Frage von Qochata, 68

sind viele deutsche wirklich so hilfsbereit, wie kaum ein anderes volk in der welt oder steckt da nur eine schuld dahinter?

Antwort
von Slatkimeda, 24

Um zu wissen wie hilfsbereit verschiedene Völker sind, muss man auch diese Völker kennen. Da ich aus Serbien komme und weiss wie die Menschen in Serbien sind und in Deutschland lebe weiss ich auch wie die deutschen sind. Ich kann sagen das die Menschen in Serbien extrem hilfsbereit sind und sehr offen auch Fremden gegenüber, in Deutschland geht man eher auf Distanz und Vorsicht.

Kommentar von Qochata ,

und wie viele Flüchtlinge/Asylanten  har Serbien aufgenommen?

Kommentar von Slatkimeda ,

In Serbien sind ganz viele Flüchtlinge ihnen wurde die Grenze nicht gesperrt Ungarn und Kroatien haben die Grenzen gesperrt. Sie bekommen Hilfe es gibt Hilfsorganisationen in Serbien.

https://youtu.be/oo4JcfPh11Q

Flüchtlingsheim in Serbien

https://youtu.be/79YNOQwnmnw

Flüchtlings camp in Serbien

https://youtu.be/pLQ2g9msOME

humanitäre Hilfe

desweiteren helfen die Einheimischen in Serbien mit Nahrung und Klamotten die Flüchtlinge haben auch Medizinische Hilfe bekommen. Es sind durch Serbien 900.000 Migranten durchgelaufen und es gibt momentan für 10.000 Menschen Platz in Flüchtlingsheimen. Serbien ist ein kleines Land mit ca. 5,5 milionen Einwohnern. Manche Flüchtlinge wurden auch von Einheimischen angenommen wo sie dann für eine Zeit bleiben. Diese Menschen ziehen oft weiter es gibt für 10.000 Menschen Platz aber momentan sind es 7000 sie wollen in EU Länder deshalb sind die Grenzen von Ungarn und Kroatien gesperrt, Serbien gehört nicht zur EU.

Kommentar von Qochata ,

Warum und wohin ziehen die Flüchtlinge  weiter?

Kommentar von Evoluzzer213 ,

Die ziehen weiter weil es uns hier am besten geht.

Die kommen in Europa als Kriegsflüchtlinge an, in Deutschland  aber kommen sie dann als Wirtschaftsflüchtlinge an.

Kommentar von Qochata ,

wurden sie nicht geradezu eingeladen, hierher zu kommen?

Antwort
von Evoluzzer213, 21

Es gibt keinen Grund, wieso sich die Deutschen schuldig fühlen müssten.

Kommentar von Qochata ,

Wiedergutmachung

Kommentar von Evoluzzer213 ,

wir müssen nichts mehr wiedergut machen, schon lange nicht mehr, das ist Irrsinn.

Ich bin 17 Jahre alt, geboren '99 und ich soll mich schuldig fühlen, wegen einem Krieg, der 60 Jahre vor meiner Geburt angefangen hat? Jeder normal denkende Mensch sieht ein, dass das unsinnig ist.

Ich soll Reparationskosten bezahlen für Länder, die ich nicht zerstört habe?

Wir sollen uns einen Haufen Flüchtlinge andrehen lassen, nur weil sich Deutschland wegen einem Krieg, der vor 77 Jahren begonnen hat? Das ist irrational und dämlich.

Wir haben nichts wieder gut zu machen!

Ich schäme mich für Deutschland weil es sich immer wieder für diesen mickrigen Anteil seiner wundervollen Geschichte ins schlechte Licht rücken lässt.

Hassen wir doch die Amerikaner doch auch nur für die Sklaverei, die vor dem Bürgerkrieg 1861-1865 in vielen Staaten erlaubt war.

Hassen wir doch die Italiener, weil ihre Vorfahren vor 2000 Jahren Jesus Christus umgebracht haben sollen.

Lass uns Serbien/Bosnien hassen weil ein Bosnier mit einer serbischen Organisation vor 102 Jahren den österreichischen Thronfolger getötet hat.

Fällt dir jetzt auf, wie hirnrissig das ist??

Wir sollten uns das nicht mehr gefallen lassen.

Kommentar von Qochata ,

Komplexe sind immer hirnrissig. Das Dumme ist bloß, dass sie nicht weggehen. Der Komplex des 3.Reiches

Kommentar von Evoluzzer213 ,

komplexe können verschwinden, sonst hätte ich dieses "Schuldbewusstsein" ja wohl kaum abgelegt oder? Die Wahrheit ist, dass unsere Politiker zu wenig Rückgrat haben um die anderen an Schuldzuweisungen zu hindern.

Antwort
von kjklol, 33

Naja, also ich weiß jetzt nicht ob die deutschen wirklich so hilfsbereit sind.

Kommentar von Qochata ,

hilfsbereiter insbesondere gegenüber fremden. die eigenen hilfsbedürftigen Landsleute werden eher diffamiert. arbeitslose und sozialhilfeempfänger  gelten bei uns eher als faulenzer, die auf kosten anderer leben

Antwort
von Indivia, 23

Na,also ichdenke wir sehen in deutschland überwiegend deutsche.

Ich kenne aberauch viele andere hilfebereite nationen, auf der Arbeit habe ich polnische Kollegen diewahnsinnig hilfsbereit sind.

Bei der Flüchtlingshilfe hab ich wahnsinnig hilfsberite Südländer kennen gelernt .

Die mutter einer Freundin meiner tochter istFranzösin und hilft oft auhc, indem sie auf mein Kind aufpasst etc.

Also ich glaub es kommt auf den mensch,nciht auf die nationalität an.

Kommentar von Qochata ,

aber in kaum einem europähischen land wurden soviele Flüchtlinge aufgenommen. wie in Deitschland. warum nicht? warum weigern sich manche, welche aufzunehmen. Oder wenn sie aufnehmen, dann sehr gegrenzt. bei uns gibt es laut Merkel keine begrenzung

Kommentar von Indivia ,

genau, das ist eine Sache udn du verallgemeinerst sehr. Wiviele % der deutschen bevölkerung machen FRau Merkel aus?

Und hilfsbereitschaft kann vieles heißen, jdm der einem obdachlosen nachts eine decke bringt ist auch hilfbereit oder waszu essenkocht nur wirddas mesit nicht so groß propagiert.

Des weiteren sidn viele deusche sogar gegen die Flcühtlingsaufnahme gewesen:

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/06/09/zwei-drittel-lehnen-merkel...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/kritik-an-angela-merkel-bruess...

Kommentar von Qochata ,

das glaube ich dir sogar gerne, dass viele deutsche gegen die massenhafte und unkontrollierte Aufnahme von Flüchtlingen gewesen ist. Und wenn aber jetzt so eine Partei wie die afd daherkommt und dies lautstark kritisiert, dann fühlen sich viele deutsche wieder solidarisch gegenüber die fremden, die sie eigentlich nicht in ihrem lande haben wollten. Kannst du diesen widerspruch verstehen?

Kommentar von Qochata ,

und die anderen länder haben ja auch recht, wenn sie nur begrenzt aufnehmen. schließlich hat die Sicherheit der eigenen bürger vorrang. nur in Deutschland scheint es nicht so zu sein.

Kommentar von Evoluzzer213 ,

Das hat nichts mit der eigenen Sicherheit zu tun, wie kommst du auf so einen Blödsinn??

So viele Flüchtlinge sind eine Belastungsprobe für die Wirtschaft in dem betreffenden Land und nur wir lassen uns gerne wegen unserer Vergangenheit, die lange kein Thema mehr sein sollte, unsere Wirtschaft bombardieren.

Kommentar von Qochata ,

"kein Thema mehr sein sollte"....und damit ist das Thema beendet? Und die betreffenden länder jagen die Flüchtlinge deswegen fort?

Antwort
von asiawok, 23

Einmal so einmal anders
Aber ich bin froh ein deutscher Mitbürger zu sein

Kommentar von Qochata ,

froh sein, kann man in fast jedem land der welt

Antwort
von Januar07, 26

Meinst Du damit die Spendenbereitschaft oder etwas ganz anderes? Erklär mal bitte.

Kommentar von Qochata ,

insbesondere die Hilfsbereitschaft gegenüber Flüchtlingen, und dann sind aber doch die meisten froh, wenn nicht noch mehr komnmen.- selbst die Bundesregierung. sonst wäre man ja nicht so erpicht auf das abkommen mit der türkei.nebenbei wird dann wieder auf erdokan und auf die türken geschimpft. dann erinnert man sich wieder, dass die türkei ein wichtiger natopartner ist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten