Sind wir bereits betriebsblind?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallöchen erst mal!
Die Idee eurer Seite und die Aufmachung finde ich gut. Das einzige was ich sagen kann, ist dass nichts davon auf mich "einzigartig" oder besonders ansprechend wirkt. Sportmarken gibt es viele und eure Designs sind ja noch recht simple. Also vom Stil her, nicht vom Druck. Spielt doch mal mit verschiedenen Designs rum. Für Frauen z.B. Tops die an der Seite sehr weit ausgeschnitten sind und dann aber z.B. eine Kapuze haben oder halt ohne Kapuze. Schaut euch an, welche Produkte am ehesten abgeschaut und welche am Ehesten gekauft werden und geht von da aus weiter.
Dann versucht wie gesagt die Stile der Shirts etwas "besonderer" zu machen. Ein Knoten am Rücken wo sich die Träger treffen. Ein "löchriges" Muster im Rücken, an der Seite.
Traut euch was und vielleicht hilft es :) wenn ihr euch qualitativ einen guten Namen gemacht habt, dann sollte es auch mit den "simplen" Tshirts laufen :) hoffentlich.

Ich wünsche euch noch viel Glück und hoffe ich konnte euch weiterhelfen!
Alles Liebe!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dottooree
03.03.2016, 23:41

Vielen Dank für deine Inputs. Das stimmt, auf den ersten Blick ist es ein "stinknormales" Modelabel. Mit dem Produkt magic, haben wir aber etwas einzigartiges. So erscheint beim Sport durch die Schweiss absorbierung eine verstecke Message aus dem Shirt. Wir hatten nur die Sorge, dass irgendwas auf der Seite nicht stimmt. Deinen Rat werden wir sehr gerne befolgen und auch frecheres "wagen" :) 

0
Kommentar von nishikido
06.03.2016, 06:13

Wirklich? Das ist ja cool :o
Das solltet ihr dann deutlicher bewerben! Das ist mir gar nicht aufgefallen! :o voll coole Idee!!

0

Ich finde die Seite ebenfalls ok. Ist ansprechend und lädt zum Durchschauen ein. Der Meinung von nishikido kann ich mich nur anschliessen. Das sind Standardschnitte mit einfachen Prints. Habt ihr denn keine Marktanalyse usw. durchgeführt? Solche Labels gibt es wie Sand am Meer und heutzutage verkauft ja schon fast jeder Z-Promi ein paar bedruckte Kleidungsstücke. Die günstigen Preise helfen euch da noch ein bisschen mitzuhalten, aber ansonsten ist das ein Standardprodukt unter Millionen anderen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Woher nimmst du die Zahl der Besucher? Aus Google Analytics? Wenn ja, nehme ich mal an du hast den Referrerspam nicht rausgefiltert, dann sind es wahrscheinlich nur noch die Hälfte an "echten" Besuchern. Damit hättet ihr eine Konversionsrate von 3% was schon nicht schlecht ist für einen Klamotten-Shop.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung