Frage von rainerpb, 109

sind Viren und Bakterien auch Geschöpfe Gottes?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von IchbinPilotAB, 21

Gott hat nix geschöpft 

Antwort
von Andrastor, 38

Da es keinen Gott gibt, ist überhaupt kein Lebewesen ein "Geschöpf Gottes".

Wenn man an diese antiken Märchen glaubt, dann muss man Viren und Bakterien natürlich zu Gottes Schöpfung hinzurechnen.

Kommentar von rainerpb ,

aber Lebewesen sind Bakterien und Viren dann aber schon...?

Kommentar von Andrastor ,

Die Momentane wissenschaftliche Meinung ist das Bakterien zwar zu den Lebewesen zählen, Viren jedoch nicht.

Aber da sich der Begriff was ein Lebewesen ausmacht und was nicht, ändert und (noch) nicht einheitlich festgelegt ist, ist das schwer zu sagen.

Antwort
von Arianagrande00, 47

Das ist eine gute frage, mit der ich mich auch schon befasst habe. Meiner Meinung nach ist das Meinungs Sache. Manche glauben an Gott und den teufel, manche nur an den Gott oder nur an den teufel. Es gibt auch menschen, die meinen, vieren kämen vom teufel. Ich glaube daran, das alles, was bis heute existiert hat und immer noch existiert, ein plan Gottes war. Abgesehen von der heutigen Politik und dem ganzen Rechtssystem. Diesen punkt haben sich die menschen selber ausgedacht, um uns "abzulenken" oder zu "manipulieren". Es gibt einen Film, wo man sehr viel lernen und wissen erlangen kann. man könnte meinen, der film kann Gottes Existenz beweisen. "gott ist nicht tot" heißt der film. sehr empfehlenswert.

Antwort
von testwiegehtdas, 31

Meiner Meinung nach ja, immerhin sind es genau so Lebewesen wie Menschen, Tiere oder Pflanzen . Nur eben viel viel einfacher gestrickt.

Kommentar von MarkusKapunkt ,

Viren sind keine Lebewesen.

Kommentar von testwiegehtdas ,

stimmt, Viren haben keinen Stoffwechsel und brauchen einen Wirt um sich zu vermehren.

Habe gerade nur darüber nachgedacht, dass sie ja auch mutieren können und nicht weiter über den Begriff Lebewesen an sich nachgedacht.

Daher korrigiere ich meine Aussage :D

Wenn sie ein Lebewesen wären, dann würde ich ja sagen... ;)

Also für die Zukunft: erst genauer denken und dann antworten :D

Antwort
von Xpomul, 13

Man möchte es kaum glauben, aber wir erhalten keinen Hinweis auf Fremdschöpfung. Somit dürfte sich der Ursprung dieser ungezieferösen Lebewesen eben auch auf Gott zurückführen.

Er prägte der MATERIE mit ENERGIE die INFORMATION auf.

Antwort
von MarkusKapunkt, 32

Ohne Bakterien wäre kein Leben möglich. Wir brauchen sie für unsere Verdauung, sie spielen bei der Zersetzung von totem Material eine wichtige Rolle und sind für eine Vielzahl weiterer biologischer Prozesse wichtig. 

Eine Theorie ist es, dass Viren eine entscheidende Rolle bei der Transkription der DNS und somit entscheidenden Anteil an der Evolution mehrzelliger Organismen hatten. Außerdem sorgen sie für eine natürliche Selektion.

 Wer an einen Gott als Schöpfer der Erde glaubt, muss auch glauben, dass er Bakterien und Viren erschaffen hat. Es gibt auf der Erde kein "schlechtes" Geschöpf oder eines, das böse ist. Das einzige, das zu bösen Taten fähig ist, ist der Mensch.

Antwort
von Buckykater, 6

Wenn man an einen Gott glaubt ja.

Antwort
von easypeasylsq, 64

Ja ohne manche könntest du nicht leben

Kommentar von Erundlich ,

Tja, mit manchen kannst du auch nicht leben

Kommentar von easypeasylsq ,

👏🏽

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten