Sind solche "Space-Muffins" gefährlich?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo lallall, also habe sowas schon öfter mal selber ausprobiert als ich noch nicht gekifft hatte und du solltest auf keinen Fall irgendwie den Muffin jetzt essen und danach erstmal Alk sippen und dann wieder was vom Space Muffin essen. Ich weiß zwar nicht wie viele Muffins ihr backt und wie viel Gras dann drin ist, aber solltest erstmal einen halben essen und warten (<60min.) denn nach meiner Erfahrung braucht die Wirkung da länger. Wenn du dich dann soweit noch fit fühlst, kannst du noch die andere Hälfte essen was ich ehrlich gesagt nicht denke, denn der haut richtig rein. 

Viel Spaß euch (und übertreibt es bitte nicht, wenn es dein erstes Mal ist^^) 1/2 Muffin ist genug👍

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, den nachfolgenden Text hab ich in einem Drogenforum gefunden. Lass einfach die Finger davon. Ich finde es sowieso schon sehr befremdlich, dass du hier öffentlich posaunst, dass du mit Drogen hantieren willst. Derjenige, der sie mitbringt zum Backen und diese zur Verfügung stellt tanzt strafrechtlich eh schon auf Messers Schneide. Also hier der Text:

Gesternabend haben wir zu zweit einen Spacecake gebacken, Brownies. Da
das für uns beide das erste Mal war (hatten bisher immer nur geraucht),
haben wir 2 gramm reingetan und den Kuchen in 8 Stücke geteilt, mit der
Absicht, mit einem Stück an zu fangen - zu warten - evtl. noch eins
nehmen - etc.

Soweit alles ok; Stimmung war gut, wir haben beide
ein Stück gegessen, geredet, Film geschaut.. nach ca. 45 Min. hat die
Freundin noch ein halbes Stück genommen. Ungefähr zur gleichen Zeit hat
sie aber angefangen sich komisch zu fühlen, da meinte ich, dass das ja
richtig ist und nichts schlechtes, aber das hielf kaum. Weil sie solche
Angst bekommen hatte, habe ich dann selber nichts mehr genommen, damit
ich noch was gebacken krieg falls es bei ihr ganz schief läuft (kann ja
ganz schön lange gehen..).

Sie hat angefangen zu zittern, ihr war
übel und hatte "Muskelzuckungen".. zwischendurch hat sie war entspannt,
aber in so "Wellen" die immer heftiger wurden, kam diese
miese/ängstliche. Am besten ging's ihr als alles still war, Film aus,
Musik aus, Augen zu, Kopf nach unten hängen. Mein erster Eindruck war,
dass sie halt Panik bekommen hat, weil sie ihr Körpergefühl nicht mehr
unter Kontrolle hatte, wie's beim Kiffen auch schonmal vorkommt. Zum
Glück konnte ich sie ein wenig aus der Panik rausreden und war sie dann
nach 'ner Weile so weit beruhigt, dass sie einschlafen konnte.

Jetzt
frage ich mich halt doch, ob es an der Dosierung lag (sie ist sehr
schlank und oral liegt das ganze ja auch anders), an ihrem generellen
Zustand/ihrer Einstellung, oder eventuell am Kuchen selbst, dem Gras,
oder der Zubereitungsweise. Vielleicht kann man sowas ja verhindern wenn
man ihn anders Zubereitet. Ich vermute, dass es vor allem an ihrer
Einstellung lag, dass sie versucht hat das Gefühl in den Griff zu
bekommen, anstatt es zu beobachten. Der Effekt war ja schon ziemlich
anders als beim rauchen (fand das selbst auch irgendwie "körperlicher";
veränderte Optik, leises kribbeln.. hätte von mir aus ruhig etwas mehr
sein dürfen ).

Liebe Grüße

Bernd - und tu es einfach nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von brentano83
05.05.2016, 09:45

Die dame hat sich schlichtweg über dosiert. Pro Stück hatten sie ca eine Dosierung von 0,25g, was vollkommen ausreichend ist - auch für erfahrene Konsumenten. Der Fehler ist das sie noch einen gegessen hat, denn somit hat sie ca 0,5g zu sich genommen, was eindeutig viel zuviel ist..... Bei einer oralen Aufnahme legt man frühestens nach 1 std nach , besser ist es 1 1/2 std zu warten. Wer nach 30-40 min schon nach legt braucht sich über unerwünschte nebenwirkungen nicht wundern, die Wirkung entfaltet sich erst nach 30-60minuten..... Zeigt aber auch nur das jene konsumform nichts für unerfahrene ist.... 

0

Da du noch nie konsumiert hast würde ich dir grundsätzlich von solchen muffins abraten. Gefährlich ist es jetzt nicht, aber es kann durchaus sehr sehr unangenehm werden wenn du hier eine Überdosierung bekommst und eben entsprechend auf einen Bad trip kommst. Hinzu kommt das die Wirkung von oral aufgenommenen THC länger anhält, teilweise bis zu 12 stunden. Die Regel ist meist aber 3-6 Stunden.... In deinem eigenem Interesse, lass erstmal die Finger von muffins , das kann selbst erfahrene Konsumenten wirklich umhauen..(die meisten machen auch viel zuviel rein).. Dann lieber 1-2 Züge am joint, das ist besser zu dosieren und erwischt dich auch nicht ganz so hart wie bspw ein muffin (du weist, auch wenn du weist wieviel sie rein machen, nicht, wie konzentriert dein muffin ist) .... 

Für unerfahrene Anfänger sind muffins, cookies und co nicht zu empfehlen! Das Risiko einer Überdosierung ist hier relativ hoch, bzw sogar sehr  wahrscheinlich. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Wirkung ist bei Cookies/Muffins (also bei der Oralen Einnahme) im Normalfall stärker als beim verdampfen, deswegen würde ich mal aufpassen, vor allem wenn es das erste mal ist. Lass dich am besten von deinen Freunden beraten und übertreibs nicht :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da ihr so klug seid es nicht zu rauchen, könnte es höchstens zu Psychischen Erkrankungen oder Schäden kommen, dazu brauchst du aber eine angeborene Veranlagung.

Die Wirkung einem nicht-Konsumenten zu beschreiben ist in etwa so wie du einer Jungfrau erklärst wie sich Sex anfühlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Menge macht`s.

Ihr solltet genau ausrechnen, wieviel Cannabis in jedem Muffin verbacken wird. Wirksam wird Cannabis bei oraler Aufnahme bereits ab 0,2 bis 0,25 g.
Die Wirkung setzt in aller Regel zwischen 30 und 45 Minuten ein (je nach Magen-Inhalt).

Dir und Deinen Freunden ist zu empfehlen "Rauschzeichen" zu googeln, zusammen zu bestellen und zu lesen, damit der richtige Umgang mit Cannabis erlernt werden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dieser Moment, wenn Leute nicht abschätzen können, was sie im Internet preisgeben sollten und was nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von laallall
04.05.2016, 19:14

Ist ja eigentlich nichts schlimmes dabei oder? Ich meine ich habe ja keine Namen oder so veröffentlicht

0

Also ich weiß nicht wie alt du bist aber ich schätze dich auf maximal 16 Jahre.

Ich rate dir definitiv davon ab, aber ich will dir mal ne hilfreiche Antwort liefern.

Das gefährliche bei diesen Cookies oder Brownies ist, dass die Dosierung schwer abzuschätzen ist.

Beim Kiffen merkt man es nach 10-15 Minuten und bei Teigwaren kann es bis zu 1,5 (!) Stunden dauern.

Diese haben es jedoch in der Regel richtig in sich.

Dauerkiffer die mir davon erzählt haben, meinten dass die noch nie so weggetreten waren und glaub mir, das heißt nix gutes.

Wenn du es probierst, nimm um Gottes Willen nicht mehr als ein Stück, im schlimmsten Fall hast du nix gemerkt aber nimm nicht mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung