Frage von Shirohige21, 62

Sind Schlangen teuer?

Ich hab mal überlegt mir ein neues Haustier zuzulegen und kam dann relativ schnell zum Thema Schlangen. Nun hab ich allerdings keine Vorstellung davon ob ich überhaupt genug Zeit für solch ein Tier habe. Kann mir undgefähr jemand sagen wv Zeit man täglich für eine Schalnge aufwenden muss und wv Geld man im Monat oder Jahr für Futter und Pflegeprodukte loswird. Vielleicht auch dazu schreiben woraus diese Pflege besteht z.B. ,,Du must das Tier täglich 5 min. lang mit Wasser ansprühen um dessen Haut gesund zu halten oder soetwas in der Art".

Ps. Ich würde mir eher eine kleine Schlange zulegen die ca eine Armlänge lang ist.

Antwort
von lacertidae, 22

Zuerst solltest du dir klar sein, was du dir mit Reptil antust - alle Schlagenarten gehören zu den Reptilien. Möglichst kein Anfassen, kein Rumtragen, kein Kuscheln, Schmusen oder ähnliches. Das Tier will auch nicht spielen, herumtollen oder von dir unterhalten werden.  Um so weniger ein Reptil von dir als seinem Pfleger mitbekommt und so zufriedener ist es. Du bist dem Tier egal. Es will Wasser, Futter, Licht und Wärme sowie ein gutes Revier. Wer das dem Tier zur Verfügung stellt ist ihm total egal.

Das Tier lebt die ganze Zeit in seinem Terrarium. Dort bildest du den natürlichen Lebensraum des Tieres möglichst naturgetreu nach. Für einen Bewohner der Halbwüsten, trocken,sandig, steinig, heiss und hell, für einen Bewohner aus den tropischen Regenwäldern dieser Welt entsprechend warm und feucht. Du arbeitest also nicht mit dem Tier, du verbringst deine Zeit damit den Lebensraum möglichst perfekt zu gestalten, die Technik zu überwachen, das Terrarium sauber zu halten etc.

Die meisten Schlangenarten sind Lauerjäger. Das Tier lebt überwiegend von Tarnung und seiner beinahe unendlichen Geduld. Die Tiere werden also eher durch Passivität als durch Bewegung auffallen.

Diese ganzen Eigenarten von Schlagen muss man vor der Anschaffung kennen und dann auch toll finden. Da Schlangen eher lange bis sehr lange leben muss man damit  über viele viele Jahre, besser gesagt über Jahrzehnte hinweg, klar kommen.

Schlangenarten die nur eine Armlänge gross werden gibt es nur wenige. Die mir jetzt spontan einfallen sind alle giftig bis extrem giftig. Ab rund 1,5 Meter geht es los.

Eimmalige Kosten wie Kaufpreis für das Tier, das Terrarium und die notwendige Technik ist im Vergleich zu den laufenden Kosten, die Monat für Monat anfallen, gering. Das Tier lebt je nach Art 20 Jahre oder evtl noch viel länger. Strom für Beleuchtung und Wärme macht hier den Hauptteil der Kosten aus. Futterkosten, Erneuerung der Leuchtmittel und auch Tierarztkosten gehen gut ins Geld. Selber Kleinzeugs wie Austausch Bodengrund und mal hier was und da was frisst schnell den einen oder anderen Hunderter über die Jahre weg. Angesichts der Gesamtkosten von vielen tausend Euros über die Jahre hinweg ist es meiner Meinung nach unerheblich ob der Kaufpreis bei 79,95 oder 179,95 für das Tier lag.

Viel Erfolg bei der für dich richtigen Entscheidung


Antwort
von Susi184, 41

Ja schon, musst Stromkosten dazu rechnen und Futter usw 

Kommentar von Shirohige21 ,

Stromkosten wollte ich aus der Frage erstmal rauslassen da diese zu schwer zu messen sind.

Antwort
von Wernerbirkwald, 37

Schaff dir lieber kein Tier an,wenn du keine Zeit dafür hast.

Denk auch an den Lärm,denn die Schlangen bellen sehr oft.

Kommentar von Shirohige21 ,

Solange sie den Postboten angreifen ist alles okay

Kommentar von Wernerbirkwald ,

Aber nur wenn er Rechnungen bringt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community