Frage von Malavatica, 53

Sind Menschen nach dem Erlangen von Unabhängigkeit wirklich glücklicher?

Zum Beispiel Länder wie Kroatien, Moldawien oder der Kosovo, Slowakei. Hat es sich gelohnt oder gibt es doch Nachteile?. Zum Beispiel wirtschaftlicher Art?

Antwort
von voayager, 32

Hat sich im Gegenteil eher verschlechtert, man denke nur mal an all die vielen Toten, die durch Bürgerkrieg und Unabhänigkietskampf entstanden. Unter Tito lebten die einzlenen Ethnien friedlich mit, - und nebeneinander. Solch ein 2. Tito hatte gefehlt. Das war der Mann, der es verstand die verschiedenen Völker unter einen Hut zu bringen. Kam hinzu, dass das einstige Jugoslawien sozialer war als die jetzigen unabhängigen Balkanstaaten. Auch die Arbeiterselbstverwaltung, die es unter Tito gab, ist nun verschwinden, sie wird wohl nicht mehr zu erringen sein.

Mit dem Zerfall Jugoslawiens haben sich die dortigen Völker angefeindet und zumindest entfremdet. Was soll denn daran gut sein? Nichts ist da gut dran.

Es war die Schuld des einstigen deutschen Außenministers Genscher voreilig Slowenien und Kroatien anerkannt zu haben, was so den Auftakt zum Sezessionskrieg wurde mit all seinem Leid.

Statt Völkerverständigung, soziale Errungenschaften und Arbeiterdemokratie ist jetzt nur ein dumpfer Nationalismus getreten - wie erbärmlich!

Kommentar von Malavatica ,

Da hast du wahrscheinlich recht. Wenn ich sehe, wie sich die Kroaten bemühen, die Sprache zu verändern, statt sie so zu lassen, wie sie war. Nur um sich abzugrenzen. Die Frage ist nur, ob sie jetzt zufriedener sind in einem eigenen Staat zu leben. 

Kommentar von voayager ,

So zufrieden, dass sie massenweise nach Deutschland und anderen entwickelten EU-Staaten kommen, um ihrem Land zu entweichen. Sie verdienen in ihrer Heimat recht wenig, wenn sie überhaupt ne Arbeit finden. Kroatien und Slowenien wird wohl außer Tourismus nix weiter zu bieten haben. Bei der Herzegowina und Montenegro dürfte es noch übler aussehen.

Kommentar von Zekbash ,

Wie meinst du dass mit " Sprache verändern "?

Antwort
von Kuestenflieger, 26

sicher nicht alle ;

weil sie immer alles machen mußten was die diktatur vorschrieb , kennen die menschen wenig von freiem  markt und sind auch sehr verbunden mit dem nahen umfeld . dazu fehlt auch das geld für investitionen .  einzig durch die unterstützung der nach westeuropa und usa ausgereisten angehörigen , überleben einige familien verbände.

Kommentar von Malavatica ,

Im Falle Kosovo und Moldawien frage ich mich besonders, wie die überhaupt lebensfähig sind. 

Antwort
von Nutzer00, 30

man kann auch in deutschland unabhängig sein. dass kommt nicht auf das land an.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community