Frage von CoolCool1964, 85

Sind Spinnenbisse gefährlich?

Viele sagen ja das Spinnen angeblich nicht beißen können, aber das stimmt nicht, weil ich bin selbst schon mal von einer kleinen Spinne (vielleicht 1cm groß) in die Hand gebissen worden, und das hat noch hinterher gebrannt, bestimmt 1 Stunde oder so! Zum Glück war es keine Giftspinne! Es war einfach irgendeine Spinne! Jetzt wollte ich fragen, sind Spinnenbisse generell gefährlich? Weil es gibt ja verschiedene Arten von Spinnen! Was sollte man tun wenn man gebissen worden ist von einer Spinne?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SonjaLP1, 26

Als ziemlich giftig und unangenehm gilt der Biss des sogenannten Dornfingers (Cheiracantium punctorium), wobei die letztgenannte Spinnenart nur in sehr warmen Gegenden in Deutschland vorkommt (z.B. in Süddeutschland am Kaiserstuhl), versteckt lebt und normalerweise mit dem Menschen gar nicht in Berührung kommt.

Von unseren heimischen Arten gelten zwei als schwach giftig, nämlich die
Kreuzspinne (Araneus diadematus) und die Wasserspinne (Argyroneta aquatica).

Giftspinnen im Sinne der für den Menschen unter normalen Umständen
tödlichen Giftigkeit gibt es in Deutschland nicht.

Nicht eine unserer Spinnenarten zeigt eine nennenswerte Giftigkeit, die in irgendeiner Form lebensbedrohlich ist.Selbst Erkrankungen oder Beschwerden sind fast keine bekannt geworden.

Mehr dazu , siehe Link - Gefährlichkeit unserer Spinnen - http://nafoku.de/spinnen/giftspin.htm

Kommentar von SonjaLP1 ,

Cool , Vielen Dank für den Stern ;-))

Antwort
von daCypher, 35

Von den Spinnen, die hier leben, ist keine wirklich gefährlich. In anderen Ländern gibt es aber Spinnen, die tödlich für Menschen sind.

Antwort
von Arkano, 30

Also von den Spinnen die hier in Dt. sind sind keine Tödlich/Sehr Gefährlich, trotzdem noch einen Tipp: Je größer eine Spinne ist, dest gefährliches ist sie.

Kommentar von TaErAlSahfer ,

Also an sich stimme ich dir ja zu, aber bei der größe wäre ich mir da ja nicht so sicher. Wenn man es im ganzen betrachtet und nicht nur Deutschland sind die schwarzen Witwen ja eher klein und viele Vogelspinnen wesentlich größer und trotzdem ist die kleinere häufig gefährlicher als die großen.

Kommentar von Swagmaster300 ,

Das ist falsch. Vogelspinnen sind die größten Spinnen, die meisten von ihnen sind die ungefährlich, die Schwarze Witwe jedoch zählt zu den tödlichsten Spinnen der Welt und ist nur wenige Zentimeter groß.

Kommentar von TaErAlSahfer ,

Sagte ich doch. :)

Kommentar von Swagmaster300 ,

Ich weiß, da man Leute hier nicht markieren kann, musste ich es so verfassen. Ich meinte natürlich Arkano. :)

Kommentar von Arkano ,

Fail mir fällt jetzt erst auf, das ich mich verschreiben habe. Natürlich heißt es je kleiner eine Spinne ist desto gefährlicher ist sie.

Danke an euch ^^

Antwort
von RasThavas, 24

Doch, das stimmt.

Was auch immer dich gebissen hat: es war keine Spinne! Was die meisten Leute sagen ist korrekt: Spinnen können keine Menschen beißen. Ihre Beißwerkzeuge sind zu schwach, die menschliche Haut zu verletzen,.

Daher sind "Spinnenbisse" auch nicht gefährlich.

Es gibt einige exotische Spinnen ,die sind in der Tat gefährlich, aber keine einheimischen, und vor allem keine so Minispinnen, wie die, von der du angeblich gebissen sein worden willst. 

http://www.sueddeutsche.de/wissen/spinnenforscher-beiss-doch-endlich-1.1026018

Kommentar von CoolCool1964 ,

Natürlich war es eine Spinne die mich gebissen hat, ich habe es doch selbst gesehen! Ich bin sogar noch erschrocken! Weil ich vor Spinnen richtig Angst habe!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten