Frage von MorthDev, 71

Sind NC freie Studiengänge wirklich NC frei?

Damit meine ich nur, ob da wirklich kein Wert drauf gelegt wird und ich später nicht schlechtere Möglichkeiten bekomme zu arbeiten, weil man NC schlechter war.

Lg

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Rubezahl2000, 26

Kein NC, das bedeutet, es gibt an dieser Uni für diesen Studiengang genug verfügbare Studienplätze für ALLE Bewerber.
Also JEDER Bewerber bekommt an dieser Uni eine Studienplatz für dieses Fach - egal welche Abi-Note er/sie hat.

Ob dann später, nach erfolgreich abgeschlossenem Studium, ein Arbeitgeber möglicherweise auch Wert legt auf die Abi-Note zusätzlich zu den Noten im Studium, das ist zwar unwahrscheinlich, aber ausschließen kann man das natürlich  nicht.
Wenn ein Arbeitgeber die Wahl hat zwischen mehreren Bewerbern, dann ist es natürlich SEINE Entscheidung, wie er die Prioritäten setzt. Aber in jedem Fall werden die Noten aus dem Studium wichtiger sein als die Abi-Noten.

Kommentar von MorthDev ,

Setzt der Staat da Prioritäten? (Beamter: Lehrer)

Kommentar von Rubezahl2000 ,

Keine Ahnung - ich kenne mich da eher in der freien Wirtschaft aus, aber nicht bei Beamten.

Kommentar von capi89 ,

Wenn Du Lehrer werden möchtest, zählt bei der Bewerbung zum Vorbereitungsdienst nur die Note des Staatsexamens bzw. der äquivalenten Prüfungen. Auch bei der Bewerbung auf Planstellen zählen hauptsächlich die Noten aus Studium und nun auch dem zweiten Staatsexamen.

Kommentar von MorthDev ,

Alles klar, ich werde zwar nicht auf Staatsexamen studieren aber mit Bachelor-/Masterprüfungen sollte es das selbe sein..(Also dass nur die "Studiennoten" zählen) :-)

Antwort
von capi89, 17

Wenn da NC-frei steht, gibt es auch keine Beschränkung und jeder Bewerber bekommt einen Studienplatz. Der Umstand, dass ein bestimmter Studiengang zulassungsbeschränkt ist, hat übrigens nichts mit dem Anspruch oder dem Niveau des Studienganges zu tun. Der NC bedeutet lediglich, dass es regelmäßig mehr Bewerber gibt, als die Uni Studienplätze zu vergeben hat. Jede Beschränkung muss begründet sein, da sie sonst anfechtbar wäre.

Kommentar von MorthDev ,

Danke ;-) Hast mir am meisten geholfen!

Antwort
von hydrahydra, 39

NC-frei heißt NC-frei.

Kommentar von MorthDev ,

Also stehen mir später die selben Möglichkeiten zu, wie Student X der 1,0 als nc hatte?

Kommentar von hydrahydra ,

Was spätere Arbeitgeber daraus machen, hat doch mit dem Studiengang und dessen Voraussetzungen nix zu tun.
PS: Studenten haben keinen NC, sondern einen Notendurchschnitt.

Kommentar von MorthDev ,

Ich meine, wenn ich mit einem (z.B.) 2,8 im Abi ins Studium komme und Frank (Beispielname) mit 1,0- haben wird dann später im Beruf noch auf den Abischnitt geschaut? Und wie funktioniert das mit dem Notenschnitt im Studium? Darf ich ab einem bestimmten Notenschnitt im Abi nicht arbeiten?

Kommentar von hydrahydra ,

Das ist eine komplett andere Frage als die, die du gestellt hast.
Niemand hier weiß, ob und wie sehr dein zukünftiger Arbeitgeber an deinem Notenschnitt interessiert ist. Einige gucken vielleicht drauf, andere nicht.
Und natürlich hat dein Abi-Schnitt auch keine Auswirkung auf deine Genehmigung zu arbeiten. Wie kommst du auf so einen Unsinn?
Wenn es einen NC gibt, heißt das nur, dass man einen Mindestdurchschnitt im Abi haben muss, um zum Studium zugelassen zu werden. Mehr nicht.

Kommentar von MorthDev ,

Danke.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten