Frage von Pianoforte79, 45

Sind Raucher emotionaler als nichtraucher?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von AntwortMarkus, 19

Sie sind süchtig. Und wenn sie auf Entzug sind dann werden sie nervös. Darum bilden sie sich ein, Rauchen sei gut für sie und beruhige die Nerven. In Wirklichkeit wird die Sucht befriedigt. 

Ohne diese Sucht ist man allerdings genau so ausgeglichen ohne Nikotin. 

Antwort
von Schwoaze, 18

 Als Nichtraucherin... kann ich nur berichten, was ich mit einem rauchenden Partner erlebt habt. Er war von cholerischem Gemüt und hat zur Beruhigung auf dem Balkon geraucht...  Als ich ihn kennengelernt hatte, war er Nichtraucher.... und auch cholerisch. 

Also kann ich aus meiner Sicht Deine Frage nur verneinen.

Antwort
von Tragosso, 22

Wie kommst du denn auf diese These? Ich denke das ist eher charakterabhängig, bezogen auf die Neigung zur Sucht.

Antwort
von Torrnado, 14

warum solten Raucher " emotionaler " sein ?

ich bin Raucher seit 1993 und bin je nach Stimmung mal mehr, mal weniger oder auch gar nicht emotional. das hat aber nicht im Geringsten was damit zu tun, ob ich ne Ziggers rauche oder nicht  ;-)

Antwort
von Rendric, 20

Ich glaube, das ist eine Frage, die noch nie wissenschaftlich untersucht wurde. Ich bezweifle es.

Antwort
von tuedelbuex, 22

Nö, nur früher tot!

Antwort
von Jersinia, 16

Sie werden emotional, wenn sie nicht schnell genug an die nächste Zigarette kommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten