Frage von 14099041, 73

Sind über die Hälfte meiner Gehirnzellen weg?

Hey, bitte kommt mir nicht mit „Wenn du diese Frage stellst, dann erklärt es sich doch von selbst“ oder so 'nem Mist, denn das interessiert mich wirklich bzw. ich mache mir ein wenig Sorgen darum. Damals (Jetzt zwar nicht mehr so häufig, aber trotzdem. Ich war beim Jugendamt und in einem Heim, doch meine „Eltern“ scheinen nicht daraus gelernt zu haben) wurde ich sehr oft geschlagen. Ich wurde zum Beispiel mit Gegenständen verprügelt und sowas, meine „Mutter“ hat mich auch sehr gerne mit ihrer Faust geboxt, egal wohin. Ihre liebste aber Stelle war mein Kopf. Mein „Vater“ hat mich gerne durch die Gegend geschmissen und so ein kranker Mist halt.. Na ja. Letztens hat mein „Vater“ meinen Kopf gegen den Kühlschrank geknallt, mich daraufhin auf den Boden geworfen, und meine „Mutter“ hat mich gleich an den Haaren gepackt und mit ihrer Faust auf meinen Hinterkopf geschlagen, aber richtig fest! Ich hatte eine richtige Beule! Nachdem sie das gemacht hat, hat sie sich mit meinem Vater geprügelt (!), da er meinte, dass ich hätte daran sterben können. Aber ich schweife ab.

Auf jeden Fall habe ich heute danach recherchiert, ob Gehirnzellen absterben, nachdem man einen Nieser unterdrückt. Einige meinten es stimme nicht, doch ein Schlag gegen den Kopf würden sehr viele absterben lassen! Und jetzt mache ich mir Sorgen, da ich ja oft Schläge gegen meinen Kopf bekommen habe, auch von meinen Klassenkameraden. Sie haben mir im Sportunterricht nämlich gerne mal den Ball gegen meinen Kopf geschossen (ich wurde gemobbt.)

Also meine Frage: Sind viele meiner Gehirnzellen jetzt „tot“? :/ Macht ein Schlag gegen meinen Kopf wirklich so viel aus?

Danke schon mal im Voraus für eure Antworten, und falls etwas unverständlich war, fragt einfach nochmal nach. Bin nicht so gut im.. Dinge formulieren.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Alessandro1999, 33

So leid es mit tut, KEINER wird dir eine Antwort geben können, was fest steht ist das du Gehirnzellen dadurch verloren hast und dies auch so bleiben wird, also ein Schaden der bleibt, sich vlt auch bemerkbar macht, die hälfte is übertrieben, dazu sage ich mal Nein, schon allein das du den Text so zu stande bekommst lässt darauf zurückschließen das du noch gut denken kannst, jedoch kann eine Leistungs oder Inteligenzeinbuse Psychiche Gründe haben, die Therapie verläuft meist über Psychologen oder Therapäuten, jedoch empfehle ich diesen weg nicht weiter als die Stunden die die Krankenkasse bezahlt, alles danach ist sogut wie überflüssig.

Du solltest deine Probleme erkennen und damit klar kommen, dich ihnen anpassen und sie so aus dem Weg schaffen, denk dran.

Ein Problem is nicht immer ein Hinderniss, aber ein Grund.

Bei weiteren fragen einfach anschreiben.

Antwort
von Veitii, 42

Naja das glaube ich weniger ^^
Aber wenn du dir sorgen machst geh zu einem Arzt... und am besten sofort zum Jugendamt... Solche Eltern sollten keine Kinder bekommen ;) 

Hoffe du kommst da raus.

Antwort
von Mr0programm, 27

Das mit dem Gehirnzellen stimmt schon, Aber das ist den kleinstes Problem !

Schau mal das du dich beim Jugendamt meldest, Das sind ja exzellente Erziehungsmethoden.

Oder schreibe mir mal die Adresse, Dann kümmere ich mich Persönlich um den Vorfall !

Antwort
von Malheur, 29

Nein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten