Frage von LightBall, 118

Sind Traumdeutungen ernst zu nehmen?

Habe gerade etwas im Internet geschaut wegen einen Traum den ich die Nacht hatte und dort stand nichts gutes. Es hieß das ich bald sterben oder einen Anschlag zum Opfer fallen würde.

Ich habe ein bisschen Angst und traue mich nicht aus dem Haus.

Muss ich das ernst nehmen?  

Antwort
von Aleqasina, 46

Nein. Traumdeutungen durch Dritte, erst recht nach Symbolkatalogen, Büchern usw., sind vollkommen unseriös und unglaubwürdig. Zukunftsvorhersagen auf Grund von Träumen sind sowieso kompletter Unfug!

Selbst ein guter Psychoanalytiker würde deine Träume nicht deuten, sondern dir nur bei deiner eigenen Deutung helfen.

In die Träume spielen deine psychische Grundverfassung (auch Un- und Unterbewusstsein) und aktuelle Erlebnisse hinein und vermischen sich. Was da alles dahinter steht, ist oft schwer zu entwirren und braucht sehr viel Sorgfalt.

Antwort
von Quetzalcoatel, 48

Also über Träume verarbeitet das gehirn Dinge die du erlebt, gefühlt und gedacht hast. Dadurch kann man z.B. manchmal anhand Träume den Gemütszustand eines Menschen erkennen. Aber ein Traum kann dir nicht sagen dass du durch ein Attentat sterben wirst. Dass ist totaler Blödsinn. Also entspann dich dir wird schon nichts passieren :) 

Du willst gar nicht wissen wie oft ich schon nach Traumdeutungen tot gewesen wäre :) Aber wie du siehst sitze ich hier noch quicklebendig.

Antwort
von nobytree2, 12

Nachts räumt sich das Gehirn auf, verarbeitet Informationen und Eindrücke, die es in den Vortagen angesammelt hat, durch Neuverknüpfen, Löschen, Sortieren, Ablegen etc., damit das Gehirn am nächsten Morgen wieder gut und aufgeräumt arbeiten kann. Nimmt die Wahrnehmung daran (nach innen) teil, sieht sie das als Traum.

Dein Traum bedeutet daher nichts anderes, als dass Du die Informationen und Eindrücke verarbeitest. Damit kann man Träume nur

  1. psychologisch
  2. und vorallem vergangenheitsbezogen

deuten, niemals prophetisch. Es ist zwar gut möglich, dass etwas geträumtes real eintritt. Das ist jedoch purer Zufall. Wenn 1 Millionen Mal das Geträumte sich nicht in der Wirklichkeit wiederholt, dann muss schon fast beim 1 Million plus 1 Mal so eine Wiederholung in der Realität passieren, dass ist aber reine Wahrscheinlichkeitslehre, weil es unwahrscheinlich ist, dass Traum und Realität immer auseinander fallen.

Ein Traum ist wie ein Blick in den Müllschlucker (da Traum = Mitgucken beim nächtlichen Aufräumen des Gehirns von abzuarbeitenden Informationen und Eindrücken).

Antwort
von NikeViktoria, 14

Hallo,

es wäre schön, wenn du mal näher den Traum erzählen könntest, dann könnte man dir besser raten.

Es gibt in der Traumdeutung und beim Träumen verschiedene Arten von Träumen und deshalb muss man genau wissen, was du geträumt hast.

Dazu kommt, dass du dir ein Traumtagebuch zulegen solltest. Schreibe dir alles auf, was du geträumt hast mit Gefühl, Farben, Töne, Klänge, Stimmen, Personen, Situationen, einfach alles, was im Traum vorkam.

Dann kann man eine bessere Analyse erstellen.

Alles Liebe

Nike

Antwort
von Francescolg, 4

Dein Traum steht wohl dafür, dass du etwas beendet hast, oder wirst, oder dafür, dass dudaran denkst es zu tun.

So ein Traum kann aber auch bei besonders sensiblen Menschen entstehen, wenn z.B. einen Horror-Film schaust (deswegen bin ich gegen Horror-Filme, weil die mit unseren Ängsten spielen bis hin zur Gefahr, an unseren Emotionen etwas zu verändern! das wir z.B. Gefühls-kalt werden, oder ängstlicher). Oder du hast Nachrichten gesehen vom Krieg und du machst dir deshalb Sorgen! Oder du steckst in einer unglücklichen Beziehung, die du beenden willst/solltest, oder etwas in dir sagt dir, dass du den Schlussstrich ziehen solltest. Im Traum kommt dieser Gedanke dann 'zurück', z.B. in Gestalt einer Geschichte oder Fantasie.

Ebenso versetzen wir uns manchmal gedanklich in die Lage von anderen Menschen und das kann auch sehr traurig oder anders sein, sodass wir z.B. völlig "unpersönliche" Dinge träumen.

Was ich schreibe ist aber keine Traumdeutung, sondern lediglich das "Verarbeiten" von unseren Gedanken, Sehnsüchten, Freuden, Ängsten, usw., durch Bilder im Schlaf. Manchmal sieht man ein Unglück ja auch kommen, z.B. in einer Beziehung, wenn der Partner zur Gewalt greift.. (was geschieht mit den Kindern? oder die Gewalt wird immer heftiger. Oder Trennungsängste: Was mache ich dann alleine? Das kann auch zu großen Sorgen führen)

Antwort
von Vyled, 41

Träume entstehen dadurch, durch etwas was du erlebt, gesehen, gefühlt bzw drüber nachgedacht hast. 

Im Grunde ist ein Traum nichts schlimmes. Wäre das so, was dort passiert, dann wäre ich schon gefühlt 2x Überfahren worden, aus der Welt gefallen usw...

Antwort
von noname68, 49

traumdeutung in bezug auf kommende ereignisse sind genau so humbug wie alle anderen "hellsehereien". höchstens ereignisse aus deiner vergangenheit können in deinen träumen verarbeitet werden.

es gibt aber bestimmte traum-szenarien, die viele menschen haben, z.b. weglaufen wollen und nicht können. das hat aber tiefenpsychologische gründe.

Kommentar von LightBall ,

Den Traum den ich hatte habe ich aber noch nie erlebt

Antwort
von nowka20, 11

da träume erlebnisse aus der geistwelt sind, ist ihre deutung mit dem erdenbewußtsein schlicht und einfach SCHWACHSINN

Antwort
von Lara8888, 34

Nein bei dir ist das nicht so .. Jede Traumdeutung sagt was anderes. Es ist aber auch so das es menschen gibt deren "Intuition" jemanden vor möglichen Situationen warnt oder auch schöne Momente vorhersagt es ist sehr kompliziert aber erklären kann man das wissenschaftlich bestimmt nicht

Antwort
von SalMor, 13

Traumdeutungen haben nicht wirklich etwas mit Esoterik, vielmehr mit Psychologie zu tun. Deswegen solltest du das auch nur enstnehmen, wenn es sich um die seriös psychologische Beratung zu einem immer wiederkehrenden Traum oder Traumsymbol handelt.

Andernfalls musst du dir keine Sorgen machen.

Antwort
von AlphaundOmega, 7

Muss ich das ernst nehmen?  

"Jein" , du solltest  den Traum als das sehen , was er dir und nur dir sagen will... Du weisst selbst , welche Hinweise darin vorkommen und auf welche Zeichen du dabei achten solltest...Dann hast du die Möglichkeit , durch Selbstbestimmung, "Gefahren" abzuwenden ...

Antwort
von katinkajutta, 23

Es wäre interessant, wenn Du den Traum aufschreiben könntest, ich könnte Dir helfen. Wo hast Du für die Traumdeutung nachgeschaut? Der Tod symbolisiert nicht immer das Sterben, sondern eine besondere Veränderung in Deinem Leben. Dies kann beruflich, familiär oder in der Liebe sein.

Liebe Grüsse

Katinka

Kommentar von LightBall ,

Hochzeit und ich hattw 3 hochzeitsringe bekommen, von denen 2 schwarz waren und einer silber. Alle hatten einen Diamanten drauf, bzw es sah aus als wäre Diamanten. Ich hatte einen an den Finger bekommen, doch er war schwarz und hätte abgefärbt. Ich habe sie dann gegen das silberne eingetauscht.

Kommentar von katinkajutta ,

Fingerring kann den Wunsch nach einer guten Ehe und nach
Kindern symbolisieren.

Der Ring kann dank seiner hegenden und bindenden Kraft
schädliche Kräfte abwehren und nimmt daher die Stelle eines Amuletts ein.

Die Hochzeit zeigt, dass Du in einer Verbindung mit jemand
bist, die Dir nicht unbedingt gut tut, und er/sie Dich bereits beginnt zu
manipulieren oder Dich hintergangen hat und sich in seinen/ihren Bann zieht.

Das Abnehmen des schwarzes Ringes und austauschen mit dem
silbernen Ring zeigt, dass Du den richtigen Schritt machen wirst und Dich von
dort löst.


Kommentar von katinkajutta ,

gelesen?

Kommentar von LightBall ,

Ja danke

Antwort
von user6363, 60

Hi,

nein, Träume sollte man möglichst nicht deuten.

lg.

Kommentar von LightBall ,

Warum das?

Kommentar von user6363 ,

Träume ergeben keinen Sinn, du verarbeitest damit den Tag und Träume sind wirr und unsinnig. Träume sind so gesehen der geistige Erguss des Tages, oder allgemein damit das Gehirn Sachen verarbeiten kann.

Bei Träumen kann man nichts deuten, auch schon, weil du sie eigentlich komplett wieder vergisst, falls du nicht darauf 'trainierst'.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community