Frage von kevin210, 20

Sind verzogene Bremsen ein Zeichen schlechter Qualität?

Hallo zusammen,

ich habe das Problem, dass die Bremsen an meinem Auto vermutlich verzogen sind. Sie wurden gerade vor ca. 2,5 Monaten komplett getauscht. Woran ich das merke?

Bei sanftem Bremsen ist die Bremswirkung nicht konstant und bei starkem Bremsen aus hohen Geschwindigkeiten vibriert das Lenkrad sehr stark.

Nun musste der Wagen natürlich schnell zum Klären in die Werkstatt. Muss ich mit sowas rechnen oder kann ich davon ausgehen, dass es nach 2,5 Monaten eher ein "Fehler ab Werk" ist?

Dann müsste die neue Bremse ja rein theoretisch kostenlos eingebaut werden, da es dann kein Verschleiß ist und die Gewährleistungsregelung greift, richtig?

Vielen Dank schon mal und viele Grüße!

Antwort
von EddiR, 11

Hi, Wenn die Werkstatt die Arbeit incl. Materialbeschaffung kpl. selbst erledigt hat, ist das ein klarer Fall von Garantie! Selbst bei namhaften Herstellern wie ATE oder Girling kann so was mal vorkommen.

Da sind unterschiedlich harte Stellen in der Bremsscheibe, die auch einen unterschiedlichen Reibwert haben. bei sanftem bremsen fühlt sich das an, als wenn man am Bremspedal "pumpt" (drücken, lösen, drücken...)

So was merkt man oftmals erst dann, wenn man mal stärker bremsen mußte oder nach längeren Bergab-Strecken.

hier sind auf jeden Fall neue Bremsscheiben nötig. Eine gute Werkstatt wechselt dabei auch die Klötze noch mal.

Falsche Montage oder andere Schäden kann man eigentlich vorab ausschließen. Denn eine Bremsscheibe "mit Schlag" würde zu einer Unwucht führen, was ständig zu Vibrationen am Lenkrad führt. Je nach Auto meist in Geschwindigkeitsbereichen ab ca 80 Km/h bis 120 Km/h.

Werkstatt kontaktieren, beanstanden (mit Reparaturrechnung) und dann geht das ganz unkompliziert. 

Antwort
von IXXIac, 13

Hallo

nun ja die Vibration beim an/abbremsen kann diverse Ursachen haben. Entweder es ist ein Material- und/oder Montagefehler. Beides betrifft die Werkstatt und/oder denn Lieferanten der Teile.

Aber im Prinzip kann man heute noch Bremsscheiben durch Fehlbedienung/Missbrauch "Kaputtbremsen".

Dann gibt es noch Autotypen wo man die Spritzwasserschutzbleche "eingespart" hat wo es dann gehäuft zu Korossionen und Spannungsrissen kommt. Dem Hersteller ist das egal weil der bei Neuwagen keine Billigbremsscheiben verbaut und damit solche Problme nicht oder extreem selten hat. Aber im Nachrüstmarkt....

Bei grossen schweren Limos und Sportwagen gibt es einige Hersteller wo man nur einmal voll aus Maximalspeed abbremsen kann und anschliessend die Bremse noch kalt fahren sollte (zb BMW 7er, Corvette C5, US Importe)

Kommentar von EddiR ,

Montagefehler kann man ausschließen! Sonst würde das Lenkrad durch die Unwucht der Bremsscheiben oder Räder ständig vibrieren. Das Lüftspiel der Bremsbeläge zu den Scheiben sind nur wenige zentel mm!

Antwort
von dermick74, 13

Und vorher war das nicht so ?

hast Du die Räder gewechselt ?

Hast DU die Bremsen besorgt oder hast das komplett in der Werkstatt machen lassen ?
Hast in den ersten KM die Bremsen heiß gefahren oder ne Vollbremsung machen müssen ?

Info´s sind die Grundlage jeder Antwort !

Antwort
von pwohpwoh, 14

Die Vibration kommt von einer Bremsscheibe. Ent weder wurde sie falsch montiert oder sie hat einen Schlag (verschiedene Ursachen möglich). Das soll die erste Werkstatt prüfen indem der Wagen - vorn aufgebockt - im 4. Gang gefahren und gebremst wird.

Kommentar von EddiR ,

Tolle Diagnose..... und was stellt man dabei fest? Daß das Lenkrad vibriert.... Ach so... das macht es ja auch beim bremsen während der Fahrt. Un Nu?

Kommentar von pwohpwoh ,

Mitdenken ! Man sieht sofort, auf welcher Seite die Bremse stottert.

Antwort
von Wladimyr09, 16

Wenn Dein Lenkrad beim abbremsen aus hohen Geschwindigkeiten anfängt zu vibrieren dann solltest Du mal Deine Spureinstellung überprüfen lassen.

Kommentar von EddiR ,

Quatsch! 

Bei falscher Spureinstellung zieht der Wagen nach re. oder li. und die Reifen fahren sich ungleichmäßig ab. Aber da flattert kein Lenkrad! und wenn es nur beim bremsen flattert, liegt auch kein falscher Einbau... vor sondern Hitzeflecken oder Billigscheiben. 

Hitzeflecken sorgen für unterschiedlich harte Stellen in den Bremsscheiben. Durch den unterschiedlichen Reibwert flattert das Lenkrad. Das kommt besonders bei billig-Teile vor.

Fragt sich nur, ob die Werkstatt das besorgt UND verbaut hat oder nur verbaut. Also selbst beschafft

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community