Frage von Tangy4Life, 43

Sind Remixe urheberrechtlich geschützt, die aus öffentlichen Remix-Packs stammen?

Hallo, ich habe einen Remix gemacht von Borgeous - Wanna lose you. Ich habe dazu ein Remix-Pack auf YouTube zum freien download gefunden. Darf ich meinen Remix nun veröffentlichen lassen? Oder ist das trotzdem geschützt und ich muss mir irgendwie die Rechte und Genehmigung dazu holen? Danke

Antwort
von Dotter1981, 37

Jedes Werk ist automatisch urheberrechtlich geschützt. Der Urheber eines Werkes hat immer alle Rechte an seinem Werk, es sei denn, dass er sie verkauft oder verschenkt. Wenn du ein Gedicht schreibst, dann ist es automatisch geschützt. Es ist dein Werk. Niemand darf es verändern, es sei denn, dass du einverstanden bist.

Kommentar von Tangy4Life ,

Trotz des kostenlos veröffentlichtem Remix-Pack indem nunmal die Gesangsspur einzeln war etc.?

Kommentar von Dotter1981 ,

s.o.

Kommentar von Falkenpost ,

D.h., wenn ich mir den neusten Star Wars herunterlade, den Schnitt ein wenig ändere und aus älteren Teilen Teile einbaue... habe ich sämtliche Urheberrechte daran und kann diesen wieder vertreiben?

Wäre auch nichts anderes und wenn es mit Musiksongs geht, geht es bestimmt auch mit Filmen. Richtig?

Kommentar von Dotter1981 ,

Nein, es ist ja nicht dein Werk. Du hattest nie Rechte an den StarWars-Filmen. Genau diese Änderungen verbietet das Urheberrecht.

Kommentar von Falkenpost ,

Wie sagst du dann, dass sich der Fragende das "Remix-Pack" auf YouTube herunterladen darf, daraus einen neuen Remix machen kann und diesen wieder hochladen/vertreiben darf?

Hat Tangy4Life die Rechte an dem Song "Wanna lose you" von Borgeous?

Wo ist der Unterschied zwischen einem urheberrechtlich geschützten Film und einem Song für dich?

Kommentar von Dotter1981 ,

Kostenlos runterladen ist das gleiche wie verschenken. Das heißt noch nicht, dass man auch die Rechte daran hat. Er fragt gerade, ob er neue Remixe veröffentlichen darf. Und wenn das da nicht ausdrücklich bei steht, dann darf er es nicht. Wenn ich Musikproduzent wäre, und wenn ich dir eine mehrspurige Probeaufnahme von einem Lied zum Testhören schicken würde, dann dürftest du sie trotzdem nicht veröffentlichen. Auch nicht umgeschnitten. Du hättest zwar hervorragendes Ausgangsmaterial, die Rechte wären aber trotzdem bei mir.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community