Sind Strahlenmessgeräte und die dazugehörigen Apps fürs Handy nur Verarsche?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Funktioniert wohl, aber die Genauigkeit dürfte aber nicht so gut sein wie bei einem richtigen Geigerzähler. Aber der kostet auch ein Vielfaches von dem was Smartphone und das Teil zusammen kosten.

Die FAG Kugelfischer SV 500 Geigerzähler der Bundeswehr haben damals neu in den 1980ern ca. 4000 DM pro Stück gekostet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Strahlenmessgerät mit zugehöriger App messen zwar Gammastrahlung, haben aber natürlich eine relativ schlechte Genauigkeit die von den Werten teurer Geräte abweicht.

Ein gutes und (verhältnismäßig) günstiges Gerät ist der "6150AD" von der Firma Automess. Er wird in fast jeder kerntechnischen Anlage eingesetzt und ist erweiterbar mit dem "Teletektor", einer ausziehbaren Messsonde als "Verlängerung".

Der 6150AD (umgangsprachlich Backstein genannt wegen seine Form/Größe) kostet ~ 1500 Euro.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was immer ein solches Gerät messen will – es gibt nicht "die" Strahlen, sondern eine Vielzahl (dein Handy produziert auch welche), für die man viele verschiedene Geräte bräuchte, die samt und sonders teuer sind. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um Radioaktivität messen zu können (Umwelt) bräuchte man ein sehr gutes teures Gerät. Die Apps messen radioaktive Quellen in unmittelbarer Nähe. Früher hatten Schulen solches radioaktive Material.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kinglion6200
22.04.2016, 22:34

stimmt , richtige Zähler kosten schonmal 4.000 aufwärts :)

0
Kommentar von thomsue
22.04.2016, 22:35

Ein normales Gerät würde gar nichts anzeigen, wenn die Empfindlichkeit zu gering ist.

0
Kommentar von kinglion6200
22.04.2016, 22:36

oh für den preis lässt sich ne ganze menge messen, auch die alpha Strahlung was das Handy nicht kann, aber was erzähle ich dir weiße sowieso schon^^

0
Kommentar von thomsue
22.04.2016, 22:39

Naja, das ist nicht unbedingt mehr so mein Thema. In der Schule haben wir keine radioaktiven Quellen mehr. Tschernobyl war damals ne heiße Sache und in der DDR schon fast illegal, da was zu messen.

1

Was möchtest Du wissen?