Frage von WrongPlanet2, 104

Sind (u.a)Jungs/Männer schuld an Essstörungen bei Mädchen/Frauen?

Okay,okay vorweg: damit möchte ich WIRKLICH niemandem zu Nahe treten oder provozieren. Nur habe ich gerade darüber nachgedacht und hab mich auch zu dem Zweck hier angemeldet, da mich die Meinung anderer interessiert.

Zum Thema: Ich bin gegen das pauschalisieren von Menschen. Und klar nicht jeder ist so. Aber irgendwie doch die Mehrheit finde ich😅 Das männliche Wesen ist oberflächlich. Nicht selten lese/höre ich, dass für Jungs erstmal das Aussehen/Figur wichtig ist. "Ne Fette will ich nicht. Eher ne Schlanke, am besten Blond/blauäugig." "Fette stoßen mich ab, wie soll man mit der Knicknack machen?"

Das Idealbild ist geschaffen: Schlank, hübsch und nicht zu groß(/klein). Jungs/Männer wollen hauptsächlich genau so einen Typ, wenn Interesse/Charakter stimmt, dann ist es perfekt. Wenn man mal einen "normal" gebauten Jungen/Mann mit einer käftigeren Frau sieht, dann ist es selten, weil das sein Typ ist, sondern einfach weil er sich die Mühe gegeben hat nicht so oberflächlich zu denken. Und weil er die Schönheit einer Frau (die in jeder steckt) entdeckt hat.

Dieses Idealbild pflanzt sich bei so manch Mädchen(ob dicklich oder nicht)in den Kopf. Sie fängt an sich selbst als unglaublich unperfektes Wesen zu sehen. Sieht evtl Speckfalten wo keine sind oder wird wegen ihres Übergewichts gemobbt. Allen voran die kleinen Jungs, die ja nur auf mager Mädels stehen. Ständige Abweisung von Jungs/Männer aufgrund des Gewichts. Wahrscheinlich sogar Nicht Beachtung vom männlichen Wesen, weil man keine 90/60/90 hat.

Man fängt an zu hungern, sich den Finger in den Hals zu stecken oder gar sich voll zu fressen; nachdem Motto:"Mich wird sowieso niemand lieben. Kein Junge/Mann auf dieser Welt."

Erinnert mich an zwei Geschichten, die ich mal gelesen habe. Das eine war ein Buch über ein magersüchtiges Mädchen. Sie fing an zu hungern, weil sie von Jungs nicht beachtet wurde(sie war ein bisschen mollig). Und eine One-Shot Manga(dessen Schluss ich mega feiere), darin ging's um ein kräftiges Mädchen, dass aufhörte zu essen, nachdem es von ihrem Schwarm auf's übelste wegen ihres Gewichts beschimpft wurde.

Zwei krasse, aber irgendwo auch ehrliche Beispiele. Klar ist auch allgemein die Gesellschaft Schuld, an dem falschen Idealbild. Aber Wir/Die Jungs/Männer auch.

Ich wiederhole, ich denke nicht das ALLE so sind. Aber schon einige. Auch wenn es die meisten natürlich nicht offen eingestehen wollen. Wer will schon zugeben oberflächlich zu sein?

Hmm,...vlt bin ich ja ein Kerl, der mal das männliche Wesen wachrütteln will oder ein wütendes Mädel, dass genug von der Oberflächlichkeit hat. Ist eigentlich auch unwichtig. Denn im Endeffekt wird weder dieser ellenlange Text noch sonst jemand/etwas diese männliche Oberflächlichkeit beenden. Das liegt Euch/Uns wohl einfach im Blut. Zum Glück haben manche genug Grips dagegen anzukämpfen.

Was meint ihr dazu?

Antwort
von newcomer, 51

da denkst du zu weit. Viele Frauen wollen den Models auf den Laufsteg in nichts nachstehen und genau so schlank werden.
Fast alle Männer wollen aber Frauen mit was dran sprich Rundungen nicht nur "oben" sondern auch am Bauch.
Das schlimme daran ist aber dass man als Mann den Frauen sagen kann was man will bezüglich perfekter Figur, sie werden es nicht glauben und weiter hungern.
Hier wäre wichtig wie schon in einigen Ländern geschehen dass nur noch normalgewichtige Frauen auf den Laufsteg dürfen.

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Attraktivität, 32

Hallo! Mode und Presse sind Schuld. Männer mögen diesen Typ mehrheitlich nicht.

1 Untersuchungen zeigen : Der männliche Instinkt orientiert sich zunächst an Proportionen und springt am ehesten bei 10 : 7 : 10 ( ca. 90 – 61 – 90 ) an. Überraschenderweise - auch für mich - eher bei einer Frau mit Übergewicht und vielleicht Größe 44 - allerdings nur mit benannten Proportionen - als bei einer schlanken Dame mit 34.

2 Männer bezeichnen nun mal in Umfragen mehrheitlich eher Kleidergröße 38 und 40 als besonders attraktiv – nicht 34!

3 Wo immer Männer am Arbeitsplatz einen Spind haben und ein Bild einer Dame im Bikini einhängen, so ist das eher Coco Austin, Kim Kardashian oder London Andrews als Heidi Klum. 

Kleiderstangen wie Models sind zum Aufhängen von Kleidern und für den Laufsteg geeignet aber halt nicht besonders attraktiv.

Alles Gute.

Antwort
von GradWach, 38

Naja, vorneweg gesagt gibt es auch viele oberflächliche Mädchen/Frauen. Die stacheln sich teilweise gegenseitig zum dünn sein an, weil ja keine "dicker" sein will als die andere. Und ich denke das diese bescheuerten "Konkurrenzkämpfe" zusammen mit den Medien das größere Problem gegenüber oberflächichen Männern sind. Der Ansporn dünn zu sein kommt also meiner Meinung nach häufiger aus dem "ich will auch so schön/dünn sein" Gedanken als aus dem Gedanken jemanden gerecht werden/ gefallen zu müssen. Es gibt natürlich auch Fälle wo sich der Finger in den Hals geschoben oder gehungert wird weil ne doofe Bemerkung kam, aber ich finde das ist eher der kleinere Teil aller Fälle, in denen eine Frau unzufrieden mit ihrem Körper ist. 

Kurz gesagt ja, ich finde auch dass oberflächliche Männer UNTER ANDEREM das Problem sind, aber halt eben nur unter anderem :D

Kommentar von WrongPlanet2 ,

Dankeschön:) Du scheinst als Einzige/r die Frage verstanden zu haben👍 Und klar gibt's auch oberflächliche Frauen, nur weil ich's nicht geschrieben habe heißt es nicht, dass ich es nicht weiß;). Ich wollte nur das Augenmerk mal auf die Männer legen. Wie schon geschrieben, andere Aspekte haben auch Einfluss auf Essstörungen und ich bin bestimmt kein Freund vom pauschalisiertem Denken.

Kommentar von GradWach ,

Immer wieder gerne :D das mit den Frauen wollte ich nur gesagt haben, als unterstützung meiner These ;)

Antwort
von linaastin, 31

Kann sein muss es aber nicht, wie schon jemand geschrieben hat Mädchen nehmen sich oft Models/ Schauspieler/Sänger/ youtuber usw als Vorbild, ich spreche dabei aus Erfahrung wenn ich sage das ich sehr viel auf Models achte sehe wie schön sie aussehen und auch so schön aussehen will, ich habe nichts mehr gegessen was allerdings nie an einem jungen lag oder ähnliches, aber meistens vergessen diese Mädchen (wie auch ich) das diese Models Stylistin haben die rund um die Uhr dafür sorgen das sie gut aussehen, aber daran denken die meisten nicht, wer das liest und solche Probleme hat: glaube mir ich spreche aus Erfahrung ich weiß wie schwer es ist da raus zu kommen und wie leicht es ist wieder und immer wieder darein zu rutschen ABER vergesst niemals ihr seit perfekt gemacht so wie ihr seit! -wer sagt das ihr nicht perfekt seid? Wer sagt das ihr nicht schön seid? Das Lied von selena Gomez "who says" beschreibt das ganz gut😊

Antwort
von Traderzz, 43

Frauen sind so oberflächlich, und verfolgen den Wahn der Schönheit. 

Ich muss aussehen wie die youtuberin bla bla. 

Männer o ich brauche Muskeln wie flying Uwe etc pp. 

Eine Antwort auf deine Frage wirst du nicht finden. Menschen im jungen Alter müssen erstmal sich selbst finden. Deswegen ist man ja auch noch so naiv und Jung. Mit der Zeit und dem Alter, verschwinden diese oberflächlichen Gedanken dann meistens. 

Kommentar von WrongPlanet2 ,

Ich habe auch nicht um Antworten gebeten, sondern um Meinungen. Ist ein Unterschied;)

Kommentar von gottesanbeterin ,

Wie sollte man aber seine Meinung hier ausdrücken können, wenn nicht in einer Antwort?

Kommentar von Traderzz ,

Tja wie soll man seine Meinung wiedergeben ohne zu antworten

Satz des Tages 👍😃

Antwort
von hdsdgfghl, 5

Nein, ich denke nicht.
Da wird es etliche Faktoren geben.
Wie bei all diesen Krankheiten gibt es nicht eine bestimmte Ursache, die die Mädchen / Frauen in eine Essstörung treiben.

Natürlich gibt es auch einige junge Damen, die sich nie ganz wohl in ihrer Haut fühlten und nach einer verletzenden Aussage seitens des anderen Geschlechts in eine Essstörung gerieten.
Aber genauso machen es Mädchen/Frauen teilweise auch unter einander, dass sie sich verletzende Dinge bzgl. des Gewichts an den Kopf werfen. (Auch da nicht alle.)
Aber so oder so: Einem gesunden, mit sich selbst im Reinen stehenden Menschen, würde wohl nichts davon in die Esssucht treiben.

 

Antwort
von BTyker99, 20

Ich denke, dass da etwas wahres dran ist, dass es aber genauso auch für Männer gilt. Die Reaktion ist vermutlich aber einfach anders: Während Frauen Essstörungen bekommen, reagieren Männer vermutlich eher so, dass sie sich aus der Frauen-Kennenlern-Thematik völlig ausklinken und sich zurückziehen.

Vermutlich wird man dagegen auch nichts tun können, da die äußerlichen Werte nunmal sehr wichtig sind, und sicherlich auch biologisch vorgegeben sind, auch wenn das Schönheitsideal natürlich auch gesellschaftlich bestimmt wird, und anderswo dicke Menschen ein höheres Ansehen haben.

Antwort
von Andrastor, 42

ALLE Menschen sind oberflächlich, nicht nur Männer. Das ist ganz natürlich, der erste Eindruck entscheidet ob eine Person als Partner in Frage kommt oder nicht.

Auch Mädchen/Frauen haben da ihre eigenen Vorlieben. Am weitesten Verbreitet ist wohl die Vorliebe dass der Partner größer sein muss als die Frau/ das Mädchen selber, dicht gefplgt von Figur und Ethnie.

Er darf nicht zu klein, zu dick, zu türkisch/serbisch/italienisch/slawisch etc. sein. Wenn doch, Pech gehabt, kommt nicht in Frage, die Friendzone erwartet dich.

Die Beispiele die du da nennst sind typisch Literatur. Da braucht es Gründe die dramatisch sind, nicht Gründe die der Wahrheit entsprechen. Tatsächlich sind in Wirklichkeit nur eine Minderheit der magersüchtigen Mädchen und Frauen wegen Männern magersüchtig.

Sie verfallen zumeist wegen psychischer Probleme in die Anorexie, aber so etwas in einem Buch/Manga interessant darzustellen ist weitaus schwieriger und längst nicht so dramatisch wie eine unerfüllte Liebe oder Gemeinheiten anderer.

Fakt ist dass die "Idealbilder", wie sie auch gerne im Vernsehen diskutiert werden, kaum bis gar keinen Einfluss auf Kinder und Jugendliche haben. Das hat auch einen einfachen Grund: Das Gehirn kann zwischen Fiktion und Realität unterscheiden, wenn die Grenzen klar gezogen sind.

Zum Schluss noch ein kleiner Denkanstoß als Bild unten.

Kommentar von OlliBjoern ,

Der Satz "Tatsächlich sind in Wirklichkeit nur eine Minderheit der magersüchtigen Mädchen und Frauen wegen Männern magersüchtig." macht wenig Sinn. Natürlich sind (allein schon durch die Logik bedingt) alle magersüchtigen Männer und Frauen magersüchtig (sonst hätte man das erste Adjektiv schon gar nicht anwenden können).

Das Fernsehen spielt (wie alle Medien) schon eine recht große Rolle, meiner Ansicht nach. Natürlich gibt es noch andere Einflussfaktoren, aber klar ist doch, dass es unsere Kultur ist, die die "Schlankheit" bevorzugt (Männer in Mauretanien ziehen dicke Mädchen vor, deswegen werden diese mit Kamelmilch bewusst in diese Form gebracht, damit sie geheiratet werden).

Das ist so eine Illusion, dass wir keine Kultur hätten (haben wir) und dass wir neutral wären (sind wir nicht). Wir bevorzugen das, was unsere westliche Kultur uns vorlebt.

Kommentar von Andrastor ,

Ich glaube du hast ein "wegen" überlesen, der Satz lautet:

nur eine Minderheit der magersüchtigen Mädchen und Frauen wegen Männern magersüchtig.

Nur wenige Anorexien haben Männer als Ursache.

Kommentar von WrongPlanet2 ,

@Andrastor: Klar du hast absolut recht. Jedoch ging es in meiner Frage speziell um die Rolle des Mannes dabei. Klar gibt's auch andere Gründe, deswegen auch das "unter anderem", das in meiner Frage Dick und Fett steht. Natürlich sind nicht nur Männer oberflächlich, natürlich sind sie nicht der einzige Grund für Essstörungen. Aber einer davon. Vielleicht nicht größer dran beteiligt, als andere Gründe, aber trotzdem. Mal ein Augenmerk darauf legen und seine eigene Meinung mitteilen darum ging es mir.

Und natürlich enthält die Literatur auch ein Fünkchen Wahrheit, wenn's nicht gerade um Drachen und Elben geht. Ersters Buch war meines Erachtens sogar eine Biographie. Den Manga,  den ich damals gelesen hatte war, das gebe ich zu, ziemlich "extrem" jedoch wollte die Autorin damit auf ihre "krasse" Art auf genau dieses Problem aufmerksam machen. Also nein, da stimme ich dir nicht zu. Auch aus einer Literatur kann man Wahrheit entnehmen. Vor allem wenn es um so ein ernstes Thema geht. 

Wieder eine Aussage die nicht stimmt. Du willst mir weis machen, dass Sendungen wie GNTM etc keinen Einfluss auf junge Mädchen hat😅? Das ist etwas absurd. Zumal ich genug Fälle kenne in denen es genauso war. Oder die ganzen schlanken Mädchen auf YouTube, Facebook und Co. Die ständig Videos und Fotos von sich posten. Und ihren Körper zur Schau stellen. Geschweige denn von den Bodybuildiern, denen viele naive Jungs hinterhereifern wollen. Da willst du mir klar machen, das so was keinen Einfluss hat? Das glaub ich dir nicht. Allgemein was Film und Fernsehen betrifft, lassen sich vor allem junge Menschen leider leicht beeinflussen. Ob Mädchen oder Junge. Das ist ganz klar. Die meisten sind in dem Alter noch nicht reif genug für eine andere Denkweise.

Kommentar von Andrastor ,

wie GNTM etc keinen Einfluss auf junge Mädchen hat😅?

GNTM ist eine ganz andere Geschichte. Ich bezog mich auf klar fiktive Serien, nicht Reality-TV und schon gar nicht solche Sendungen.

Klar, du hast natürlich Recht, gerade Sendungen wie GNTM haben einen sehr negativen Einfluss auf Mädchen.

Allgemein was Film und Fernsehen betrifft, lassen sich vor allem junge Menschen leider leicht beeinflussen.

Hier sind wir wieder beim Punkt klare Fiktion.

Barbie und He-Man, die ich als Beispiel herangezogen habe, sind klare Fiktion und werden daher auch als solche angesehen.

GNTM und ähnliche Serien wirken zu echt als dass Kinder sie von Fiktion unterscheiden könnten und haben daher einen Einfluss auf sie.

Kommentar von WrongPlanet2 ,

Ach so, dann habe ich dich falsch verstanden, oder du mich. Ist aber auch egal.

Antwort
von Ariggos, 33

Die Frauen sind selber daran schuld, da die meisten (zumindest die deutschen) Männer eher auf "normale" sprich nicht 90-60-90 und etwas molligere stehen

Kommentar von Ariggos ,

bestes Beispiel: Angelina Kirsch, betört nicht nur durch ihre weiblichen Kurven (Maße: 100-74-111), sondern auch durch ihre blonde Walle-Mähne und den verführerischen Schmollmund. Quelle: http://m.gala.de/beauty-fashion/fashion/plus-size-models-echte-frauen-haben-kurv...

Antwort
von nowka20, 23

nein, das ist ein kranke frauenseele

Kommentar von WrongPlanet2 ,

Jemand muss sie ja erst krank machen.

Kommentar von nowka20 ,

das sind umweltereignisse, denenh sich die nun kranke frauenseele unberechtigterweise hingegeben hat

Antwort
von Dianaartem, 6

Natürlich sind Jungs/Männer daran schuld!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community