Frage von PrincessLoco, 73

Sind rennfahrräder schnell?

Wenn ja wie schnell also wieviel km/h können sie so fahren?

Expertenantwort
von FelixLingelbach, Community-Experte für Fahrrad, 29

- Durchschnittsgeschwindigkeit Fahrrad 15 km/h

- ein geübter männlicher Radfahrer schafft einen Schnitt von 20 km/h in städtischem Gebiet

- dabei fährt er auf langen, geraden Abschnitten ungefähr 30 km/h

- mit dem Rennrad in extrem gebeugter Haltung und in Sportsachen fährt er auf solchen flachen Stücken ungefähr 40

- ein Sprinter bringt es auf den letzten Metern eines Radrennens, wenn es um die Wurst geht, auf über 60, schon vorher fahren sie 10 Kilometer mit 50 um vorne zu bleiben 

- Mädchen sind deutlich langsamer. Trainiert und in den richtigen Sachen auf dem Rennrad können sie mit ihren Männern auf normalen Rädern mithalten.

- Frauen ab irgendwas sind aber wieder schneller als ihre Männer, jedenfalls bergauf, weil sie mehr auf ihr Gewicht achten.

Antwort
von mexp123, 48

So schnell wie der Fahrer treten kann 🙈 der Vorteil von Rennrädern ist nur, dass sie Ultra leicht sind und man deshalb schneller mit ihnen fahren kann als mit herkömmlichen Rädern.

Antwort
von HansWurstAtHome, 40

Rennräder sind schnell wenn du schnell trittst. Mountainbikes können auch schnell sein. (Kommt auf die reifendike an, wie schwer es geht. (Dünner geht leichter))

Expertenantwort
von elenano, Community-Experte für Fahrrad, 22

Rennräder sind auf der Straße das schnellste Fahrrad.

Die Höchstgeschwindigkeit hängt aber immer noch vom Fahrer ab. Auch Gegenwind und Gefälle/ Steigung spielen eine Rolle.

Rennräder sind leicht und die Reifen sind schmal und ohne Profil, weshalb man sehr wenig Rollwiderstand hat. 

Im Gelände würde ich damit aber nicht versuchen zu fahren.

Kommentar von FelixLingelbach ,

Im Gelände würde ich damit aber nicht versuchen zu fahren.

Bergauf geht gut, bergab wird zur Qual. Man ist nur am bremsen und aufpassen.

Antwort
von thund3rstrike, 37

Das kommt ganz auf den Fahrer an. Jemand der bei der Tout de France mitfährt kann auch auf normalen Fahrrädern schneller Fahren. Jedoch sind Rennräder Windschnittig gebaut, aber es gibt keine genaue Geschwindigkeitsbegrenzung

Antwort
von Gerrit2013, 39

Kommt auf den Fahrer an.
Die Reifen sind dünn und haben desweniger Auflagefläche. Deswegen ist es nicht ganz so anstrengend wie mit nem Fat Bike.
Denke mal schon so auf gerader Strecke 45-50 km/h

Kommentar von somi1407 ,

Ein Bekannter von mir hat in den Alpen bergab mal 70km/h drauf gehabt ^^ da wird einem angst und bange

Kommentar von Gerrit2013 ,

hab ich auch manchmal :D rekord war 78 aber nur 1 stein kleiner könnte einen töten haha

Antwort
von vierfarbeimer, 8

Man muss sich immer wieder fragen, von welchem Planeten hier manche Mitglieder funken. Ein Fahrrad ist immer genau so schnell wie der Fahrer in die Pedale tritt. Egal ob er auf einem Mountain- Trekking- oder Rennbike fährt. man muss den Speed halt treten können.

Antwort
von chriss1991, 39

also mich hat heite eine überholt und ich hatte 120kmh drauf!

Kommentar von HansWurstAtHome ,

garantiert. Ist sie den Mount Everest runtergefahren oder was

Kommentar von franz48 ,

Er fuhr bestimmt mit seinem getunten

Kommentar von franz48 ,

....Kinderdreirad.....das wollte ich schreiben.

Antwort
von Wambo333, 34

Kommt stark darauf an ob sie bergab oder geradeaus fahren :P

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten