Frage von luxuslady75, 58

Sind Motorrad intensivkurse realistisch?

Es gibt Fahrschulen die Intensivkurse anbieten, aber ist es wirklich machbar, in so einer kurzen Zeit den Führerschein zu machen?

Ich bin grad auf einer normalen Fahrschule, und mache Motorradführerschein. Nun spiele ich mit Gedanken auf eine Intensivfahrschule zu wechseln.

Bin mit der Theorie komplett durch, hab auch die Prüfung bestanden.

Die neue Fahrschule, auf die ich überlege zu wechseln ist, bietet in der Zeit zu den 12 Sonderfahrten, noch 3 Übungstunden, bei Bedarf eventuell mehr,

Aber ist es realistisch in den 3 Stunden alle Übungstunden alle Grundfahraufgaben durchzugehen? oder werde ich garantiert noch mehr Fahrstunden nehmen müssen?

Auf meiner aktuellen Fahrschule hab ich bereits 2 Fahrstunden gehabt. Die erste Fahrstunde war eine Katastrophe (hab zu viel Angst gehabt, dass der FL die Fahrstunde abbrach, hab außerdem die Maschine umgeschmießen). Die zweite ist deutlich besser gelaufen. Bald kommt die nächste

Antwort
von Lachlan, 16

Wenn Du zuviel Angst hast, frage ich mich, warum Du überhaupt den Führerschein machen willst. Und es erscheint mir für Dich sinnvoller bei einer "normalen" Fahrschule langsam an das Thema herangeführt zu werden. Wenn Deine zweite Fahrstunde schon besser war, ist das doch der Beweis. Bei Unsicherheit und Angst ist ein Crash Kurs die denkbar schlechteste Lösung. Außerdem solltest Du bedenken, dass Du erneut die Grundgebühren zahlen mußt. Die bestandene theoretische Prüfung mußt Du nicht wiederholen. Und warum willst Du überhaupt zu so einer Fahrschule wechseln? Warum hast Du plötzlich so eine Eile? Oder fühlst Du Dich bei Deiner jetzigen Fahrschule nicht wohl und willst generell wechseln? Wieviel Stunden Du insgesamt brauchst, außer den Pflichtstunden, ergibt sich aus Deinen Fortschritten beim Fahren. Das kann keiner vorhersagen, denn das hängt von Deiner Lernfähigkeit ab. Und einen unsicheren Fahrschüler schickt kein Fahrlehrer zur Prüfung.

Antwort
von SechsterAccount, 25

Du kannst die Fahrschule wahrscheinlich nicht so einfach wechseln sodass all deine bisher erledigten Sachen bestehen bleiben , du müsstest evtl. bei null anfangen , man kann es auf jeden Fall so schnell lernen. 2 x Slalom , bremsen ausweichen , ausweichen ohne bremsen sowie gefahrenbremsung und Kreisfahrt dauert Villt. Höchstens 30min .
Empfehle dir mit nem Freund/Verwandten etc. entweder auf dem eigenen Grundstück oder Übungsplatz zu üben sonst wird der nur unnötig teuer .

Antwort
von DiebischerRabe, 24

Ja Intensiv-Kurse sind realistisch. Ich z.B. kann besser lernen wenn ich jeden Tag in der Woche Motorrad fahre anstatt nur ein oder zwei mal die Woche muss jeder selbst wissen. :D

Bin auch Motorrad-Fahrschüler (Intensivfahrschule)

Antwort
von Sporadic, 12

ich hab für meinen Führerschein insgesamt 12std gebraucht und war nach 4tagen fertig ;)

Antwort
von ely74, 32

Ein Kollege von mir hat in 7 tagen seinen Führerschein gemacht, Crashkurs nennt man das glaube ich.

Kommentar von ely74 ,

Und es gibt fast überall solche Crashkurse ich wohne in dortmund hier im umkreis gibt es locker 4-5 fahrschulen wo man sowas machen kann.

Antwort
von hyp3rbolicus, 33

also ich weiß dass viele '' Youtube stars'' extra nach gera fahren um dort einen intensiv Kurs (2 Wochen) für den Führerschein zu machen. ob es andere gibt weiß ich nicht.

Kommentar von Effigies ,

viele '' Youtube stars''

Das is ja wohl kein Aushängeschild

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community