Frage von maconame, 39

Sind Schritte in die falsche Richtung vergeblich?

Antwort
von Bianca1349, 10

nein, manchmal muss man zuerst einen falschen weg gehen, um den richtigen zu finden. man muss sich nur bewusst sein, dass man jederzeit die möglichkeit hat, die richtung zu ändern.

Antwort
von Voltec, 26

Nicht unbedingt. Klar gibt es Wege die in eine saggasse führen oder Einen tiefen Abgrund haben. Aber es gibt auch gute Wege die ganz von alleine kommen werden. Du wirst aus Fehlern lernen und sie anwenden. :)
Lg.
Oliver

Antwort
von precursor, 21

Aus Fehlern lernt man am meisten, obwohl man sich von manchen Fehlern nur sehr schwer wieder erholt.

Außerdem hat es immer wieder mal Fälle gegeben, wo jemand etwas entgegen allen Erwartungen geschafft hat, an dem alle anderen gescheitert sind.

Das Prinzip "Versuch und Irrtum" ist ja außerdem ein ganz bekanntes Prinzip.

https://de.wikipedia.org/wiki/Versuch_und_Irrtum

Antwort
von Hamburger02, 4

Wenn man analysiert, warum die Richtung falsch war und wie man es künftig besser machen könnte, war ein falscher Weg nicht vergeblich, sondern hat zu Erkenntnis verholfen.

Antwort
von Sisi335l, 18

Nein, daraus kann der richtige Weg entstehen

Kommentar von Sisi335l ,

ich wiederhole KANN

Antwort
von zivandivan, 15

Nein den vieleicht kommst du auf umwegen besser ans ziel

Antwort
von LoparkaLisa, 17

kommt drauf an wo du hinmöchtest. Alles hat seinen Sinn.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten