sind roth-händle zigaretten schwächer als früher?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Seit etlichen Jahren gibt es EU-Regeln für Zigaretten, die Obergrenzen für Nikotion, Teer und Kondensat setzen, sowie bestimmte Tabake verbieten.

Seitdem gibt es keine starken Zigaretten mehr, sowie keine Zigaretten mit erkennbarem Geschmack bzw Aroma mehr. Ob das Players Navy Cut, Gauloises, Roth Händle, Camel ohne Filter, Finas oder sonst welche der guten, alten Zigarettenmarken sind - es gibt sie nicht mehr. Wenn doch, dann nur dem Namen nach, aber nicht mehr mit den früheren aromatischen Tabaken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von omnibusfreakn
28.01.2016, 21:04

Wer erinnert sich noch an Benson & Hedges ohne Filter aus der roten Blechdose? Habe ich früher in Holland gekauft. Gibts schon lange nicht mehr. Schade.

0

Überwiegend aus Kostengründen (40-50 Zichten am Tag gehen ins Geld) habe ich schon vor Jahren mit dem Selbstdrehen begonnen.

Bei den ganz üblen und billigen Tabaken im Preissegment ca. 5 €/40-Gramm-Packung finden sich immer noch Sorten, die rauchbar sind. Vielleicht probierst Du mal "Rancho" oder "Red Bull", jeweils in der Variante "Zware Shag".  Man kann sich dran gewöhnen. - Edler in dieser Geschmacksrichtung ist "Van Nelle", aber auch mittlerweile reichlich teuer geworden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Tothändle scheint wirklich irgendwann mal neu abgemischt worden zu sein. Die schmeckt heute mehr wie die Reval damals.

Wenn Du auf schwarzen Tabak stehst, greif lieber zur Gauloise oder zur Bastos.

Zu jeder Stange dieser beiden Marken gibts übrigens einen Beutel Hustenbonbons gratis dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung