Frage von thetruthoftheX, 20

Sind wir alleine da draußen? Ich bin mir nicht sicher, ob sich jemand meiner Meinung anschließt, was diese Phänomene und "Unfälle" angeht?

Antwort
von Matahleo, 3

Von welchen Phänomenen und "Unfällen" sprichst du?

Aber wenn deine Frage ist, ob wir die einzigen denkenden Wesen in der Weite der Unendlichkeit sind, dann NEIN, das glaube ich nciht.

Ich denke es wäre ziemlich überheblich zu behaupten wir sind die einzigen im Universum. Wir sind halt die, die noch nicht weiter kommen, weil wir noch nicht so weit sind.

Erst wenn die Menschheit lernt über den Tellerrand hinsaus zu schauen, wertfrei, neugierig, offen, dann haben wir eine Chance verdient.

Solange der Mensch an sich immer nur auf Profit aus ist, wird sich jedes halbwegs intelligente Wesen von uns fernhalten. Es würde vermutlich eh nur gefangen und dann obduziert werden.

Also nein, ich finde die Menschheit ist nicht reif genug.

LG Mata

Antwort
von Decapitated, 6

Bereits anfang des Jahres 2015 war unser Universum minimal 78 Milliarden Lichtjahre groß. Diese Zahl ist unvorstellbar groß und die forscher finden dank besser Techink immer wieder neue Galaxien. Das Universum wächst unaufhörlich.

Wer denkt, dass nur wir "da draußen" sind, sollte sich Gedanken machen. (Meiner Meinung nach)

Quelle: N24

Antwort
von haku7, 2

Ich sag nur

Fermi-Paradoxon = Wo sind all die Aliens ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten