Frage von Charlinskij, 62

Sind Namen von Unternehmen immer geschützt?

Hallo :)

Aus einer normalen Frage die ungefhr so begann : " Du guck mal die heissen auch so " ist eine Diskussion geworden und kommen nicht zu einer Lösung , auch eine Recherche im Internet ergab nichts aussagekräftiges. Ich frage weil mir eben genauso ein ( wie nachfolgend beschriebener Fall ) aufgefallen ist.

Zum Sachverhalt ( absolut fiktives beispiel ).

Es gibt in Rostock einen Handwerkerbetriebe der sich nennt " Die Handwerker " mit einer Internetseite ( www.diehandwerker.de ) in Impressum findet man : Die Handwerker , Anschrift und SteuerNR. , keine Info darüber ob Handelsregistereintrag

Jetzt gibt es 2 Leute aus Stuttgart die Möchten auf Youtube und Facebook ein " Do It Yourself " Videoding starten und Ihre Seite , und Ihren Kanal " Die Handwerker " nennen.

Die Frage ist nun : Dürfen die das ?

Expertenantwort
von ThomasMorus, Community-Experte für Youtube, 21

Hallo Charlinskij,

wie TriVe schon richtig gesagt hat, muss eine Marke eingetragen werden, bevor sie markenrechtlich geschützt ist. Eine Ausnahme davon gibt es nur für Marken die durch "Verkehrsgeltung" solche Relevanz erlangt haben, dass sie jeder kennt. (Chancel, Mercedes, Microsoft) Diese wären auch geschützt, wenn sie als Marken nicht eingetragen wurden.

Wie TriVe ebenfalls richtig ausgeführt hat, ist nicht grundsätzlich jeder Name als Marke schützbar. Zum Beispiel dürfen keine "geläufigen" und "Branchenüblichen" Beschreibungen im Begriff vorkommen. Das wäre für "die Handwerker" der Fall. Denn wenn diese sich den Begriff schützen lassen könnten, dürfte sich ja kein anderer Handwerker mehr als Handwerker bezeichnen.

Falls du dich mehr für Markenrecht interessierst, hat Thomas Schwenke mal einen guten Artikel bei T3n dazu geschrieben: http://t3n.de/magazin/alles-nur-geklaut-227958/

Antwort
von TriVe, 38

Ein Name ist erst geschützt wenn man ihn schützen lässt. außerdem kann man nicht jeden Namen schützen lassen.

Kommentar von Charlinskij ,

Wir wissen, das wenn sich jemand seinen Namen , bzw. den namen seiner Firma schützen lässt , daraus eine Wortmarke wird die man auch nachschlagen kann ( pepsi als beispiel ) Das werden die wenigsten machen ^^.

Aber wer weiss eventuell wird sich der zuerst dagewesene betrieb "aufregen " zumal es ja nicht dieselbe Branche ist , aber durchaus dersselbe hintergrund

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community