Frage von Drake712, 26

Sind passiv-aggressiver Leute gefährlicher?

Ich nenne einfach mal ein Beispiel (nicht von mir) Also es gibt den aktiv-aggressiven , der beleidigt wird und erstmal kurz aber stark ausrastet (vollkommen irrelevant was das für eine Beleidigung war) und dann den passiv-aggressiven, den man immer beleidigen kann und dieser seine Wut unterdrückt bis es irgendwann mal soweit kommt , dass ein Gewehr nimmt und alle erschießt (sorry wegen dem bescheuerten Beispiel😅).

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Syntis, 11

Also dein Beispiel ist nicht wirklich passiv aggressiv. Passiv aggressive Menschen reagieren auch direkt auf ihre Umgebung und was ihnen passiert, nur nicht körperlich aggressiv, hauen also jemanden der sie beleidigt hat nicht gleich eine rein. Stattdessen machen die das durch Kommentare, dass sie andere verletzen, oder jemanden ignorieren, um es demjenigen zu zeigen. 


Wenn du so willst, ist die Unterteilung eher aktiv = physisch / körperliche Gewalt. Passiv = psychische / seelische Gewalt.


Was von beidem gefährlicher ist, ist schwierig. Natürlich kann körperliche Gewalt böse, sogar tödlich enden, aber viele Psychisch kranke Menschen sind durch passiv aggressives Verhalten anderer ihnen gegenüber krank geworden. Das scheint nicht so schlimm,.denn es hinterlässt keine sichtbaren Spuren, aber die Seele leidet. So was staut sich auf und führt u.U. zum Amoklauf und./ oder Selbstmord. 

Kommentar von Drake712 ,

Das Beispiel ist natürlich auch absolut bescheuert. Es ist ja auch klar , dass niemand sofort jemanden eine rein haut , wenn jemand sie beleidigt. Was ich eigentlich damit sagen wollte , war, ob passiv aggressivere Menschen irgendwann mal (wenn das Fass übergelaufen ist) richtig ausrasten?

Kommentar von Syntis ,

Du darfst nicht passiv aggressiv mit duldsam, schwach oder dem typischen Mobbing Opfer verwechseln. Natürlich können passiv aggressive Menschen genauso Opfer werden wie jeder andere, selbst Schlägertypen können Opfer sein. 

Die Weltsicht ist einfach negativ und sie leisten unterschwellig Widerstand, wie gesagt durch verletzende Äußerungen o.ä.

Siehe auch https://de.m.wikipedia.org/wiki/Passiv-aggressive\_Persönlichkeitsstörung

Im Kontext auszurasten würde ich eher eine geringe Anzahl für gefährdete bzw. gefährlich halten, da sie sich durch stillen Boykott und Miesepetrigkeit auszeichnen. Da muss schon einiges zusammen kommen um aus einem passiv aggressiven Menschen einen überkochenden Ausraster herauszukitzeln. 

Eher kann so jemand andere zur Weißglut treiben. 

Kommentar von Drake712 ,

Danke, das hat mir wirklich geholfen😊

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten