Frage von pascal3232, 216

Sind unsere Politiker echt so oder ist ihnen das wohl der Deutschen Bevölkerung echt so egal?

Meine frage bezieht sich jetzt auf die jüngsten Ereignisse wie z.b der Amoklauf in München, weil man jetzt wieder in den medien zich mal gehört hat dass der schütze ganze 300h counterstrike gespielt hat.Und die Politiker wieder über schärfere WaffenGesetze geredet haben obwohl es eine Illegale waffe war und dass doch zeigt dass ihr system nicht funktioniert. Also wo ist da der sinn Den Jägern und sportschützen das leben schwer zu machen in dem man die WaffenGesetze verschärft. Und gamer alle als potentielle amokläufer darstellt. Wenn der Amokläufer selbst gesagt hat dass er einfach fertig mit der Welt ist weil er in einer Hz4 Familie aufgewachsen ist und gemobbt wurde. Da sieht man doch dass das Problem nicht an spielen oder waffen liegt sondern am sozialen leben in Deutschland? Ich hab 1500h in Arma3 dass deutlich realistischer ist als CS und interessiere mich sehr für waffen und hab trotzdem nicht das verlangen irgendjemanden das leben zu nehmen oder rache zu verüben.Weil ich unter guten Umständen aufgewachsen bin und nicht gemobbt wurde. Klar macht dass nicht jeden zum Amokläufer aber dass man dan frustriert ist und keine lust mehr auf sein leben hat und sich rächen will ist doch logisch? Ich bin dieses jahr von der schule abgegangen und Unser deutsches bildungssystem ist dermaßen bescheuert. Die meisten lehrer sind einfach zu inkompetent für ihren Job. Und wirklich was unternehmen tut man gegen das ganze mobbing oder den schlechten umständen mancher Familien auch nicht. Nein man nimmt Jägern die waffen weg. Was soll das bringen? Das der täter dann mit einem Küchenmesser in die Schule geht und anstatt 10 Leute nur 5 tötet? Ist das echt die beste lösung die unseren Politikern einfällt? Sollte das Ziel nicht irgentwie sein das jeder in Deutschland ein glückliches leben führen kann? Nein, man nimmt lieber den einfacheren weg und minimiert nur die Opfer also behandelt ein Symptom anstat die Krankheit. Hauptsache man bringt eine Lösung und wird wieder gewählt Ich mein ich fordere nicht Umstände wie in Amerika, keinesfalls.Das Sozialeben dort ist noch schlimmer ,aber etwas Logischers denken würde halt echt nicht schaden. Oder hab ich jetzt irgentwo einen Denkfehler?

Antwort
von precursor, 100

Hätte er 300 Stunden Pokemon GO gespielt, dann wäre das Schuld gewesen.

Dann hätten sie herum gesponnen, dass das dazu verführt in einer Traumwelt zu leben oder ähnlicher laien-psychologischer Schwachsinn, den sie als Erklärungsmodell aus dem Hut gezaubert hätten.

Die wahren Gründe, wie Mobbing, seelische Probleme durch Leistungsdruck, Burnout, soziale Vereinsamung werden brav ausgeklammert.

Antwort
von Katsa1, 71

Danke für deinen Beitrag. Ich bin ganz deiner Meinung!
Leider erwarten die ganzen Leute in Deutschland, dass die Politiker etwas unternehmen, unabhängig davon ob es etwas bringt oder nicht.
Ich frage mich auch immer warum die Eltern Hartz 4 bezogen haben? Haben sie vllt ihre Schullaufbahn schon verkackt und keine Ausbildung? Waren ihnen die Jobs, die sie angeboten bekamen nicht gut genug? Oder wurden sie wirklich ohne eigenes Verschulden arbeitslos und haben sich ständig um neue Jobs bemüht?
Für mich macht das nämlich einen großen Unterschied.
Warum wurde der Sohn gemobbt? Weil er keine Markenklamotten anhatte? Ich wurde jahrelang gemobbt, weil ich gute Noten hatte. Trotzdem hatte ich echt gute Freunde. Allerdings waren das ausschließlich Außenseiter ...
Was kann der deutsche Staat dafür, dass dieser Typ durchgedreht ist? Warum hat er sich keine Strategien zu Recht gelegt, damit umzugehen? Warum hat er den einfachen Weg genommen anstatt zu sagen ich kämpfe für meine Zukunft?
Vielleicht liegt es am fehlen ethischer Grundwerte, dass er durchgedreht ist? Vllt liegt es auch am Fehlen einer christlichen Erziehung? Vllt war er aber auch wirklich psychisch krank und keiner hat ihm geholfen? Dann wäre wieder die Frage warum er psychisch krank geworden ist? Evtl auch fehlende Liebe und Zuneigung?
Was können PC-Spiele dafür, dass dieser Kerl nicht damit umgehen konnte?
An sich finde ich Hartz 4 gar nicht so schlecht, denn es sorgt dafür, dass die Menschen essen, trinken, Kleidung und ein Dach über dem Kopf haben ...allerdings kenne ich niemanden aus meiner Umgebung, der Hartz 4 bekommt, obwohl sehr viele Firmen in den letzten 5 Jahren den Laden hier dicht gemacht haben. Sogar die Leute über 50 haben wieder einen Job gefunden. Eine ehemalige Bürokauffrau, 56, geht aktuell im Altersheim putzen, weil sie kein Hartz4 bekommen möchte...
Was ich damit sagen möchte, ich denke Hartz4 wird von vielen Menschen missbraucht auf Kosten derer, die es wirklich brauchen. Das ist natürlich schade für die ganze Gemeinschaft der deutschen Bundesbürger.
...damit möchte ich ganz klar sagen:
Gegen eine fehlende gute Erziehung, gegen Überforderung des Einzelnen und gegen falsche Vorbilder kann der deutsche Staat nichts machen...
Wenn jeder der Ego-Shooter spielt Amokläufer wäre hätten wir Deutschen uns längst ausgerottet. Wenn jeder Sportschütze und Jäger Amokläufer wäre ebenfalls. Wenn jeder Hartz4 Empfänger Amokläufer wäre gäbe es auch keine Deutschen mehr und wenn jeder der gemobbt wird Amok laufen würde gäbe es auch keine Deutschen mehr ...
Leider sieht man an den aktuellen Meinungsumfragen, dass die meisten Deutschen nicht in der Lage sind zu erkennen, dass verschärfte Waffengesetze gerade in diesem Fall kompletter Schwachsinn wären, weil es eine illegale Waffe war. Die meisten denken das Problem ließe sich durch verschärfte Waffengesetze aus der Welt schaffen 😭

Kommentar von pascal3232 ,

naja es ist ja nicht nur das. in vielen gebiten läuft einfsch einiges schief. der junge war ja in "Behandlung". die sah aber nur so aus dadd man ihn mit medikamenten voll gepumpt hat. hab noch mehr beispieöe aber bin gerade auf der arbeit ^^

Kommentar von BTyker99 ,

Im München-er Fall geht man davon aus, dass er von Türken ect. gemobbt wurde, weil er vom Islam zum Christentum konvertiert ist, zusammen mit seiner Familie. Die Mobber (und auch seine späteren Opfer) waren aus dem Grund auch muslimisch aussehende Menschen.

Wegen dem Hartz4 könnte ich mir vorstellen, dass es auch daran lag, das seine Eltern aus dem Iran gekommen sind, und vermutlich keine für Deutschland angemessene Schulbildung hatten. Aber da kann man natürlich nur spekulieren, da der Fall sowieso nicht öffentlich aufgearbeitet werden wird.

Kommentar von Katsa1 ,

... dann hat er die grundlegenden Aspekte des Christentums nicht verstanden 😯

Kommentar von pascal3232 ,

@Katsa1 ich find Hartz4 auch sinnvoll. aber wie du gesagt hatst für die,die anderst echt nicht überleben könnten. also halt nicht mehr arbeiten können. hab mal eine Reportage gesehn wo ein Farmer zu ner Arbeitsargentur gegangen ist. und den leuten die dort standen einen job angeboten hat. alle haben abgeleht weil sie sich zu fein waren. und dass ist genau so in der Gastronomie. meine eltern mussten eine firma Beauftragen die aus dem ausland dann kamen weil sich hier jeder zu fein war am Wochenende zu arbeiten.

Kommentar von pascal3232 ,

also eine firma die im Ausland nach Arbeitern sucht* sry wie gesagt bin auf der arbeit ^^

Antwort
von soissesPDF, 45

Politik hat mit Logik keine Gemeinsamkeiten.
Politiker neigen zu Reflexen: "Wahrlich ich sage ihnen, wenn sie das so sagen, dann können wir das so sagen. Glauben sie nicht dass wir, wir können auch noch ganz was anderes."

In Deinem Beispiel, HartzIV fasst in der Sache kein Politiker mehr an.
Genau deshalb werden dann so Ereignisse wie München versimplifiziert um vom eigenen Politikversagen abzulenken.


Antwort
von jerkfun, 100

Nein,Du hast keinen Denkfehler.Die Politik hat den Denkfehler.Falsche Entscheidungen zur richtigen Zeit.^^ Und Sicherung Ihrer Pfründe und Daseinsvorsorge,ja Ihrer Existenzberechtigung.Ansonsten müssten mindestens 80 % der Bundestagsabgeordneten zurücktreten.Eine SPD sich wegen andauernder Erfolglosigkeit und Überlebtheit auflösen.Nicht umsonst beträgt der Auswanderungsüberschuß nachweislich 155.000 Personen in unserem "Einwanderungsland "Deutschland.Nachdem die Wirtschaftsbosse nun Einwanderung bekommen haben,werden diese natürlich nicht in die Pflicht genommen ,obwohl diese nur 156 Personen aus ca.1.50000 eingestellt haben.Und diese Fakten wurden bewusst als rechtsextreme Propaganda dargestellt.Tatsächlich kann man es in ausländischen Zeitungen mit Quellenangaben,sauber recherchiert nachlesen.Mach was draus,aus Deinen Fähigkeiten.Beste liebe Grüße.

Antwort
von LeCux, 43
wirklich was unternehmen tut man [...] auch nicht

Wer ist "man", die Politik?

Nein, das sind wir alle - Du, ich, jeder Leser hier und jeder Mitmensch. WIR müssen das ändern und nicht MAN - aber das ist ja alles zu anstrengend in einer Zeit wo es Gang und Gäbe ist, die Namen seiner Nachbarn nicht mehr zu kennen. Es sei denn, er parkt 2cm vor der eigenen Auffahrt oder ein Ast ragt 10cm über den Zaun.
Kommentar von pascal3232 ,

ja eben deswegen versteh ich nicht wo der sinn in unserem System ist. die Demokratie kommt doch aus dem altem Griechenland. damals in Athen haben die doch auch nicht wine Partei gewählt die anfangs irgentwelche lügen erzählt und danach was ganz anderes tut wenn sie an der "macht " ist. Damals hat das ganze volk abgestimmt wenn etwas für den staat beschlossen wurde und nicht nur eine betimmt gruppe.

Antwort
von ngdplogistik, 48

Erstens solltest Du vorsichtig sein in Deiner Ausdrucksweise und zweitens das Politisieren denen überlassen, die dies können. 

In vielen Deiner Sätze steckt ein Quentchen Wahrheit, jedoch ändere den Zustand dadurch, indem Du vom Grundgesetz ausgehend, eine eigene Partei aufmachst, an die Regierung schreibst oder Petitionen verfasst.

Mit der eigenen Partei könntest Du Veränderungen herbeiführen und oder mit Beschwerden in sachlicher Form zum Nachdenken anregen. Dies bleibt am Ende Dir überlassen

Ich weiss auch, dass Du wohl kaum der Einzige bist, der etwas gegen die Art und Weise von politischen Handlungen zu sagen hätte, was gleichzeitig auch eine Chance für Dich darstellt.

Du kannst auch die derzeitige Regierung mit abwählen helfen und hoffen, dass der Austausch kein böses Erwachen ergibt oder Du dadurch den Teufel mit dem Belzebub ausgetrieben hättest.

Wie Du es auch machst, wird es verkehrt sein, denn die Chancen, eine Regierung zu finden, die einer Wunschvorstellung entspricht, stehen schlecht, jedoch nutze die Möglichkeiten. 

Wenn man etwas verändern will, fängt man am Besten bei sich zuerst an, denn jeder von uns ist ein Teil der Gesellschaft und trägt diese, um dann ggf. andere zu verändern oder einen hervorgerufenen Zustand.

Liebe Grüße

Kommentar von pascal3232 ,

schön aber ich hab keine Ahnung wen ich wählen soll. denn ich weiß ja nicht was die Parteien sagen und was sie davon auch halten. deswegen eine ehrliche partei wirt niemals gegen die Giganten ankommen. den diese partei würde ja nicht alles schön reden und sagen wie es ist. was die anderen dennoch tun würden.

Antwort
von Shiftclick, 62

Ich denke, von dir wird man noch Einges erwarten und erhoffen können. Dein Durchblick ist phänomenal und deine Talente auch. Bleib deinen Idealen treu und machs nicht so wie die anderen, dass sie sich dann letzten Endes von den Realitäten zurechtstutzen lassen.

Kommentar von Kometenstaub ,

--Ironie Off--- :-)))

Kommentar von pascal3232 ,

wenn ich so falsch liege dann sagt mir mal bitte wieso es in österreich keinerlei Probleme gibt obwohl es dort auch waffen und gamer gibt ?

Kommentar von howelljenkins ,
Antwort
von Jewi14, 77

Eins gebe ich dir recht: Wer sogenannte Killerspiele spielt, wird nicht automatisch zu Amokläufer.

Dennoch ist es schon nachdenklich, wenn alle Amokläufer in Deutschland in diesem Jahrtausend genau diese Killerspiele intensiv gespielt haben. Offenbar sind diese Killerspiele zusammen mit anderen, noch unbekannten Faktoren verantwortlich für einem Amoklauf. Killerspiele allein machen noch keinen Amoklauf.

Was Waffen angeht: Nun ja, ein Blick in die USA zeigt, was passiert, wenn jeder da eine Waffe haben darf. Amokläufe sind da fast schon Normalität.

Kommentar von Jonas711 ,

Dennoch ist es schon nachdenklich, wenn alle Amokläufer in Deutschland in diesem Jahrtausend genau diese Killerspiele intensiv gespielt haben. Offenbar sind diese Killerspiele zusammen mit anderen, noch unbekannten Faktoren verantwortlich für einem Amoklauf. 

Diese Schlussfolgerung kannst du logisch nicht ziehen.

Ebenso gut möglich, ist dass sowohl das Spielen von Ego-Shootern als auch der Amoklauf Symptome eines Problems sind und keine Ursache-Wirkung-Beziehung besteht.

Am einfachen Beispiel. Wenn ich als Kerl Hot Pants anziehe, sehe ich scheiße aus und ich friere. Daraus kann man aber nicht folgern, dass ich scheiße aussehe, weil ich friere und auch nicht, dass ich friere, weil ich scheiße aussehe. 

Um hier von einer "offenbaren" Ursache zu sprechen, braucht es also offenbar mehr, als nur das gemeinsame Auftreten beider Phänomene.

Kommentar von Jewi14 ,

Offenbar hast du bewusst überlesen wollen, dass neben Killerspiele noch andere Faktoren eine Rolle spielen. Solche sogenannten Killerspiele sind etwas was nicht jeder spielt wie eine Hose anziehen. Von daher kann durchaus eine Zusammenhang zwischen Amoklauf, Killerspiele UND weitere Faktoren geben.

Kommentar von pascal3232 ,

und jeder Amokläufer trinkt wasser. und trägt schuhe. vllt sind dass die faktoren? *ironi* Heutzutage spielt sogut wie jeder "Killerspiele" dass sadisten bzw Amokläufer daran auch gefallen finden ist doch klar? Ich als normale hab ja auch spaß daran. und wegen den waffen. wenn Deutschland es schaffen würde das Menschen mit problemen RICHTIG geholfen wirt (damit mein ich dass jemanden mit pillen vollpumpen nicht gerade hilfreich ist ) und Das Mobbing und soziale Ausgrenzung auch kein normal Zustand wären. würde es ja auch keinen geben der die waffen zwecks entfremdet benutzen würde. Natürlich kann man jetzt sagen dass in Amerika kleine kinder ausversehn jemanden erschießen. aber von so einem fall hab ich in Deutschland noch nicht gehört da waffen in einen waffen Tresore gehören und dass ist Pflicht und was finde ich auch gut! und wenn du mal nach amerika guckst. da wohnen viel mehr leute auf engen gebit zusammen und das Sozialeben dort ist noch viel viel schlimmer. aber wie gesagt ich mein ja garkeine waffenrechte wie in amerika.

Kommentar von pascal3232 ,

guck mal nach Österreich. da kann sich jeder mit 18 einfach so ein gewehr kaufen. und die bringen sich nicht alle gegenseitig um weil dort das Sozialeben klappt!

Kommentar von BTyker99 ,

Es ist doch logisch, dass man wenn man einen Amoklauf plant, das mit einem Computerspiel üben kann. Also die taktische Komponente, wie Deckung suchen, ect. Das heißt ja nicht, dass das der Auslöser dafür ist. Ausserdem denke ich, dass sowieso fast alle männlichen Jugendlichen solche Spiele gespielt haben, daher ist es klar, dass man bei einem Amokläufer solche Spiele vorfindet.

Kommentar von pascal3232 ,

das ist quatsch dass man damit üben kann. dass einzige was man vllt lernt ist wenn man die passende waffe ingame hast. das du weißt wie du sie bedinst da der spiele charakter das ja realistich nachstellt aber das eigentlich ja eh nicht schwer ist schaffen ja leider selbst kinder . aber wie du richtig in dekung gehst lernst du da ja auch nicht. will ich sehn wie ein fetter gamer wie ein Marathon läufer ohne pause über ein feld rennt und in einen grabenspringt nur weil er dass in Bf so macht. besser zielen kann man dadurch auch nicht da du nicht nur eine blose taste drückuen musst. du musst richtig durch das visier schauen. ich Treff in Battlefield den ersten schuss auf 500m headschoot ich bezweifel dass ich dass auch in echt schaffe. aber ja so gut wie jeder männlicher Jugendliche spielt irgent ein spiel mit waffen dass stimmt.

Antwort
von lesterb42, 6

So eine Tat läßt sich weder rechtfertigen noch verhindern.

Antwort
von LGTipps, 10

Das ist doch keine Frage sondern ein billiges, sprachlich ganz schwaches Pamphlet...

Bitte mach ein paar Absätze- und wenn ich mich dann überwinden kann, ein paar Abstriche beim Diskussionsniveau zu machen, können wir inhaltlich diskutieren. ^^

Kommentar von pascal3232 ,

nönönö dass war heute morgen in der arbeit xD jetzt hab ich Wochenende also denk ich jetzt nicht nehr nach und sträng mein Hirn an 😂

Kommentar von LGTipps ,

*Streng'. Aber okay... ^^

Antwort
von Omikron6, 37

Der "Denkfehler" liegt bei dir, da du offensichtlich das System und die inneren Zusammenhänge nicht erkennst oder erkennen willst oder wohl auch kein gesundes Verhältnis zur Realität hast. Die geschilderten Gewalttaten sind ohne Zweifel schlimm. Aber ich bin mit dem Handeln der Verantwortlichen zufrieden. Also bescheuert kann man die nicht bezeichnen. So eine Äußerung zeigt nur, dass du die Handlungsweise nicht nachvollziehen kannst.

Kommentar von pascal3232 ,

ich finde die einzigen die ihren job da gut gemacht haben waren die Polizisten. da die waffe aus München vom Schwarzmarkt kommt und man anstat den illegalen Handel besser kontrollieren bzw beseitigen sollte. schauen alle auf den legalen markt ? dass macht doch keinen sinn

Kommentar von BTyker99 ,

Ich wette, die Mobbing-Täter laufen immer noch frei rum und lachen sich darüber kaputt, was sie angerichtet haben.

Antwort
von DerBube01, 36

So ist es Leider!

Antwort
von howelljenkins, 58

computerspiele zu verbieten, finde ich auch sinnlos, wird mit hoher wahrscheinlichkeit auch nicht passieren.

schusswaffen ... 

da sehe ich in der tat einen kleinen denkfehler bei dir, den gleichen, den ich bei vielen leuten in den USA sehe, die unbedingt ihre waffen behalten wollen:

jede schusswaffe stellt eine gefahr dar. es geht nicht darum, dass nur "verantwortungsbewusste und psychisch gesunde" leute waffen besitzen koennen (sollen). es geht darum, dass das vorhandensein der schusswaffe an sich, unabhaengig davon, wer sie legal besitzt, das potential hat, abgefeuert zu werden und zwar von:

  • dem besitzer in einer dafuer vorgesehenen (jagd-, sport-) situation
  • dem besitzer in einer aus gruenden besonderer umstaende entstandenen verzweiflung (gegen sich selbst gerichtet oder gegen andere)
  • von einer dem besitzer nahestehenden person mit erlaubtem oder unerlaubtem zugriff auf die waffe
  • von einer fremden person, die sich unerlaubt zugang verschafft

vermutlich gibt es noch weitere varianten.

das gefahrenpotenzial der schusswaffe ist vorhanden, weil die schusswaffe existiert. es gibt keine garantie dafuer, dass die waffe nicht in die falschen haende geraet.

das argument mit dem messer ist schwach, da schusswaffen eine weit hoehere reichweite haben und damit auch eine niedrigere hemmschwelle, da nicht unmittelbar das gefuehl, einen koerper zu verletzen, vorhanden ist.

was ich dir zugute halte ist, dass du nicht mit "man kann sich mit der schusswaffe gegen den amoklaeufer verteidigen" argumentiert hast.

Kommentar von pascal3232 ,

naja wie gesagt ich meine nicht umstände wie in Amerika. waffen Tresore als pflicht machen durchaus sinn. habe noch von keinem fall in deutschland gehört wo ein klein kinf irgentjemanden oder sich selbst mit der waffe vom vater erschossen hat. und klar sollte es keine waffen geben. aber die gibts nunmal. daher macht es in meinen augen keinen sinn sie zu verbieten denn die,die damit böses tun kommen so oder so daran wie man gesehen hat. es ist verdammt nochmal leichter an eine illegale waffe zu kommen als an eine legale?! wie zurhölle kann dass sein. damit will ich nicht sagen dass jetzt jeder eine waffe bekommen soll. sondern dass wir den illegalen markt besser bekämpfen solten anstat den legalen handel? und klar hat man mit einer schusswaffe eine niedrigere Hemmschwelle. aber dass interesiert nur die leute die sich damit selbstverteildigen müssten. Amokläufer sind sadisten oder wollen zumindest sehen wie jemand stirbt die interesiert dass nicht ob es grausamer ist. weil es so oder so grausam ist. hat man doch gesehen das messer ebenso als waffen missbrsucht werden. mensch selbst ein LKW wurde für ein erweitern Selbstmord benutzt.

Kommentar von howelljenkins ,

okay, anders herum gefragt, wieso brauchst du eine schusswaffe? 

Kommentar von pascal3232 ,

weil ich mein essen selbst schießen will und ich dann weiß was ich gersde ess und auch weiß dass es nicht mit medikamenten vollgepumt ist :)

Kommentar von howelljenkins ,

nee, iss klar ...

Kommentar von pascal3232 ,

auserdem fasziniert mich der Mechanismus. mann muss es können und konzentriert sein.

Kommentar von howelljenkins ,

und das ist fuer dich ein legitimer grund, schusswaffen zuzulassen? 

niemand braucht privat eine schusswaffe.

Kommentar von pascal3232 ,

find ich schon weil ich kein bock hab mich auf die Industrie zu verlassen und mich selbstständig versorgen will da man als jäger nicht nur lernt wie man den abzugbetätigt. zudem hatte früher jeder eine waffe zuhause und die welt ist noch da.

Kommentar von howelljenkins ,

wenn du jaeger als beruf ausuebst, kannst du ja ein gewehr haben.

das andere argument ist quatsch und das weisst du auch. (zu welcher zeit hatte hierzuland jeder eine waffe zuhause?) 

du moechtest halt einfach gern eine schusswaffe haben. das ist ein argument, aber kein besonders gutes.

Kommentar von pascal3232 ,

wir menschen waren schon immer jäger also ist das verlangen danach keinesfalls gestört. solang man tiere jagt und dass nicht aus spaß und sofern man das aus einem gutem grund macht ( essen/fell/ Population reduzieren)

Kommentar von howelljenkins ,

jetzt wird's langsam albern

Kommentar von pascal3232 ,

ich sag ja nicht dass jeder eine waffe haben soll? also wo ist dein Problem? Zudem muss ich jetzt nicht mal ein datum sagen da es selbst heute noch genug waffen in deutschland gibt als dass du behaupten kannst das es extrem riskant ist sonst wäre Deutschland im dauer Terror Zustand. zudem why sollen sich Polizisten selbst verteildigen dürfen ich mich aber nicht? muss man erst sein leben für den staat reskiren um sich verteildigen zudürfen? zudem wurde mir von einigen sportschützen gesagt dass es sie entspannt wenn sie auf dem schießstand sind unf einpaar kugeln in die zielscheibe jagen. kann ich selber nicht beurteilen habe noch nicht scharfgeschossen.

Kommentar von howelljenkins ,

jetzt argumentierst du doch wie die amerikaner.

also es soll nicht JEDER eine waffe haben aber es ist unfair, wenn nur polizisten eine haben und du dich nicht selbst verteidigen kannst. das heisst also die, die keine waffe haben sollen, sind dann in den arsch gekniffen, oder was?

es gibt auch heute noch zu viele waffen in deutschland. und dass das nicht zu dauerhaften terrorzustaenden fuehrt, ist gut und zeigt, dass hier die leute noch nicht ganz hirntot sind, aber ist auch kein grund, die waffen zu behalten. wie ich oben schon erwaehnte, BRAUCHT sie keiner.

sportschiessen ist zwar in meinen augen auch unnoetig, aber sportschuetzen hatte ich ja oben schon explizit ausgenommen. also von mir aus sollen sportschuetzen sich auf schiessstaenden entspannen.

es geht doch hier darum, dass du solche sachen schreibst wie, dass menschen schon immer jaeger waren und du dein essen schiessen willst und jetzt willst du dich selbst verteidigen (ich dachte, das haetten wir den amis voraus, dass wir nicht so einen quark schreiben) etc.

ich sach mal so. wenn wir alle jaeger sind und uns das "recht" herausnehmen, unser essen selbst zu schiessen, dann reicht das wild dafuer wohl kaum aus. und wenn 80 millionen leute mit schusswaffen durch die waelder streifen, um auch noch das letzte eichhoernchen von der tanne zu holen, hat das fuer mich jetzt eher keinen sittlichen naehrwert.

du moechtest gern eine waffe haben oder am liebsten noch mehr als eine und damit rumballern. das ist dein motiv. alles andere ist drumherum gebastelter bloedsinn.

Kommentar von pascal3232 ,

und so und wie ich es den anderen schon gesagt habe. schau nach Österreich. da kann jeder ab 18 eine Langwaffe besitzen und trotzdem rotten sie sich nicht gegenseitig aus. wie ich gesagt habe der grund für grausame taten ist der Zustand der Menschen nicht weil es waffen gibt.

Kommentar von howelljenkins ,

warum soll ich nach oesterreich schauen? ich schlage stattdessen vor, du ZIEHST nach oesterreich. dann haben wir alle unseren willen.

und bitte, wo hat denn jemand was von sich gegenseitig ausrotten gesagt? das furchtbare schulsystem (woll?) in deutschland fuehrt ja auch nicht dazu, dass sie die menschheit hier gegenseitig ausrottet (mit messern und schraubenziehern und was sonst gerade greifbar ist). es dreht halt immer mal wieder jemand durch. ist auch nicht gerade neu oder ungewoehnlich.

Kommentar von pascal3232 ,

oke musst trotz dass du gegen mich argumentierst. musste ich grinsen. da die vorstellung witzig ist. Also die die dann ja keine waffen haben sind dann entweder ja dafür ungeeignet oder wollen keine. dass mit dem sportschützen habe ich überlesen da ich eh nur auf dem schießstand schießen will oder halt jagen und das argument vonwegen selbst verteildigung. ich selbst würde nicht mit einer waffe drausen rummlaufen da ich kein leben auf meinem gewissen haben will. aber ich will es auch niemandem verbieten der geistig kompetent dafür ist und nicht jeden abknallt der ihn schief anguckt. war dan nicht mal unbedingr nur auf schusswaffen bezogen sondern auch auf schlagstöcke ect weil tatsache ist dass man sich momentan legal eigentlich nur mit Pfeffer spray selbst verteildigen kann und dass macht keinen angreifer ko. was würdesr du machen wenn du abends von jemanden bedroht wirst? Die Polizei anrufen? wirt der sicher zulassen

Kommentar von howelljenkins ,

also, man soll nicht mit waffe draussen rumlaufen, sich aber damit verteidigen ... wie und gegen wen (und in welcher situation)?

wenn ich bedroht werde, rede ich mit demjenigen, gehe ihm aus dem weg oder verteidige mich notfalls (bin eh kampfsporttrainer). da in deutschland nicht so wahnsinnig viele schusswaffen in privater hand sind, gehe ich davon aus, dass derjenige auch keine hat. kann natuerlich sein, dass er eine hat, aber wie oft kommt das vor?

ich bin in meinem leben bislang dreimal in bedrohliche konflikte verwickelt gewesen. einmal war ein messer im spiel. mit einer schusswaffe hat mich noch nie jemand bedroht und auch sonst niemanden, den ich kenne.

und wer entscheidet eigentlich, wer "geistig kompetent" fuer schusswaffenbesitz ist und wie willst du das kontrollieren?

wie gesagt, schusswaffen sind unnoetig und je weniger da sind, desto weniger wird geschossen.

Kommentar von pascal3232 ,

aber jetzt sag mir mal bitte why ein Polizist besser geeignet für die selbstverteildigung ist als jemand der dass selbe trainiert aber halt ein zivilist ist

Kommentar von howelljenkins ,

wieso besser geeignet? ein polizist ist aufgrund seines berufes haeufig in konflikte verwickelt, in denen er u. u. waffengewalt einsetzen muss, um jemanden festzunehmen. 

zivilisten nehmen in der regel niemanden fest. die haben ja auch keine handschellen dabei ... wovon redest du?

Kommentar von pascal3232 ,

und ja du sagst es es dreht halt immer wieder jemand durch aber dafür kann der benutzte gegenstand doch nix. ich finde die vorstellungen der GRA total akzeptabel da sie nicht zu lieberal sind und die sachen die , die sicherheit echt steigern beinhaltet

Kommentar von howelljenkins ,

... nein der gegenstand kann nichts dafuer. tut dir jetzt die waffe leid, die du nicht haben darfst, oder was?

der gegenstand, woll?, die schusswaffe ermoeglicht es dem durchdrehenden, auf jemanden zu schiessen ... wenn der gegenstand ein papierflieger ist, kann der durchdreher nicht damit schiessen, nur damit werfen ...

jetzt stellst du dich dumm, oder?

Kommentar von pascal3232 ,

kann ein Psychologe wohl feststellen. ist schließlich sein job. und nicht jeder ist kampfsportler. und die die mit waffen draußen herrumgeistern haben wette ich mit dir garantiert keine legale schußwaffe dabei. aber jetzt vergessen wir mal schusswaffen zur selbstverteildigung. warum ist ein teleskopschläger verboten? klar damit kann man auch töten aber ich bezweifel dass jemand der sich verteildigt wie ein verrückter dann auf den Angreifer einschlägt. ich zumindest wäre aufgeschmissen wenn mir jemand mit einem messer gegenüber steht und ich nix dabei habe. bin da bestimmt auch nicht der einzige.

Kommentar von howelljenkins ,

dein vertrauen in die faehigkeiten von psychologen ist erstaunlich.

wovor hast du eigentlich so schreckliche angst, dass du unbedingt bewaffnet herumlaufen moechtest? wie oft bist du schon zusammengeschlagen oder ueberfallen worden? 

viele waffen sind in deutschland verboten, weil waffen gefaehrlich sind. und ich erklaer dir auch gern das mit den illegalen waffen noch mal:

je mehr waffen legal im umlauf sind, desto mehr sind illegal im umlauf. in den usa z.b. sind waffen in haenden von verbrechern zu ca. 80% urspruenglich legal im besitz von nicht-verbrechern gewesen ...

klingelt da was bei dir?

wenn dir mal jemand mit dem messer gegenueber steht, rede mit ihm. hilft vielleicht nicht. vielleicht greift der dich trotzdem an. aber wer gibt dir die garantie, dass du mit deinem teleskopschlagstock da voll die verteidigung hinlegen kannst, wenn du nicht strassenkampferfahren bist.

und WENN du strassenkampferfahrung hast, brauchst du keinen teleskopschlagstock. 

du lebst in einer fantasiewelt, sorry. vielleicht wirst du eines tages erschossen oder abgestochen. die wahrscheinlichkeit, dass du bei einem autounfall oder an einer krankheit stirbst, ist so viel hoeher, dass du das risiko, gewaltsam durch die hand eines verbrechers zu sterben, getrost ignorieren kannst.

Kommentar von pascal3232 ,

warum sollte ich keine waffe haben. bin geistig kompetent weil ich kein verlangen hab auf jemanden zu schießen also hör auf zu behaupten dass ich keine bekommen werde und mich so als psychisch instabil darzustellen :) aber sag du jetzt mal bitte warum ein Polizist ehr dazu geeignet ist sich mit einer waffe zu verteildigen als ein zivilist der dass selbe Training absolviert.

Kommentar von howelljenkins ,

aehm, wo habe ich geschrieben, dass du psychisch instabil bist und deshalb keine waffe bekommst? 

ich erklaere dir die ganze zeit, wieso du keine brauchst und auch sonst keiner.

und hallo, das mit den polizisten habe ich auch gerade erklaert. liest du das, was ich schreibe?

nur weil du waffenverbote unnoetig findest, heisst das nicht, dass sie unnoetig sind. 

deine argumente sind alle loecherig. es laeuft einfach darauf hinaus, dass du waffen haben moechtest, weil du waffen haben moechtest. eine sinnvolle begruendung hast du dafuer nicht.

Kommentar von pascal3232 ,

( und wie schon gesagt mich persönlich stört es nicht enorm dass waffen zur selbstverteildigung meistens nicht zugelassen sind. dass einzigste was mich an den waffengesetzen stört sind die unnötigen verbote wie z.b dass man keinen schalldämpfer besitzen darf. haben die zu viel 007 filme geguckt? eine waffe ist auch troz schalldämpfer enorm laut. oder ob die waffe halb oder vollautomatisch ist. dass einzige was ich schade finde aber verstehn kann ist dass trommelmagazine verboten sind da sie dann einen taktischen vorteil bringen aber jägern oder sportschützen nix bringen. aber die meisten gesetze sind quatsch. noch ein beispiel. ein sammler kann einen ganzen laden leerkaufen wenn er das nötige kleingeld hat. ein sportschütze nur 4 pro jahr. wo steigert dass die sicherheit? )

Kommentar von pascal3232 ,

dass zeigt gerade dass du keine ahnung hast. jede legale waffe in Deutschland steht in einem Register. heißt wenn ich mir eine waffe kauf und die dan illegal weiter verkauf und mit der waffe dan jemand ermordet wirt bin ich dran. da die waffe mir zugeschrieben wirt und ich bezweifel dass irgent ein waffen besitzer das risiko auf sich nimmt. und die neusten Ereignisse zeigen durch aus dass deutschland kein ponnyhof ist zudem einem freunf von mir schon ein messer an die Kehle gehalten wurde. und auch wenn man dann einen teleskopschläger dabei hat kann man immernoch mit ihm redet und wenn dass dan immer noch nicht klappt wette ich mit dir hat jeder bessere chancen als sich mit blosen händen zu verteildigt.

Kommentar von howelljenkins ,

oh grosser gott ... illegal waffen verkaufen ... wie naiv bist du? 

wenn in amerika jemand in ein haus einbricht, hat er spaetestens HINTERHER eine waffe. 

alle die anstaendigen buerger in den USA, die legale waffen besitzen, haben nachbarn, bekannte, familienmitglieder, die nicht ganz so anstaendig sind, aber wissen, wo die waffen liegen.

oder man angelt kurz mal in ein auto rein ... etc. etc. 

du musst in amerika keine waffe von jemandem kaufen, der sie legal erworben hat. du kaufst einfach eine, von jemandem, der sie geklaut hat oder klaust sie selbst. 

und ja, ich hoffe, ich kann dabei sein, wenn du dich mit deinem teleskopschlagstock verteidigst. 

Kommentar von pascal3232 ,

wo hast du dass mit dem Polizisten erklärt?

Kommentar von howelljenkins ,

hier

wieso besser geeignet? ein polizist ist aufgrund seines berufes haeufig in konflikte verwickelt, in denen er u. u. waffengewalt einsetzen muss, um jemanden festzunehmen. 

zivilisten nehmen in der regel niemanden fest. die haben ja auch keine handschellen dabei ... wovon redest du?

Kommentar von pascal3232 ,

ah habs gefunden. also einem Polizisten der gerade frisch aus der ausbildung kommt bekommt ja auch eine waffe. also hat der keine erfahrung auser sein Training was solche situationen ja darstellen soll. und die Polizisten haben wohl kaum waffen dabei um jemanden festzunehmen sondern ehr um ihr eigenes Leben zu sichern wenn waffen ins spiel kommen. ich bezweifel dass sie auf einen Kiffenden jugendlichen die waffe richten. das tun die wohl erst sobald dieser eine waffe zieht. warum ist ein zivilist dazu nicht in der lage sofern er ein Training absolvieren muss genau wie die polizisten? die trainieren ja auch immer wieder also muss das training ja wohl ausreichen und dass dan ja wohl auch beim Zivilisten

Kommentar von pascal3232 ,

du weißt schon was der sinn eines Tresores ist oder? und ich bezweifel dass man den mal so eben easy hukepack aus der wohnung tragen kann und dass niemandem auffällt :) wie gesagt ich will keine umstände wie in amerika wo fast jeder ne waffe in der Schublade hat. sondern wie es jetzt ist das jede waffe in einem tresor zu sein hat. und wer sich daran nicht hält ist die waffe ganz schnell los

Kommentar von pascal3232 ,

und ich finde den satz nicht mehr aber du meintest dass ich nur lockere waffengesetze will weilnich unbedingt eine haben will und keine bekomm. da ich keinerlei vorstrafen habe und genügent zeit heißt dass unterbwusst dass du mich als psycho darstellst da dass der einzigste Grund wäre why ich keine bekommen würde.

Kommentar von howelljenkins ,

aehm, nein, das habe ich nicht geschrieben und nicht gemeint. ich halte dich einfach nur fuer einen jugendlichen waffenliebhaber. das ist fuer mich aber auch keine qualifikation.

und was du nicht verstehst ist, dass selbstverstaendlich auch in den USA nicht vorgesehen ist, dass waffen einfach so rumliegen. aber wenn waffen gang und gaebe sind und jeder  zweite eine hat, hat die polizei so viel damit zu tun, zu ueberpruefen, ob die auch sachgemaess verstaut und verwendet wird und ob der besitzer auch tatsaechlich psychisch (immer noch) stabil ist, dass sie nichts anderes mehr machen koennte.

alles das, was du an sicherheitsvorkehrungen treffen willst, ist graue theorie.

Kommentar von pascal3232 ,

nein in amerika ist es latte ob du die weg sperst oder nicht. und dass tun die meinsten nicht. dass ist wie wenn du sagst in amerika dürfen kinder auch nicht mit waffen schießen aber die polizei kann nicht alles kontrollieren und dass wäre in deutschland dan auch so.

Kommentar von pascal3232 ,

in amerika sind die gesetze total lasch. in texas z.b hast du ne waffe darfst du sie mit nehm egal ob du trainirst oder nicht.

Kommentar von pascal3232 ,

deswegen beton ich ja die ganze zeit das ich es NICHT wie in amerika will

Kommentar von pascal3232 ,

weil bei denen sind waffen im grund recht. dass ist für die wie für uns die Meinungsfreiheit. da gibts auch kein waffenregister sofern ich weiß da die waffen auch privat verkauft werden dürfen

Kommentar von howelljenkins ,

das stimmt nicht so wirklich. die staaten haben unterschiedliche waffengesetze. in manchen staaten duerfen waffen nur offen in anderen auch verdeckt getragen werden. in manchen duerfen waffen auf ausstellungen verkauft werden, ohne kontrollen, in andern nicht etc.

wie dem auch sei. keins deiner argumente ueberzeugt mich, dafuer zu sein, dass die waffengesetze in deutschland entschaerft werden sollten. jede waffe zusaetzlich auf der strasse ist eine bedrohung, die nicht sein muss, egal wer sie hat.

aber ich werde dich auch nicht von deiner meinung abbringen, also hoere ich hier jetzt mal auf.

Kommentar von pascal3232 ,

ja. wenigstens kann man mit dir diskutieren 🤔

Antwort
von Barolo88, 38

ein Denkfehler kann man machen wenn man was denkt, aber ich kann nicht erkennen was du denkst.  "Die Regierung hat dafür zu sorgen, dass jeder ein glückliches Leben führen kann".  Ist das deine Forderung ?

Kommentar von pascal3232 ,

meine forderung wäre dass die Regierung was unternimmt was sinn macht und nicht den einfachsten weg nimmt. und alles auf "Killerspiele " schiebt die heutzutage fast jeder spielt ? Ihre hauptsache ist dass SIE gut leben. Beste Beispiel ist die eine Politikerin mit gefälschten zeugnisen oder so ( bin mir nicht sicher was sie noch einmal gefälscht hat ) aber immer noch im amt sitzt und schön kohle kassiert

Kommentar von pascal3232 ,

ich mein guck nach Österreich da läuft auch keiner amok. obwohl da waffengesetze loker sind und dort auch viele gamer wohnen. also sind die Argumente der Politiker schon aleine damit wiederlegt das es die schuld der waffen und spiele ist.

Antwort
von NoOsE, 33

Kurz und Bündig: Geld macht geil und gierig.

Kommentar von pascal3232 ,

ja und why akzeptieren dass jeder so einfach?

Kommentar von NoOsE ,

Weil so die menschliche Psyche ist. So funktioniert der Mensch nun mal.

Antwort
von pritsche05, 1

Die Bevölkerung war und ist unseren Politikern vollkommen egal. Was sie wollen ist nur, in Europa und der Welt gut dastehen, sonst nix !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community