Frage von user50031, 77

Sind Sportler krebsanfälliger als Nichtsportler?

Ich habe gelesen, dass freie Radikale, also reaktive krebserzeugende Moleküle vor allem von UV-Strahlung, Rauchen, Alkohol, Übergewicht und durch Hochleistungssport entstehen, also immer wenn hochkomplizierte Stoffwechselprozesse im Körper stattfinden. Freie Radikale sind deshalb hochreaktiv, weil sie sich ein Elektron schnappen wollen, um zwei zu haben. Bei körperlicher Arbeit, wird der Stoffwechselprozess verschnellert, die Radikale sollten sich schneller verbinden.

Antwort
von voayager, 18

dafür gibt es keine Anhaltspunkte

Antwort
von Checkerchen, 36

Also ne gute Ausrede ist es auf jeden Fall...

Antwort
von LittleBobV2, 52

Hm wenn man aber nur zuhause rumgammelt wird man auh fett und es entstehen auh radikale dh. lässt sich as pauschsl nicht sagen.

Kommentar von LittleBobV2 ,

Sry für Handytastatur.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community