Frage von JohnGrammaticus, 52

Sind seit den Missbräuchen (Aufnahmerituale) in der Kaserne in Mittenwald, welche 2010 an die Öffentlichkeit gekommen sind, noch weitere Missbräuche von... ?

Soldaten bekannt geworden?

Antwort
von Hamburger02, 43

Im letzten Jahrhundert waren solche Aufnahmerituale nicht unüblich. Da erinnere ich nur an die Kanaltaufen bei der Marine. Allerdings wurde nie darüber berichtet und früher hat sich auch niemand drüber aufgeregt. Seit berichtet wird, achten die Vorgesetzten in der Regel sehr sorgfältig darauf, dass das nicht mehr vorkommt. Es passt wohl auch nicht mehr in die Zeit.

Kommentar von JohnGrammaticus ,

Weder mein Vater noch meine Großväter mussten bei sowas mitmachen.

Aber vielen Dank für deine Antwort.

Kommentar von Apfelkind86 ,

Teilweise ist das auch sehr schade. Denn damit wurden auch gleich alle harmlosen Traditionen aus einer Mischung von Angst und vorauseilendem Gehorsam abgeschafft.

Ich wurde zum Beispiel bei meinem Silbersprung nicht mehr angemessen in den Kreis der Fallschirmspringer aufgenommen. (Die Fallis werden wissen, was ich meine)

Kommentar von Cholo1234 ,

Das Problem ist halt, sobald solche Dinge, die bei uns Tradition sind, an die Öffentlichkeit geraten, ist es für Außenstehende schwer zu beurteilen, ob das nun harmloser Spaß ist, oder Schikane.

Antwort
von Whataburger, 8

Einfach mal unter

https://www.bundestag.de/bundestag/wehrbeauftragter/jahresberichte/247006

die Jahresberichte des Wehrbeauftragten des Deutschen Bundestages durchlesen. Da sind alle bekanntgewordenen Verfehlungen, sowie die Konsequenzen öffentlich  nachzulesen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten