Frage von ingritaUsermod Junior, 11

Sind personaldienstleistungsfirmen immer schlecht?

Habe von leuten gehört es is nix.nur im notfall.na was nun ja oda nein??danke.

Antwort
von marcussummer, 2

Das kann man so pauschal nicht beantworten. Gibt gute, gibt schlechte und ganz viel dazwischen. Wenn man sich dort bewirbt, sollte man sich vorher klar machen, dass die Branchentarifverträge im Vergleich zu anderen Branchen deutlich arbeitgeberfreundlichere Regelungen enthalten (z.B. Kündigungsfristen). Bevor man gar nichts hat, kann Zeitarbeit aber immer noch eine sinnvolle Option sein. Zumal je nach Branchen eine Übernahme durchaus realistisch sein kann, weil einige entleihende Arbeitgeber Zeitarbeit als eine Art vorgeschaltete "Probezeit" verstehen.

Aus meiner Sicht besteht bei der Zeitarbeit auch immer ein bisschen das Problem, dass der größte Teil der Stellen für gering qualifizierte Arbeitnehmer angeboten wird. Wo auch auf dem regulären Arbeitsmarkt ein deutlich höherer Durchsatz besteht.

Antwort
von Emmakili, 4

Hallo! Definitiv immer schlecht und nur im äußersten Notfall...es werden einem Sachen versprochen die so gut wie niemals passieren-übernahmechancen des Betriebs gleich Null. Solltest du dich dazu entscheiden dann nur, um nicht arbeitslos zu sein und nebenbei immer fleißig parallel Bewerbungen weiter schreiben. Meine Eltern haben selbst einen Betrieb, wenn es mal eng wird holen sie sich arbeiter einer zeitarbeitsfirma - aber übernehmen würden sie niemals einen..und wenn er noch so gut ist..weil die Ablöse viel zu hoch ist - ca.um die 10000€...sie wollten schon desöfteren welche übernehmen, aber es ist einfach nicht rentabel. Deshalb-mein Rat..Finger weg bzw.nur im Notfall...man möchte meinen es wäre einfach...wenn man in einem Betrieb eingesetzt wird...kündigt man einfach bei der zeitarbeitsfirma und fängt in dem einsatzbetrieb an..pustekuchen - da gibt es ein Abkommen..sprich, du müsstest dann erst wo anders arbeiten und dann nach einer gewissen Zeit darf dich der Arbeitgeber der dich "ausgeliehen"hat anstellen ohne Ablöse an die zeitarbeitsfirma 

Antwort
von Badin333, 6

Was empfindest du als schlecht ich arbeite als Personaldienstleistungskaufmann

Kommentar von NewKemroy ,

Naja, die Vermittlungskosten - also ich will damit sagen die Dienstleistung der Zeitarbeitsfirma - bezahlt unterm Strich immer der Vermittelte. Und zwar nicht etwa einmalig so wie z.B. bei einem Wohnungsmakler sondern dauerhaft wiederkehrend Monat für Monat. Das ist in meinen Augen eine Art von Menschenhandel. Allerdings ist das alles vollkommen vom Gesetzgeber gedeckt und gewollt. Das bedeutet aber nicht das ich das gutheißen muss.

Kommentar von Badin333 ,

Ja ? Und weiter :D ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten