Sind Nährwertangaben und Inhaltstoffe Pflicht?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja Angaben zu Nährwert und Inhaltstoffen bei Lebensmitteln in Fertigpackungen sind Pflicht. Neben den Inhaltstoffen und der Nährwertangabe muss außerdem z.B. die Adresse des Herstellers und eine offizielle Verkehrsbezeichnung angeben werden, die kein Fantasiename sein darf, sodass man erkennen kann um was es sich handelt

Die genaue Art und Form der Angaben sind genau geregelt in der Lebensmittel-Kennzeichnungsverordnung.


Ausgenommen von diesen Regelungen sind aber Lebensmittel in Fertigpackungen, die in Verkaufstellen zum baldigen Verzehr verkauft werden (z.B. Bäcker) auch wenn diese dort vom Bäcker(!) verpackt wurden. Wenn er nur fertig Verpacktes kauft um es direkt weiter zu verkaufen muss die Angabe wieder erfolgen.

Bei seinen belegten Brötchen oder im Restaurant muss die Angabe nicht erfolgen, weil  "in Gaststätten und Einrichtungen zur Gemeinschaftsverpflegung im Rahmen der Selbstbedienung oder"... "zu karitativen Zweckenzum unmittelbaren Verzehr abgegeben werden keine Angabe erforderlich ist." (LMKV § 3 Abs. 5).

Die Angabe bestimmter Zusatzstoffe in Restaurants ist eine extra Verordnung und dient dem Hinweis für eventuelle Allergiker etc.

Daher muss Schweinefleisch nicht angegeben werden, weil dieses keien Allergien auslösen kann.


Ich hoffe es ist verständlich formuliert, sonst nachfragen ;)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Angaben sind auch für Deinen Bäcker Pflicht. Die Chancen stehen gut, daß er hinter der Theke einen Ordner mit allen gewünschten Angaben bereit hält. Frag ihn mal, ich bin auf Deine Antwort gespannt.

Falls er die Infos nicht vorhält oder die (natürlich) frisch angelernte Aushilfe nix dazu sagen kann, weise ihn darauf hin und bestehe auf die Auskunft. So lernt es sich am schnellsten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Obst muss sowas nicht dabei stehen, da eine Frucht meistens gleich viel Nährwerte hat, auf die Gramm gerechnet. Wegen des Schweinefleisches kannst du beim Bäcker nachfragen, der sagt dir dann was drinnen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von moopel
25.11.2015, 12:38

Wenn aber eine Ananas zb ageschält wird und abgepackt wird. Es immer 300g in einer Box drin sind. Dann muss das auch nicht drauf stehen? Weil z.b. bei den konservierten in der Dose steht das ja drauf? Und Zutaten müssen generell nicht drauf stehen? Zb hatt ich letztens einen Beute Chiasamen. Da stand dann tatsächlich "Zutaten: Chiasamen" drauf. Das muss auch nicht immer sein? Also ich meine bei losen, nicht abgepackten Sachen ist das ja klar, aber bei abgepackten?

0