Frage von kocsari, 34

Kann mann reflexe trainieren und was bringen reflexe und sind sie gut im kampf . Ich meine mit Händen ich kann nehmlich alles fangen was auf mich zu kommt ?

und meine freunde beneiden mich darum das ich so schnell bin mt den reflexen uns so und darum wollte ich das fragen mit den händen

Antwort
von MuLiLoo, 19

Reflexe sind sehr wichtig. Sie beschützen jemanden vor Verletzungen und Beschädigungen. Hier ein paar Beispiele:

  • Liedschlussreflex: Wenn sich ein Objekt in Richtung deines Gesichts bewegt, schließen sich deine Augen, kurz bevor es dich trifft. So wird dein Auge nicht verletzt
  • Hustenreflex: Wenn du etwas eingeatmet hast, was nicht in deine Luftröhre oder gar in deine Lunge gehört (zum Beispiel Staub, oder du hast dich einfach mit dem Essen verschluckt) hustest du. So kommt der Fremdkörper wieder nach oben und beschützt dich vor dem Ersticken
  • Niesreflex: Wenn du durch die Nase etwas fremdes einatmest (zum Beispiel Staub), was nicht von deinen Nasenhaaren oder deinem Nasensekret (rotze :D) herausgefiltert wurdest, musst du niesen, damit der Fremdkörper nicht weiter in deinen Körper gelangt
  • Atemreflex: Egal ob du willst, oder nicht, du atmest. Wenn du die Luft anhälst, kannst du es so lange stoppen bis du schlimmsten Falls ohnmächtig wirst und da du dann nicht bei Bewusstsein bist, fängst du wieder an zu atmen. Ohne diesen Reflex würdest du keinen Schlaf überleben
  • Würgereflex: Wenn du beispielsweise zu viel getrunken hast, übergibst du dich, um das Gift auszuscheiden. Aber auch bei Fremdkörpern, die zu weit hinten im Mund sind, würgt man, um zu verhindern, dass sie in die Speise-/ Luftröhre gelangen

Beim Kampfsport spielen Reflexe natürlich auch eine große Rolle. Wenn du getroffen wirst, fasst du dir dahin, wo es weh tut. Das schützt vor weiteren Schlägen (kann dir allerdings auch zum Verhängnis werden weil du so deine Kopfdeckung verlieren kannst). Der Liedschutzreflex ist auch sehr wichtig dabei. Es gibt aber sicherlich noch mehr.

Ob man Reflexe trainieren kann, weiß ich nicht genau. Jedenfalls kannst  du dir manche abtrainieren, wie zum Beispiel den Würgereflex. Wenn du regelmäßig viel trinkst, übergibt sich dein Körper irgendwann nicht mehr, was bei vielen Leuten zum Tod geführt hat.

Antwort
von Andrastor, 15

Natürlich sind Reflexe wichtig, vor allem im Kampfsport.

Reflexe sind Bewegungen die nicht erst vom Hirn in Auftrag gegeben werden müssen, sondern direkt über das Rückenmark und das Kleinhirn ablaufen. Es sind unbewusste Bewegungen, die schneller ausgeführt werden können als bewusste, weil du dir nicht erst Gedanken darum machen musst.

Im Kampfsport bringen sie jede Menge. Ausweichen, Abblocken, Kontern, Schritte, Würfe, Rückzug, Angriff, all diese Dinge können durch Reflexe ausgeführt werden.

Du trainierst diese indem du zum Einen die Techniken immer wieder übst, so lange, bis du sie machst ohne darüber nachzudenken. Dann hast du die Bewegungen in dein vegetatives Nervensystem gespeichert und kannst sie aus Reflex machen.

Wie sagte schon Bruce Lee?

Ich fürchte nicht den Mann der 10.000 Schläge einmal geübt hat, sondern den, der einen Schlag 10.000 Mal geübt hat.

Antwort
von AliXGhost, 21

Beim kampfsport sind Reflexe sehr wichtig und man kann sie auch trainieren. Entweder durch viel Sparring oder du holst dir so etwas was man sich um den Kopf wickelt wo eine lange Schnur dran ist und am Ende der Schnur ein Ball dann versuchst du denn Ball nur mit deinen Fäusten in der Luft zu halten. Schau einfach auf YouTube. Auf ebay gibt es die auch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten