Frage von meibel,

Sind streaming Seiten legal? Ja oder Nein und wieso?

Fast jeder benutzt die Seiten (kinox.to movie2k.to cinestream.cc serienjunkies.org). Doch ist das STREAMEN (nicht der download) legal? Danke!

Antwort von Cellini2012,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Nein

Grauzone

Kommentar von blubbigerblubb,

Grauzone = Ja

Kommentar von A7ZP0W3R,

wieso bedeutet grauzone = ja?....

so ein schwachsinn... das hochladen oder das publizieren ist verboten...

aber nicht das gucken...

dann wäre es schon eine straftat nur ein verbrechen zu sehen oder zu beobachten...

Kommentar von stelari,

Nein - nach dem Urteil des AG Leipzig ist das Anschauen eine Vervielfältigung - wenn auch nur temporär. Da die Quelle illegal ist, ist somit auch das Anschauen illegal...§ 53 Abs. 1 UrhG

Kommentar von Cellini2012,

Grauzone bedeuted Jaein.

Wenn du ein ausrutscher machst ist es dein pech.

Kommentar von stelari,

Nur - die Grauzone existiert nicht mehr - es wurde ein klares Nein, es ist illegal weil eine vervielfältigung und damit nach § 53 UrhG nicht mehr zulässig und im Umkehrschluss ergibt sich die Starfbarkeit nach § 106 UrhG

Kommentar von Cellini2012,

Danke für deine ergänzung.

Wurde die Grauzone nicht vor paar Wochen abgeschafft ?

Ich hab mal was davon gehört ...

Antwort von Twifan007,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Nein

Nein, seit ungefähr einer Woche ist es keine Gauzone mehr!

Streamen ist illegal...leider..

Kommentar von A7ZP0W3R,

ja streamen... aber nicht das ansehen von streams

Kommentar von stelari,

doch, genau das ist nicht mehr zulässig bei einer rechtswidrig hergestellten und veröffentlichten Quelle ...

Antwort von pustefix,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Nein, seit einem Gerichtsurteil vom 27.12.2011 ist das Streamen keine rechtliche Grauzone mehr. http://www.chip.de/news/Kino.to-Urteil-Ansehen-illegaler-Streams-ist-strafbar_53...

Antwort von Foerster1973,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
Nein

Die Rechtsprechung hat endlich erkannt, dass man auch bei einem gestreamten Film Daten herunterlädt. Sonst hätte der Computer ja nichts, was er anzeigen könnte.

Kommentar von stelari,

dann hättest du aber mit " ja " abstimmen müssen - ja es ist illegal ...

Kommentar von stelari,

Ich revidiere ... Nein es ist nicht legal ... sorry!

Antwort von A7ZP0W3R,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
Nein
Antwort von Bastizocker,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
Ja

Ja, wurde einmal in Galileo gesagt.

Kommentar von A7ZP0W3R,

les mehr ... guck weniger in die röhre...

Antwort von xXkeksiXx,
Ja

Regierung: Streams gucken ist legal 7.1.2014 Das Betrachten eines Videostreams ist keine Urheberrechtsverletzung, meint die Bundesregierung. Das soll in einer Antwort auf eine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag stehen, aus der Spiegel online zitiert.

Das Bundesjustizministerium teile die Auffassung, wonach das Anschauen eines Streams noch keine “Vervielfältigung” ist. So eine Vervielfältigung fordert aber das Urheberrechtsgesetz, um überhaupt einen Verstoß bejahen zu können. Außerdem verweise das Ministerium auf die rechtlichen Regelungen, wonach auch das vorübergehende Zwischenspeichern von Inhalten unbedenklich ist, wenn es für die Wiedergabe des Streams erforderlich ist.

Da stehts , also JA, es ist nicht illegal, solche Streamingseiten zu benutzen

Und Leute, die hier das Kommentar abgegeben haben, ja ist illegal wegen Leipzig... So hat Leipzig entscheiden nicht Deutschland... Zwar finden beim Streaming zwischen-Speicherungen statt, allerdings werden diese Datenpakete von den meisten Browsern nach dem schließen automatisch gelöscht oder eben vom Nutzer selbst (kann auch sein das der Browser diese Caches erst nach einer bestimmten Zeit löscht). Aber dadurch wird es wieder illegal, da man trotzdem eine solche Kopie besessen hat. Also ist es ein hin und her, dass die ganze Sache verkompliziert, die verschiedenen Schritte die man einleitet, beziehen sich auf verschiedene Gesetze, die zu einem für die Nutzer sprechen aber auch gegen. Deswegen ist und bleibt es eine Grauzone. Solange kein eindeutiges Gesetz besteht, dass besagt "Das benutzen von illegalen Streaming seiten ist rechtswidrig", wird es auch so bleiben.

Deswegen stimme ich mit Ja ab, ist legal, da kein eindeutiger Gesetzesbruch besteht.

Folgende Gesetze habe ich mit einbezogen: § 15 Abs. 2 Satz 2 Nr. 2 UrhG, § 16 Abs. 1 UrhG, § 53 Abs. 1 Satz 1 UrhG, § 44a UrhG

PS: Werden die Filme aber mithilfe anderweitiger Programme heruntergeladen, sieht die Rechtslage ganz anders aus. Auch das Abspielen der Filme über den DivX-Player könnte eine andere Rechtsfolge herbeiführen. Denn bei Filmen im DivX-Format werden die Filme automatisch auf der Festplatte in dem Ordner „Temporary Download Files“ gespeichert. Und diese Dateien werden dauerhaft gespeichert. (Quelle: eRecht 24)

Antwort von stelari,
Ja

Nicht bewerten - ist nur ein Kommentar!

Bisher war es unentschieden, ob das Online anschauen - also das nutzen eines Streams schon eine Vervielfältigung ist oder nicht. Durch das rechtskräftige Urteil des AG Leipzig in einem der Fälle gegen kino.to wurde nun entschieden - ja, es ist eine Vervielfälltigung

In § 53 Abs. 1 UrhG heißt es, dass eine Vervielfältigung nur dann zulässig ist, wenn die Quelle nicht rechtswidrig ist, was bei kinto.to und Kumpanen aber offensichtlich der Fall ist. Daraus ergibt sich im Umkehrschluss, dass auch die Vervielfältigung unzulässig ist. Nach § 106 UrhG ergibt sich daraus die Strafbarkeit der Handlung.


(1) Wer in anderen als den gesetzlich zugelassenen Fällen ohne Einwilligung des Berechtigten ein Werk oder eine Bearbeitung oder Umgestaltung eines Werkes vervielfältigt, verbreitet oder öffentlich wiedergibt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.


Hier in den Antworten ist zu lesen, dass ein Stream illegal wäre - ja, aber nur wenn er rechtswidrig hergestellt und veröffentlicht wurde. Es gibt natürlich auch legale Streams bspw in Mediatheken der gängigen Fernsehsender, da wäre das anschauen zulässig. Es ist also somit zu differenzieren ob die Quelle rechtswidrig ist, ist sie es nicht, dann ist der Stream auch nicht illegal.

Antwort von stelari,
Ja

In dem ersten Urteil des AG Leipzig gegen kino.to im Dezember (3 Jahre und 5 Monate Haft) wurde auch ganz nebenbei entschieden, dass schon das Online anschauen gegen das Urheberrecht verstößt!

Somit wurde zu der bisherigen Grauzone erstmals klar Stellung bezogen. Offen ist jedoch, wie und ob man dies verfolgt.

Ab jetzt ist es illegal !!

Zu dem ergibt es sich aus § 53 Abs. 1 UrhG...

§ 53 Vervielfältigungen zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch

  • (1) Zulässig sind einzelne Vervielfältigungen eines Werkes durch eine natürliche Person zum privaten Gebrauch auf beliebigen Trägern, sofern sie weder unmittelbar noch mittelbar Erwerbszwecken dienen, soweit nicht zur Vervielfältigung eine offensichtlich rechtswidrig hergestellte oder öffentlich zugänglich gemachte Vorlage verwendet wird. Der zur Vervielfältigung Befugte darf die Vervielfältigungsstücke auch durch einen anderen herstellen lassen, sofern dies unentgeltlich geschieht oder es sich um Vervielfältigungen auf Papier oder einem ähnlichen Träger mittels beliebiger photomechanischer Verfahren oder anderer Verfahren mit ähnlicher Wirkung handelt.

bisher war unentschieden,ob das Anschauen von Streams schon eine Vervielfältigung ist oder nicht, das hat das AG Leipzig nun aber bestätigt. Das Anschauen eines Streams ist eine Vervielfältigung und somit unzulässig unter den Voraussetzungen des 53er UrhG

Antwort von del83b,
Nein

Das Urteil gilt momentan noch nicht, aber das kann sich schon sehr bald ändern!

Kommentar von stelari,

Das Urteil ist rechtskräftig ... also gilt es vorerst, bis eine andere Instanz was anderes entscheidet.

Antwort von duck223,
Ja

Streamen ist nicht illegal, solage du den Film nicht downloadest, das streamen ist zwar Verboten aber nicht Strafbar.

Kommentar von stelari,

Seit Dez 2011 durch rechtskräftiges Urteil des AG Leipzig ist es ein Urheberrechtsverstoß und somit strafbar !!

Antwort von A7ZP0W3R,
Nein

also das einfache gucken per prowser kann dir niemand verbieten... was kannst du denn schon dafür das da auf der seite so nen komisches "werbefenster" offen ist, wo genau der film abgespielt den du vllt grade gern gesehen hättest...

also wenn ne nakte frau auf der strasse läuft darfst du doch auch hingucken...

ich nenn das bisher ne gesetzliche grauszone...

zwar versuchen die derzeit diese zu schliessen, was aber hoffentlich nicht gelingt...

argumente von denen sind zb, das der film ja im speicher liegt... jedoch löscht der sich ja in der regel bei schliessen der browsers oder herunterfahren des rechners wieder...

Kommentar von stelari,

ich nenn das bisher ne gesetzliche grauszone...

die im Dezember klar und deutlich als strafbar erhellt wurde ...

Antwort von jkkli100,
Nur unter bestimmten Vorraussetzungen

Kann man sehen wie man will rechtliche grauszone da wine temporehre mopie auf den computer gemacht wird aber nicht zu benutzen ist. Es kann dir keiner was nachweisen wenn du nichts runterlädst.

Antwort von millimilch0,
Nein

Ein recht junges Gerichtsurteil sagt: Wer Filme guckt mach sich strafbar! Stand gerade diese Woche in der Zeitung.

Kommentar von A7ZP0W3R,

ja in der bild-zeitung... oder wie? ^^

Antwort von Angi96,

Japp die Seiten sind illegal.. macht aber trotzdem jeder ;) Wieso?Vielleicht weil Filme eigentlich dafür gedacht sind, im Kino oder auf DVD angeschaut zu werden

Antwort von blubbigerblubb,
Nur unter bestimmten Vorraussetzungen

NOCH Ja, solange du die Filme nicht abspeicherst.

Temporäre Verwarung ist noch ok.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community