Frage von marry32100, 185

Sind unter uns vielleicht ein paar Jungs die gerne helfen?

So 2 Jahre hab ich einen Freund. Die letzten 5/6 Monate waren die Hölle. Am Anfang war es schön, jetzt nicht mehr. Ich liebe ihn, aber habe gleichzeitig Wut in mir. Er interessiert sich nicht für meine Sachen, er verletzt mich indem er mit Mädchen redet. Ich hasse sowas er steht nicht hinter mir, ist respektlos, beschützt mich nicht. Ich könnte so viel aufzählen. Der tut nur was für die Beziehung wenn es hart auf hart kommt, ansonsten Katastrophe. Langsam hab ich auch keine Nerven mehr, werd ihn aber nicht los. Ich weiß nicht was er möchte

Antwort
von RefaUlm, 17

Puh wo fange ich an?!

Also erstmal scheinst du selbst nicht zu wissen was genau du willst, was du endlich mal für dich selbst klären solltest!

Entweder ihr führt ein klärendes Gespräch in dem ihr beide sagt was euch stört und investiert beide etwas in die Beziehung oder ihr trennt euch!

Was aber zb gar nicht geht ist das verbieten von Kontakten zum anderen Geschlecht, das ist Blödsinn und zeigt nur das ihr euch gegenseitig nicht vertraut, extreme Verlustängste habt sowie übertrieben Eifersüchtig seid und mal ganz nebenbei, Vertrauen ist das wichtigste in einer Beziehung. Ihr solltet beide an euch arbeiten aber besonders du solltest mal deine Einstellung vielleicht ein bisschen überdenken! Ihr habt beziehungsprobleme und du fragst lieber irgendwelche Leute die dich und deinen Freund überhaupt nicht kennen um Rat, anstatt selbst mal deinen Kopf einzuschalten und auf dein Herz zu hören?! Wir kennen nur deine Version der Geschichte aber zu so was gehören immer zwei Seiten! 

Was meinst du dann bitte mit "Er beschützt dich nicht mehr"... Wovor muss man dich denn schützen?!

Was ist mit " Er ist respektlos zu mir" gemeint?

Was meinst du mit "Er steht nicht hinter dir?"

Und was für Sachen machst du wofür er sich nicht interessiert?!

Antwort
von HelftMir123, 31

Wenn dich etwas in der Beziehung stört solltest du es ansprechen - vielleicht nimmt er die Dinge ganz anders wahr als du oder merkt von deinem Unglück nichts. Entweder er/ihr ändert das dann oder du findest dich damit ab (irgend etwas tolles muss er ja haben wenn du nicht von ihm los kommst) oder ihr macht Schluss. 

"Der" tut nichts für die Beziehung außer es kommt "har auf hart" - was meinst du genau damit? Hast du schon mal mit dem Ende gedroht oder wolltet ihr schon mal Schluss machen? Wenn Nein, was ist dann "hart auf hart" (also wann hat er sich angestrengt) und was tust du für eure Beziehung / was erwartest du?

er verletzt dich, in dem er mit Mädchen redet? Was soll er denn sonst tun, sie k.o. schlagen? Jedem Mädchen durch einen Hechtsprung ins nächste Gebüsch ausweichen? Vielleicht stellst du auch Ansprüche, denen er gar nicht gerecht werden kann/will. Auch ein Junge kann weibliche Freunde haben. Mein Freund arbeitet mit Kunden, natürlich hat er täglich Kontakt zu anderen Frauen/Mädchen die er beraten muss. Und so wie er einige weibliche Bekannte und Freunde hat habe ich einige Männliche ;)

Überlege dir erst mal was du erwartest und ob das gerechtfertigt ist. Dann überlegst du dir, in wie weit er es erfüllt und auch erfüllen kann. Wenn du weißt was du ändern möchtest -> sprich in aller Ruhe mit ihm darüber. Nicht anklagend (Du machst XY nicht) sondern erklärend (Ich finde../Mir ist aufgefallen...). Dann könnt ihr gemeinsam nach Lösungen suchen

Kommentar von marry32100 ,

ja ich erwarte das er keinen Kontakt zu Mädchen hat er erwartet das selbe von mir. immer kurz vor dem Aus fängt er an um mich zu "kämpfen" das meine ich

Kommentar von RefaUlm ,

Was für ein Blödsinn! Wo ist bitte das Problem Freunde beim anderen Geschlecht zu haben?!

Wenn ihr euch das gegenseitig verbietet muss bei euch etwas gehörig falsch laufen!

Kommentar von marry32100 ,

ja immerhin dir ist es bestimmt auch egal ob dein Freund dich betrügt oh Gott hahahah

Kommentar von HelftMir123 ,

Nein, im Gegenteil: Fremdgehen wäre bei uns der einzige Grund für eine (sofortige /schnelle) Trennung. 

Aber ich besitze so etwas wie Vertrauen ;) Ich habe selbst einige männliche Freunde und Bekannte, es passt häufig einfach besser. Mit keinem davon würde ich allerdings irgend etwas körperliches anfangen...Wenn ich zu keinen Männern mehr Kontakt haben dürfte/wollte müsste ich kündigen und von Hartz 4 leben - in der Berufsschule bin ich das einzige Mädchen der Klasse. 

Naja, wieso soll man auch um den Partner kämpfen wenn es gerade gut läuft? Um eine harmonische Beziehung in der beide zufrieden sind muss man nicht kämpfen, sie funktioniert von alleine, weil beide Partner ihren Part erfüllen und damit glücklich sind. Die kleinen Aufmerksamkeiten und Nettigkeiten im Alltag geschehen von alleine und sind kein Mittel um den Partner da zu halten. 

Ich vermute du forderst / erwartest gewisse Dinge und Verhaltensweisen, die deinem Partner so nicht bewusst sind (mehr Aufmerksamkeit, Interesse für deine Sachen,...). Das solltest du ansprechen, an sonsten wird er in guten Zeiten weiter machen wie bisher (er weiß ja nicht was du möchtest) und in schlechten alle Möglichkeiten ausschöpfen um dich nicht zu verlieren. Kurz: die Bedingungen eurer Beziehung sind nicht genau definiert so dass ihr nicht auf die Wünsche des Anderen eingehen könnt.

Eine andere Möglichkeit wäre dass er / ihr gar nicht auf die Wünsche eingehen wollt oder diese nicht erfüllbar sind, aber um das zu beurteilen müsste man genauere Beispiele (wann war er respektlos, hat dich nicht beschützt,..) kennen.

Antwort
von Weisefrau, 60

Hallo, es ist doch vollkommen Egal was der Typ will! Es ist nur wichtig was du willst und was dir gut tut! 

Wenn es nicht mehr passt dann trenn dich von ihm.

Eines jedoch solltest du nicht aus den Augen verlieren...dein Freund ist nicht dein Eigentum und du bist auch nicht seins.

Kommentar von Tortuga240 ,

es ist wichtig was beide Wollen.... (einseitigkeit ist nie gut)

Kommentar von Weisefrau ,

Nein...its a mans world. Es ist für die Frau wichtiger!

Antwort
von xUnkreativ1210, 20

Ich war leider auch so zu meiner Exfreundin aber sie hat das richtige gemacht... Ich war eig auch nicht mehr so glücklich deswegen kam auch die Desinteresse. Auch wenn es dir schwerfällt nimm es in die Hand und mach Schlüsse

Kommentar von marry32100 ,

verdammt

Antwort
von DontHaveAName, 29

Wenn du es bereits mit reden versucht hast, es aber nichts bringt und er dich nur noch unglücklich macht, solltest du mit ihm Schluss machen.

Es hat keinen Zweck eine Beziehung zu führen, in der man nicht glücklich ist. Sowas solltest du dir nicht antun. Sowas sollte sich niemand antun.

Antwort
von Repwf, 37

Du weißt doch noch nicht mal was DU willst!

Finde das heraus und dann Trenn dich oder eben nicht! Wenn nicht, dann lerne ihn so zu lieben wie er ist! 

Antwort
von schlonko, 29

Er möchte keinen Stress. Also mit Dir klar kommen und keine Megadiskussion, wenn er sich mit anderen Mädchen unterhält. Das kommt beim Candlelight-Dinner evtl nicht so gut, aber sonst?

Ich glaube, Du willst ihn an Dich binden und er will einfach ne gute Zeit. Läuft nicht so. Jetzt stresst Du Dich voll rein und machst die Zeit, die Ihr miteinander habt, zur Belastungsprobe. Ich könnte mir vorstellen, dass er irgendwann zu viel kriegt..

Mach doch mal Pause. Mit ner Freundin übers Wochenende weg, die Klöten baumeln lassen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten