Frage von ekugo129, 58

Sind Wasserstoffbrücken zwischenmolekulare oder innermolekulare Kräfte?

Bin gerade am Chemie lernen und bin ein wenig verwirrt. Dipol-Kräfte sind ja innermolekular; Dipol-Dipol-Kräfte zwischenmolekular. Gillt selbiges für die Wasserstoffbrücken, also dass sie sowohl i.m. als auch z.m. auftreten? Oder nennt man diese starken Dipol-Kräfte nur innermolekular so?

Danke

Antwort
von ichbinich2000, 23

Wasserstoffbrückenbindungen sind Wechselwirkungen zwischen Molekülen, deshalb intramolekulare Kräfte genannt. Van-der-Waals-Kräfte übrigens auch, die gehören ja auch zu den zwischenmolekularen Kräften.

Die schwächsten sind die VdWK (Van-der-Waals-Kräfte)

Dann kommen die Dipol-Dipol-Wechselwirkungen

Die stärksten sind dann die Wasserstoffbrückenbindungen

Kommentar von ichbinich2000 ,

deshalb intramolekulare Kräfte

Sorry, hab mich verschrieben, es heißt intermolekulare Kräfte... Tut mir leid

Antwort
von alexklusiv, 29

Wasserstoffbrückenbindungen kommen hauptsächlich in der DNA vor und verbinden dort die Moleküle, entsprechend müssten sie zwischenmolekular sein. Verlass dich aber besser nicht auf mich, habe Chemie schon lange abgewählt und war da auch nicht gerade Leistungsträger :D

Antwort
von CommanderKronos, 14

Sie könen eines Wissens nach intermolekular sowie intramolekular auftreten. Chemie LK und so ;)

Antwort
von Origin, 24

Da Wasserstoff Brücken klassischerweise zwischen 2 Wassermolekülen auftreten sind das Zwischenmolekulare Kräfte.

Antwort
von JulineM, 8

Wasserstoffbrücken können inter- und intramolekulare Kräfte sein!
Es kommt auf die Molekülstruktur an, welche 'Art' es ist.

Schaut man sich zum Beispiel Moleküle an, die zwei Carboxylgruppen haben:
Dann gibt es intramolekulare H-Brückenbindungen, wenn die zwei Carboxylgruppen(COOH-Gruppen) dicht nebeneinander sind.
-> z.B. Ethandicarbonsäure

Intermolekulare H-Brückenbindungen gibt es dann, wenn die beiden Carboxylgruppen weiter von einander entfernt sind.
-> z.B. Decandicarbonsäure

Kommentar von JulineM ,

noch ein Beispiel: hat ein Carbonsäure nur eine Carboxylgruppe, dann kann es nur zur intErmolekularen Wasserstoffbrückenbildung kommen. intramolekulare H-Brücken sind dabei dann nicht möglich. -> z.B. Ethansäure

Antwort
von Bevarian, 7

Bei größeren Molekülen (wie Proteinen) können sie auch intramolekular auftreten.

Antwort
von MedDeutsch, 17

intermolekular

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten