Frage von FranceParis25, 44

Sind Probiotika nie vegan?

Hey! Ich hatte gerade ein ziemlich interessantes Gespräch mit einer Firma, die Probiotika herstellt. Und zwar wollte ich wissen, ob das Produkt vegan ist. Ich habe den Mitarbeiter mal reden lassen und er meinte, wenn man auf einem Produkt steht, dass das Probiotikum vegan ist, dann wäre das nur so eine Werbemasche...Er meinte, dass Probiotika nie vegan sein können, da sie ja mit Hilfe von Milch hergestellt werden würden (deshalb auch die Bezeichnung "lacto" der Bakterien) und dass der Name "Milchsäure" ja schon sagen würde, dass es sich um ein tierisches Produkt handelt...wobei Milchsäure doch auch vegan sein kann. Ich dachte mir ich frage jetzt mal hier nach. Kann mir nicht vorstellen, dass Firmen ihre Produkte als vegan deklarieren, obwohl sie es nicht sind, gerade bei Probiotika???

Antwort
von ArchEnema, 37

Probiotika enthalten natürlich Bakterienkulturen, also lebende Wesen. Insofern muss man natürlich fragen, wo man hier die Grenze zieht...

Grundsätzlich kann man diese probiotischen Milchsäurebakterien aber auch ohne Milch, also auf veganem Nährmedium, kultivieren. Was meinst du, was für Bakterien Veganer in ihrem Darm haben? Natürlich auch genau diese Milchsäurebakterien (sonst könnte man sie ja schlecht "probiotisch" nennen).

Milchsäure heißt nur so (Trivialname; kannst auch 2-Hydroxypropansäure sagen!), es gibt sie auch ohne Milch! Auch Sauerkraut ist milchsauer vergoren, und wir sind uns wohl einig, dass Sauerkraut vegan sein kann.

Der Typ den du am Telefon hattest hat absolut keine Ahnung von den Produkten, die seine Firma verkauft. Oder er stellt sich dumm, um dir ein unveganes Produkt doch noch verkaufen zu können. Such's dir aus...

Antwort
von NameInUse, 34

Wie soll denn Milchsäure vegan sein, die wird, oh Wunder, durch einen Stoffwechselschritt hergestellt (Abbau Zucker Milchsäuregärung).

Industriell erfolgt die Herstellung von Sauermilchprodukten durch Vergärung von Milch oder Molke


Kommentar von FranceParis25 ,

Deshalb frage ich mich ja, weshalb einige Produkte als vegan bezeichnet werden

Kommentar von PWolff ,

Viele Dinge sind nach ihrem Vorkommen bei der Entdeckung benannt worden - z. B. ist Wasserstoff bei weitem nicht nur in Wasser enthalten.

Auch z. B. Sauerkraut entsteht durch Milchsäuregärung: https://de.wikipedia.org/wiki/Sauerkraut

Kommentar von ArchEnema ,

Ein Pulver-Probiotikum ist aber nicht notwendigerweise ein "Sauermilchprodukt", wie es z.B. Joghurt ist. Es muss nämlich keine (Sauer-)Milch enthalten - sondern Milchsäurebakterien.

Antwort
von HotteHuepf, 15

Sollte man Bakterien als "nicht-vegan" ansehen, wird man recht schnell verhungern.

Sauerkraut? Laut Definition nicht mehr vegan, da es Milchsäurebakterien enthält.
Brot? Nö, könnten ja Hefebakterien drin sein.
Tofu? Fermentation erfordert auch Bakterien und die sind auch im Tofu....

Bakterien sind überall, auf und in jedem Essen, auf unsere Haut, in unserem Mund und unserem Darm. 

Quelle: http://probiotika-blog.de

Antwort
von exxonvaldez, 35

Deswegen steht da auch nie "vegan" drauf...

Kommentar von Monipre ,

Das ist falsch, es gibt vegane Probiotika, zum Beispiel von Dr. Wolz

Antwort
von antikopierer, 35

Nein aber DaRei Fit 100%

Antwort
von skydram, 33

Sobald Vegan drauf steht, muss es auch vegan sein... Es ist verboten sowas auf die Packung zu schreiben wenn's nicht so ist..!

Kommentar von Bevarian ,

Hmmm, ist der Begriff "vegan" überhaupt geschützt und was für Folgen könnte das nach sich ziehen, wenn jemand mal auf die Idee käme zu mogeln?!?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community