Frage von Brauchtum, 105

Sind Primzahlen ein lahmes Thema für eine Doktorarbeit?

Meine Cousine promovierte seit kurzem über Primzahlen hat mir erzählt, das sind Zahle wie 2, 3, 5, 7 ... die nur durch 1 und sich selber teilbar sind, hatte ich auch in der Schule gelernt aber wieder vergessen... hahaha Ich frage nur, ob das Thema für so eine Studierte nicht etwas zu lahm ist? Gibt es da keine schwierigeren Themen in die Mathematik? Danke... :)

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Mathe & Mathematik, 31

In der Schule weiß man ja noch nicht alles. Man lernt es ja erst. Die Tatsache, dass man die ersten Primzahlen lernt, besagt ja noch nicht, dass man gleich alles darüber weiß. Die erste Beschäftigung mit Parabelscheitelpunkten legt ja auch in keiner Weise nahe, dass sich das Thema später zur Differntial- und Integralrechnung ausweiten wird.

Einen kleinen Eindruck von der Wichtigkeit von Primzahlen bekommt man schon, wenn man ein paar Fakten darüber liest:

http://www.primzahlen.de/

Antwort
von ProfFrink, 35

Primzahlen sind immer ein spannendes Thema. Sie haben in der Zahlentheorie eine ähnliche Bedeutung wie die chemischen Elemente in der Chemie. - Vielleicht beweist Deine Cousine ja die Riemannsche Vermutung. Dann fällt ein bischen Glanz auch für Dich ab. Bist dann der Cousin von der Frau, die eine jahrhunderte alte Vermutung bewiesen hat. Behandle sie gut.

Antwort
von daCypher, 42

Ich denke mal, wenn sie sich das Thema ausgesucht hat, wird sie damit auch mehr anfangen können, als "Das sind Zahlen die nur durch 1 und sich selbst teilbar sind".

Sie wird da mit Sicherheit irgendwelche Anwendungsbereiche aufzeigen können, für die Primzahlen genutzt werden. Zum Beispiel funktionieren manche Kryptografieanwendungen mit Primzahlen, oder Flugzeugturbinen haben oft eine Anzahl von Schaufeln in Höhe einer Primzahl, weil dadurch keine gute Resonanz entstehen kann. 

Antwort
von Othetaler, 81

Primzahlen hätten das Zeug für den Nobelpreis, wenn es den für Mathematiker gäbe.

Und die Fragestellungen bei einer Doktorarbeit haben sicher kaum noch etwas mit den Primzahlen aus der Schule zu tun.

Antwort
von Girschdien, 43

Es kommt darauf an, was sie macht. Wenn sie beispielsweise ein Verfahren zur Erzeugung großer Primzahlen entwickelt oder einen bislang unbewiesenen Satz über Primzahlen beweist, kann das durchaus ein Thema für eine Doktorarbeit sein. 

Antwort
von W00dp3ckr, 28

Schau mal RSA-Algorithmus. Der basiert auf Eigenschaften von Primzahlen, die angenommen, aber nicht bewiesen sind. Es ist nämlich sehr schwer, für eine sehr große Zahl zu sagen, ob sie eine Primzahl ist.

Wenn man aber eine Zerlegung der Zahl in Faktoren hat, dann ist es sehr einfach zu zeigen, ob diese Zerlegung stimmt.

Kommentar von Schachpapa ,

Kleine Korrektur: Für die Prüfung ob eine große Zahl Primzahl ist, gibt es inzwischen effiziente Verfahren: https://de.wikipedia.org/wiki/Primzahltest Ebenso für die Erzeugung großer Primzahlen.

Schwierig wird es, wenn man weiß, dass eine Zahl keine Primzahl (also zusammengesetzt) ist und man die Zerlegung sucht.

Kommentar von W00dp3ckr ,

Sorry. Stimmt. Danke für den Hinweis.

Aber probabilistische Tests sind ja auch so ein schönes Thema: Reicht einem Probabilistisch, oder muss es besser sein?

Antwort
von FelixFoxx, 45

Primzahlen sind faszinierend. Und ein nicht unwichtiges Thema in der Zahlentheorie.

Antwort
von LustgurkeV2, 61

Gibt bestimmt 'schwierigere' Themen. Trotzdem sind Primzahlen nicht minder wichtig in der Mathematik. Ohne Mathe geht nichts

Antwort
von Teifi, 39

Sie wird in ihrer Doktorarbeit wohl kaum das Schulwissen wiederkäuen.

Guck mal hier: http://www.primzahlen.de/referenten/nach_artikel.htm

Da findest du einige Arbeiten, die sich mit Primzahlen beschäftigen.

Antwort
von gilgamesch4711, 17

===>  Zahlenteorie ist auch heute noch eine Goldgrube. Weil im Gegentum zur Algebra undA nalysis ihre Metoden bis Heute nicht standardisiert sind.

   Der Kuss - die Kusine. Frag doch deine Susine, für welche Fragestellung speziell sie sich intressiert.

    Schönnen Gruß von mir; ob sie mir mal den ===> Meißel Algoritmus erklären kann, der dir für jedes Intervall den exakten Wert der ===> Primzahlfunktion angibt.

   Am letzten Tag seiner ===> Funktionenteorievorlesung meinte mein hoch verehrter Prof " Lothar "

   " Das erste ist leicht zu beweisen. Das zweite nur sehr schwer. Und das dritte kann man überhaupt nicht beweisen ( die ===> Riemannsche Vermutung ( RV ))

    Wir treffen uns zum Nachkolloquium in dem Ebbelwoi-Lokal Dauth-Schneider. "

   Gestandene Kommilitonen mit " Vordiplomhintergrund " grölten durch den Hörsaal

   " ISCH krisch die RV raus. In 5 Minudde. Unn de ganz Dauth-Schneider muss mir aanen ausgebe ... "

   Hast du überhaupt schon Ahnung, was es alles über Primzahlen gibt? Z.B. zu jeder Primzahl p gibt es nur eine ===> Gruppe mit p Elementen.

    Oder meine Entdeckung anlässlich einer Aufgabe aus der Mateolympiade, die hier gepostet wurde. Schreib mal die Folge hin

 < 9 ; 99 ; 999 ; 9 999 99 999 ; 999 999 ... >    ( 1 )

   halt die Neunerfolge. Dann gibt es zu jeder Primzahl p eine Zahl aus obiger Neunerfolge, die auch durch p teilbar ist.

Antwort
von DerServerNerver, 35

Primzahlen sind für die Verschlüsselung in der Computertechnik wichtig, von daher funktioniert die Welt momentan so wie sie es tut auf Primzahlen.

Antwort
von Schnoofy, 33

Ich kenne selbst einen Mathematiker, der seine Diplomarbeit zum Thema Primzahlen verfasst hat.

Das ist ein durchaus ernst zunehmendes Thema und keinesfalls so banal wie es für mathematische Laien wirkt.

Antwort
von HamiltonJR, 31

Es gibt die Riemannsche Vermutung über Primzahlen, die immer noch kein Mathematiker beweisen konnte...

Antwort
von Franzmann0815, 24

Mirpzahlen sind viel interessanter.... Das sind Primzahlen, welche auch andersrum gesehen Primzahlen sind.

Kommentar von Franzmann0815 ,

Zb 13, 31, 17, 71, 199, 991

Antwort
von gilgamesch4711, 11

  Ergänzung. Oder wenn du ===> Gert Faltings ärgern willst, der bloß neidisch ist, weil er es nicht raus gekriegt hat.

   Zu jeder Primzahl p gibt es eine ===> aritmetische Zahlenfolge der Länge p , die nur aus Primzahlen besteht.

Antwort
von W00dp3ckr, 9

Frag sie doch mal genauer, was sie versucht zu machen, oder versucht, nachzuweisen. Viele wissenschaftliche Themen lassen sich sehr einfach beschreiben, und manchmal klingt es dann zu einfach.

Z.B.: Ein Computer ist auch nichts Anderes als eine große Menge von Schaltern. - Schalter habe ich auch zu Hause.

Müllverbrennungsanlage macht auch einfach nur ein Feuer. - Warum nicht mein Grill?

Der diesjährige Nobelpreisträger für Chemie hat eine ganz kleine Maschine gebaut. - Ja, die kann man bestimmt auch im Spielzeugladen kaufen.

Lass Dich auf ihr Problem ein, dann wirst Du schon sehen, weshalb es nicht so einfach ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community