Sind Motorradreifen jetzt günstiger als im Frühjahr?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Habe sie mir in 2012 mal Online bestellt. Da waren sie 15€ günstiger als beim Händler. Es hat sich schon gelohnt, da ich auch einen hatte der sie mir montiert hat. Was ich zu spät bemerkt habe war, daß das Erzeugnisdatum von 2010 war. Die Reifen waren also schon 2 Jahre alt. Vor 4 Wochen habe ich nun beide Reifen wieder wechseln lassen, da sie nun zu alt sind, obwohl sie noch nicht abgefahren sind. Habe sie nun beim Händler wechseln lassen. Da waren die Reifen wieder um die 15 Euro/Reifen teurer, aber dafür von 2016! Also achte auch jeden Fall darauf , daß die Reifen neu sind, im Sinne des Erzeugnisdatums! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Franz577
16.09.2016, 12:09

Ok, das ist schon auch ein wichtiger Punkt, aber ganz ehrlich:

Die hättest du trotzdem noch zwei Jahre fahren können, wenn sie noch ein gutes Profil hatten.

Daß man Reifen zwingend schon nach 6 Jahren erneuern muß, egal wieviel Profil sie noch haben, ist ein Märchen der Reifenhersteller, um deren Umsätze anzukurbeln.

Ich persönlich sage, solange das Reifenalter noch einstellig ist (also unter 10 Jahre), ist alles noch im grünen Bereich.

Natürlich nur unter der Voraussetzung, daß noch ausreichend Profil drauf ist.

Aber du hast schon recht, warum soll man Reifen kaufen, die beim Kauf schon zwei Jahre alt sind?

Für einen Vielfahrer wäre es egal, denn der fährt sie sowieso schneller runter als sie altern können.

Nur für Wenigfahrer spielt es eine gewisse Rolle.

1

Beim Reifenhändler meines Vertrauens bekomme ich zu jeder Jahreszeit meine Reifen zum gleichen Preis. Die Preise schwanken eher mit den Rohstoffpreisen als mit der Saison.

Da der Laden auch Autoreifen verkauft und montiert, bin ich mit meinen Motorradreifen am besten in der Zeit zwischen Mai und September dran, wenn sein Wechselgeschäft mit Sommer/Winterreifen nicht akut ist - wegen der Wartezeit beim Montieren.

Internetpreise schwanken wohl eher mit der Saison und das Internet zieht dir auch keinen Reifen auf. Und den Cappuccino, den ich in der Wartezeit bekomme, kriegst du beim Reifendienst, wo du deine Schlappen nur zum Montieren hinträgst, sicherlich auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Franz577
16.09.2016, 11:19

Ok, das käme auf einen Test an.

Reifen.com arbeitet ja mit den Montagebetrieben zusammen und was der Satz kostet, weiß ich ja nun.

Montage ist noch extra, klar, aber wenn der Reifensatz als solches dort schon teurer ist als über das Internet, dann stimmt was nicht.

Und um ein paar Euro hin oder her geht es mir sicher nicht, aber wenn der Unterschied enorm ist, dann bestelle ich lieber online und verzichte auf den Cappuccino. ;-)

0

Ich denke, daß die Reifen außerhalb der Motorradsaison am günstigsten angeboten werden, also im Winter.

Wie heißt es doch so schön: etwas Geschäft ist besser als gar kein Geschäft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Franz577
16.09.2016, 11:05

Ok, das mag sein, aber im Winter kann ich sie mir nur bestellen und nicht montieren lassen, da mein Motorrad in dieser Zeit abgemeldet ist (Saisonkennzeichen).

Also muß ich dann im Frühjahr wieder extra einen Termin zum Montieren machen, weshalb ich es praktischer finde, gleich Bestellung und Montage in einem zu machen.

Und das kann ich nur während der Saison.

0

Möglich dass sie billiger sind...könnte bis zum Frühjahr wieder eine "Preiserhöhung" kommen.... Empfehlung: Würde sie aber nicht Online kaufen, sondern mit Angebote von Reifenhändlern o.ä. in meiner Nähe einholen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Franz577
16.09.2016, 11:06

Was spricht aus deiner Sicht gegen eine Online-Bestellung?

0

Was möchtest Du wissen?