinlich, auf welche Art auch immer. Aber selbst wenn die nächsten potentiell bewohnbaren Exoplanten von "Intelligenzbestien" wie uns (/Sarkasmus off) bewohnt wären und das zur gleichen Zeit, würden Funksignale in eine Richtung 15-40 Jahre brauchen (wir senden seit ca. 100 Jahren Funksignale, die möglicherweise auch wo anders empfangen werden könnten). Hyperfunk quasi mit Überlichtgeschwindigkeit gibts ja wohl nur in SF. Ganz abgesehen von Reisen zu anderen Sonnensystemen. Also auch die nächsten Generationen werden wohl einen Kontakt nicht erleben. Bleibt nach wie vor nur Science Fiction wie mein Liebling Rerry Rhodan ;-) (mein Avatar) Übrigens, erst vor kurzem wurden gleich drei Exoplanteten entdeckt, die möglicherweise lebensfreundlich sind http://www.heise.de/newsticker/meldung/Drei-potenziell-bewohnbare-Exoplaneten-in...

Antwort
von Turbomann, 11

Bis jetzt konnte noch keiner nachweisen, dass es ausser uns im Universum noch andere Lebewesen gibt.

Spekulationen über Außerirdische gab es schon immer, aber bis jetzt hat sie noch keiner gesehen und es hat sich auch noch keiner von denen gemeldet.

Wenn die Erde nicht mehr existieren würde, wer sollte sich dann an uns erinnern?

Kommentar von TerminatorCat ,

Deshalb...wer wird sich erinnern, wenn niemand da ist ? Vielleicht gab es unsere Erde und deren zufällige entwicklung schon x-mal :)

Antwort
von schelm1, 5

Wir sind und wir vergehen! - Wo bitte ist denn da ein Erinnerungsproblem?

Wer weiß oder wen Interessiert, was vor uns Menschen hier auf anderen Plneten oder gar in andern Galaxien so alles abläuft.

Kommentar von TerminatorCat ,

von anderen / vergangenem kann man ab und zu etwas dazu-lernen :)

Kommentar von schelm1 ,

Für unser kümmerliches kurzes Dasein auf dem Zeitstrahl der Erdgeschichte ist das aber doch recht Zweifelhaft!

Das Schiksal der Dinosaurier beinflussen wir damit ebensowenig, wie gegenwärtigen Katastrophen durch Meteoriteneinschlag oder Vulkantätigkeit.

Das sind wir mit der ohne Erinnerung vollkommen  machtlos.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten