Frage von YoloxXxXx, 76

Sind Mikrowellenstrahlen so gefährlich?

Hi,mein Kumpel ist nix mehr aus der Mikrowelle,er macht es sich lieber im Ofen. Er meint das die strahlen die Nährstoffe entziehen von Lebensmittel. Und man deswegen nicht richtig saat wird.

Hat er recht? Was denkt ihr?

Danke LG

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von HobbyTfz, 56

Hallo YoloxXxXx

Durch  die  Mikrowellen werden  die  Flüssigkeitsmoleküle in  den  Speisen angestoßen  und  erwärmen sich  dadurch.  Mikrowellengeräte  gibt  es schon  so  lange und  da  müsste die  halbe  Menschheit schon  krank  sein wenn  die  Mikrowellen die  Speisen  schädigen  würden.  Falsches  Grillen  ist  ungesünder

 Die  Vitamine  werden  durch längeren  Wärmeeinfluss  zerstört.  Weil  eine Erwärmung  in  der  Mikrowelle  wesentlich  schneller  erfolgt  als  im  Backrohr  oder  auf dem  Herd  bleiben die  Vitamine  in  der  Mikrowelle  eher  erhalten.

Gruß HobbyTfz

Antwort
von mojo47, 66

das kann dir auch im ofen passieren. in der mikrowelle passiert ja nix anderes wie im ofen, die moleküle werden in bewegung versetzt. die mikrowelle arbeitet jedoch mit "strahlung". wichtig bei den nährwerten ist die temperatur. wenn du dein essen verkochst, ist nix mehr drin von den guten sachen. am besten einfach roh essen wenn es möglich ist, gemüse z.b. in einem salat mit olivenöl, das öl unterstützt den körper bei der aufnahme bestimmer stoffe, die sonst kaum oder gar nicht aufgenommen werden (antioxidantien bspw.).

Antwort
von LiselotteHerz, 76

Ich habe ja schon viel gehört, aber dass Mikrowellenstrahlen dem Essen Nährstoffe entziehen und man darauf hin weniger satt ist, ist kompletter Unsinn. Meinem Magen ist das völlig egal, ob ich meinen Reis in der Mikrowelle mache oder in einem Kochtopf, sättigt beides gleich gut. lg Lilo

Antwort
von Catire, 7

Hallo liebe Mitmenschen: Was uns die Elektroindustrie verschweigt ist,

dass die MW schon im ersten Weltkrieg erprobt wurde, um die deutschen

Soldaten mit "schnellem Essen" zu versorgen. Studien haben dann aber

gezeigt, dass der Körper kurzzeitige und langfristige Schäden

davonträgt. Russische Studien die nach dem zweiten Weltkrieg gemacht

wurden, zeigten dasselbe! Kommerzialisiert wurde die Mikrowelle dann

erst in den 70er Jahren. LECKSTRAHLUNG: Ich habe bei verschiedensten

Mikrowellengeräten die Strahlung gemessen, die ausserhalb des Gerätes

auftritt - und das in mehreren Metern Entfernung. (!!) Durch die Messung

wurde die Strahlung die austritt ganz klar messbar gemacht und

aufgezeigt, man erkennt sogar die Pausen, die das Gerät zwischendurch

immer wieder macht. Somit ist das "Dicht sein" der Geräte ein

riesengrosses Märchen! Weitere Studein haben gezeigt, dass sich das Blut

nach Einnahme von Nahrung aus der MW verdickt, dass sich vermehrt

weisse Blutkörperchen bilden und dass der Körper genau gleich reagiert

wie auf einen Eindringling. Nun, es ist ein *Big Business" und die

Industrie verschweigt und sehr viel! Übrigens: Handys nutzen dieselbe,

widernatürliche Technologie! Langzeitfolge ist auf jeden Fall Krebs.

Also Finger weg vom MW Gerät und AUFKLÄREN! Vielen Dank.

Antwort
von petrapetra64, 33

das Essen wird eben mit Strahlen beschossen und da kann man nie sagen, ob so was nicht negative Auswirkungen haben koennte, die sich vielleicht erst in 50 Jahren zeigen oder die wir nicht direkt damit in Verbindung bringen. Das weiss keiner!

Dass es Naehrstoffe zerstoert, ist aber nicht nachgewiesen und das waere ja einfach nachzuweisen. Nicht mehr als bei sonstigem Erhitzen.

Mein aelterer Sohn macht sich auch nichts in der Mikrowelle, sondern alles im Topf, der sagt aber, es wuerde ihm anders besser schmecken. Aber jeder so, wie er es mag.

 

Antwort
von kreuzkampus, 41

Dein Freund hat Unrecht. Es lohnt sich auch nicht, sich darüber Gedanken zu machen. Auch beim normalen Kochen gehen übrigens Nährstoffe verloren.

Antwort
von DrillbitTaylor, 41

Mikrowellenstrahlung ist in einem geschlossenen System (Mikrowelle) nicht gefährlich und entzieht Nahrungsmitteln auf keinen Fall mehr Nährstoffe als andere, konventionelle Methoden. Vll sogar eher umgekehrt...

Antwort
von herakles3000, 33

Nein auf die art sind die Mikrowellenstrahlen nicht gefährlich eher ist es so (fals sich nichts geändert hat)Das die strahlung auf die fortpflanzungsorgane wirken könnten wen man dauernd nur Mikrowellenessen zu sich nimmt und die strahlung Auch Außerhalb des gerätes abbekommt .

Antwort
von FragaAntworta, 57

Liegt wahrscheinlich eher an den fertig verpackten Mikrowellen-aus-der-Chemie-Bude-Essen. Da ist schon vorher nichts drin, außer Fett, Kohlenhydrate und Geschmacksverstärker.

Antwort
von Marie150998, 53

Nein das stimmt nicht! Les dir das hier zur Funktionsweise einer Mikrowelle durch:
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Mikrowellenherd
Lg

Antwort
von AnnaLove66, 64

wenn du die mikrowelle an machst und dein kopf reinsteckt schon:)))

Kommentar von YoloxXxXx ,

ich kann auf Punkte geile verzichten... möchte richtige antworten mit Erklärung

Kommentar von AnnaLove66 ,

also ich bin nicht Punkte geil, hab doch nur ein witz gemacht 

Antwort
von Baltion, 51

Stimmt schon. Das ein Teil der Nährstoffe dadurch zerstört werden.

Kommentar von DrillbitTaylor ,

...und beim Kochen und Braten im Ofen oder auf dem Herd nicht?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community