Frage von 100windu, 94

Sind Schildkröten und Skorpione und Krokodile, Dinosaurier?

Antwort
von MarkusKapunkt, 29

Da du jedem, der hier eine qualifizierte Antwort schreibst, mit deiner Riesenschildkröte auf die Nerven gehst und scheinbar schon eine unumkehrbare Meinung in deinem Kopf hast, wollte ich dir eigentlich gar keine Antwort schreiben. Um dein naives Halbwissen aber in echtes Fachwissen zu verwandeln, wage ich es trotzdem.

Zunächst zu den Skorpionen: Diese hatten auch zur Zeit der Dinosaurier nicht sehr viel monströsere Ausmaße als sie es heute haben. Zwar gab es in der Kreidezeit mehrere Arten, die wirklich groß wurden, aber die wahren Riesenskorpione, die in deinem Kopf herumspuken, gab es zur Zeit der Dinosaurier schon lange nicht mehr. Sie lebten im Kambrium und Ordovizium, also mehr als 300 Millionen Jahre vor den Dinosauriern, und waren Meeres- und keine Landtiere. Skorpione sind übrigens mit den Spinnen verwandt und haben mit Wirbeltieren wie den Dinosauriern verwandtschaflich überhaupt gar nichts zu tun. Also NEIN: Skorpione sind keine Dinosaurier.

Schildkröten - auch deine Riesenschildkröte Carbonemys, sind tatsächlich Reptilien und damit schon weit näher mit den Dinosauriern verwandt als Skorpione. Trotzdem haben sich die Linien der Dinosaurier und der Schildkröten schon viele Millionen Jahre zuvor voneinander getrennt, als es noch keine Vertreter von beiden Tiergruppen gab - nämlich wahrscheinlich bereits im späten Karbon vorüber 300 Millionen Jahren. Carbonemys lebte übrigens erst nach dem Aussterben der Dinosaurier in Kolumbien vor etwa 60 Millionen Jahren, also ist sie erstens niemals einem Dinosaurier begegnet und war zweitens auch noch nicht einmal die größte Schildkröte aller Zeiten. Zwar war sie mit einer Körperlänge von etwa zwei Metern deutlich größer als heutige Galapagos-Schildkröten, aber ein wahrer Zwerg im Vergleich zum viereinhalb Metern langen Archelon, das vor 70m Millionen Jahren in den Meeren der Oberkreide lebte. Aber auch Archelon war kein Dinosaurier. KEINE Schildkröte ist ein Dinosaurier.

Mit den Krokodilen hast du nun endlich eine Tiergruppe erwischt, die tatsächlich sehr eng mit den Dinosauriern verwandt ist. Krokodile entwickelten sich aus den gleichen Vorfahren der Dinosaurier und traten auch etwa zeitgleich mit ihnen vor etwa 228 Millionen Jahren das erste Mal auf. Trotzdem sind Kropkodile ebenfalls keine Dinosaurier, weil ihnen die typischen Dinosauriermerkmale fehlen: Ein Krokodil hat keine aufreht unter dem Körper stehenden Beine und auch keinen endothermen Stoffwechsel (kann also seine Körpertemperatur nicht regulieren), außerdem hat kein Krokodil Federn. Auf andere anatomische Details gehe ich jetzt mal nicht ein, das würde zu weit führen, aber du kriegst auch hier ein klares NEIN: Krokodile sind keine Dinosaurier, aber eng mit ihnen verwandt.

Die einzigen Dinosaurier, die es heute noch gibt, sind die Vögel. Jeder Vogel ist ein echter Dinosaurier.

Kommentar von 100windu ,

Beruhig disch erstmal, mein freund.

Kommentar von 100windu ,

Schon echt'ne Frechheit mein Wissen zubeleidigen...

Erstens, Frage ich dies auf grund meines neuem Schulprojekt

und Zweitens. Bin ich erst 15 und tut mir ja leid du model das ich nicht so'n wissen habe ich arbeite schließlich dran.

Ich mache mir halt gedanken.

Kommentar von MarkusKapunkt ,

Ich habe dein sogenanntes Wissen nicht beleidigt, sondern lediglich seine Existenz geleugnet. Nur, weil du bereits 15 bist und imstande bist, das Computerspiel "ARK Survival evolved" zu spielen und die Riesenschildkröte Carbonemys kennst, kannst du das nicht als "Wissen" bezeichnen. Wenn du fragst, ob sie ein Dinosaurier ist, und sogar einen Skorpion für einen Dinosaurier hältst, zeigt es mir ganz deutlich, dass du in Wirklichkeit nicht das Geringste über Biologie weißt. Das ist jetzt nicht als Beleidigung gemeint, sondern schlicht und einfach eine unbestreitbare Tatsache. Und schlimm ist das auch nicht, du kannst ja wirklich daran arbeiten - und tust es sogar, wie du selbst schreibst.

Du hast hier aber eine Frage gestellt, viele Antworten bekommen und einfach nicht annehmen wollen, was dir die Leute, die im Gegensatz zu dir wirklich Ahnung haben, geantwortet haben. Ich hatte mit meiner Antwort - wie wahrscheinlich die anderen auch - bloß vor, dir auf diesem Weg etwas zu helfen. Auf diesem Weg bist du nämlich gerade am Rückwärtsgehen.

Mein Vorwurf an dich betrifft deshalb nicht deinen Wissensstand. Da kannst du erstens nichts für und außerdem kannst du ihn jederzeit durch Lernen verbessern. Aber deine Sturköpfigkeit wird dir dabei gewiß im Wege stehen, also versuche zuerst einmal, daran etwas zu arbeiten. Wenn du Kritik bekommst, ist das nämlich in den meisten Fällen - auch bei mir - nicht als Beleidigung gemeint, sondern soll dir dazu dienen, dich zu verbessern. Kritik setzt dich nicht als Menschen herab oder stellt dich als dummen Idioten dar, sondern möchte dir helfen, in Zukunft nicht mehr als solcher zu wirken. Kritik ist immer etwas Gutes, vor allem die von Fremden, die dich nicht kennen und sie deshalb auch nicht persönlich meinen können.

Kommentar von Eierkopf33 ,

Lediglich solltest du wissen, dass ich nicht 100windu bin und du wahrscheinlich mich mit ihm verwechselst.

Ich bin sein Kollege und ich finde das du ihn als Idiot darstellst

Tschüss :)

Kommentar von MarkusKapunkt ,

Ist mir durchaus bewusst, dass ihr nicht die gleiche Person seid. Ich kann nämlich lesen. Zu dir habe ich überhaupt nichts gesagt, nicht einmal zu deinem merkwürdigen Eierkopf-Kommentar. Ob ihr Kollegen seid spielt außerdem überhaupt keine Rolle. Wenn du findest, er wird hier als Idiot dargestellt, ist das deine subjektive Meinung. Es bedeutet nur, dass du nicht kritikfähig bist - und wenn 100windu auch so denkt, trifft das auf euch beide zu.

Kommentar von Eierkopf33 ,

Woran bin ich nicht Kritikfähig?

Habe ich was damit zutun? Ich finde einfach das es eine Frechheit ist bzw. wie du mit ihn sprichst.

Das ist ganz klar seine Meinung und ich glaube es wäre auch besser wenn du erst gar nicht schreiben würdest... 

Nächstes mal gibt's ein frischen report von mir wegen dieser frechheit  nur weil du mehr ahnung hast?

wenn juckts.

Kommentar von MarkusKapunkt ,

Wie du selbst erkennst hast du nichts damit zu tun. Also sei bitte ruhig und hör auf zu weinen. Du machst dich hier nur lächerlich.

Kommentar von Eierkopf33 ,

Und du bist verwandt mit Eierköpfen

Antwort
von Buckykater, 2

Krokodile sind Archosaurier aber keine Dinosaurier.  Die Dinosaurier gehören auch zu den Archosaurier aber zu einer anderen Gruppe. Schildkröten sind zwar Reptilien aber keine Saurier. Skorpione sind eine ganz anderer Stamm im Tierreich. Sie gehören zu dern Wirbellosen hier zu den Gliederfüßern  und den Spinnentieren. sie sind nicht mit Reptilien verwandt

Antwort
von Wuestenamazone, 68

Das sind Echsenverwandte Tiere

Kommentar von 100windu ,

Du kennst wahrscheinlich nicht die 

Carbonemys cofrini

eine Riesenschildkröte.

Sie gehört mit zu den Dinosaurier, damals gab es sogar

Riesen Krokodile und Riesen Skorpione.

diese waren auch betroffen in der Dinozeit.

Reptilien haben leichte veränderungen gehabt, aber nicht so viel.

Kommentar von Geochelone ,

eine Riesenschildkröte - Sie gehört mit zu den Dinosaurier

Wo hast du das denn her ?

Antwort
von TheAllisons, 57

Nein, natürlich nicht

Kommentar von 100windu ,

Ja, aber was ist mit der Riesen-schildkröte? oder der Alligator? oder der Riesen-Skorpion? In der zeit von dem Dinosauriern?

Kommentar von 100windu ,

Kannst auch gerne nach

Carbonemys cofrini

schauen.

Reptilien hatten leichte veränderungen, also haben sie doch noch leichte Dinosaurier Anmerkungen?

Kommentar von Geochelone ,

In der zeit von dem Dinosauriern?

Natürlich haben auch schon andere Tiere (z.B. Schildkröten, Krokodile und Skorpione) zur Zeit der Dinosaurier gelebt.... Nur haben manche von denen - im Gegensatz zu den Dinos - überlebt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten