Frage von DarkForestDuino, 29

(gelöst)Sind Virtuelle maschienen durch den Host vierenschutz mitgeschützt?

Ich habe mich dazu entschlossen Viertuelle Maschíenen(vmware Workstation PRO) zu benutzen aber,......sind die dann durch den Vierenschutz vom Host mitgeschützt?

Antwort
von FouLou, 18

Ich bezeeifle das das ein Handelsübliches Vierenprogramm kann. Die Dateien die die Massenspeicher darstellen können warscheinlich nicht wirklich durchsucht werden.

Ich würde davon mal nicht ausgehen das das System geschützt ist

Installier dir ggf. Einfach eine kostenlose Antivierensoftware auf der VM und mach nen Snapshot vom sauberen system.

Kommentar von DarkForestDuino ,

Ok, dangeeeeee

Antwort
von Wambo333, 22

Theoretisch kann ein Virus auch aus einer VM "ausbrechen" und dein Hauptsystem infizieren.

Das wäre aber nur denkbar, wenn er speziell darauf programmiert wurde und dich somit jemand gezielt angreifen will. Bei "normalen" Viren wird das allerdings nie der Fall sein.

Kommentar von DarkForestDuino ,

Ich meine damit eig. ob die Virtuelle maschiene dann "sicher" ins I-Net kommt?

Kommentar von Wambo333 ,

Ist natürlich eine Sache was du da mit der VM machst. Wenn du einen Virus auf der VM hast und damit auch Online Banking betreibst ist das natürlich genauso unsicher wie auf einem normalen PC.

Die VM hat eben den Vorteil, dass du sie bei einer Infektion einfach neu aufsetzen oder per Snapshot zurücksetzen kannst. Also eine Art Wegwerf-PC.

Ein Virenschutz ist auf beiden Systemen sinnvoll, es sei denn du betreibst die VM z.B. mit Linux.

Ich empfehle dir dieses Video, wenn du ein wirklich sicheres System willst: https://www.youtube.com/watch?v=R7DDzGk93nA

Antwort
von sabbelist, 21

Ein virtuelles System, kann Dein Hauptsystem nicht mit Viren infizieren.

Ist das virtuelle System virenverseucht, löscht man es einfach

Kommentar von Wambo333 ,

Doch es kann, ist nur sehr unwahrscheinlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten