Frage von Pahana, 4

Sind Staatenlose Menschen 2.ter Klasse, nur weil sie keiner bestimmten Nation angehören?

vielleicht sind sie die wahren Menschen, die Menschen der Zukunft. Immerhin können sie nicht national denken, was immer gefährlich sein kann. Und kriegerische Auseinandersetzungen, wie es nur zwischen verschiedenen Staaten gibt - mit ausnahme von Bürgerkriegen, können nicht mehr stattfinden

Antwort
von ManuTheMaiar, 2

Entscheidend ist nicht der Status auf dem Ausweis sondern wie man sich fühlt, ob einem der Staat etwas bedeutet oder ob man sich sagt was kann ich dafür das ich zufällig in einem Gebiet geboren wurde wo andere Menschen meinen das Recht zu (was sie aber nicht haben) einen die Regeln ihres Konstruktes namens Staat aufzuzwingen

Für die wahre Freiheit aller und die Erfüllung der friedlichen Anarchie braucht es nur eins, jeder Versuch sich mit mehr als nur Diplomatischen Mitteln in die persönlichen Dinge anderer einzumischen muss enden, niemand darf sich mehr herausnehmen andere unter Zwang zu setzen es sei den es dient der Abwehr von Zwang

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten