Frage von vodkanna, 163

Sind rohe Möhren schwer verdaulich?

Ich esse häufig zwischendurch ein paar rohe Möhren und habe mir angewöhnt, diese auch nachts, also unmittelbar vor dem Schlaf zu essen. Die Verdauung ist im Schlaf bekanntlich eher träge und Rohkost gilt allgemein als schwer verdaulich. Aber stimmt das wirklich? Sind rohe Möhren schwer verdaulich? Sind sie im Schlaf noch schwerer zu verdauen? Welche "Nebenwirkungen" kann übermäßiger Verzehr (auch nachts) auslösen? Hat jemand Erfahrung?

Antwort
von Peterwefer, 141

Möhren haben keine Nebenwirkung, es sei denn, du isst sie zentnerweise. Schwer verdaulich - eigentlich bestehen Möhren z. g. T aus Cellulose (nicht verdaulich) und Wasser. Auf jeden Fall ist es besser, zur Nacht ein paar Möhren zu essen, als weiß nicht wie Gehaltvolles (eine große Fleischmahlzeit). Überhaupt: Wie lange machst Du das inzwischen? Und wie gefällt es Dir? WasDein Körper Dir sagt, sollte Dir wichtiger sein als solche Forum-Ferndiagnosen.

Antwort
von EUWdoingmybest, 112

Meines Wissens nach, werden sie einfach nur langsamer als andere Dinge verdaut, wie z.B. Fleisch.

Aber ich finde auch, dass durch die viele "Kauarbeit" beim Möhrenessen, der Körper wieder wach wird, und man dann schlechter einschlafen kann.

Ansonsten wird es keine Nebenwirkungen haben und in Ordnung sein.

Antwort
von voayager, 89

noch immer tun dich die Möhren

zu später Stund betören

je gründlicher sie werden von deinen Zähnen geraspelt,

desto besser werden sie dann vom Darm abgehaspelt

also steig nicht auf eine der Palmen

tu` lieber mit den Zähnen tüchtig zermalmen

eines ist gewiß bei diesen Karotten.

sie liegen nicht so lange und schwer im Magen wie z.B. die Sprotten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community