Frage von Marilynsflight, 80

Sind meine Gedichte gut oder schlecht?

Schon seit Ewigkeiten schreibe ich hin und wieder mal ein Gedicht, meistens nur zum Zeitvertreib oder einfach, weil ich es mag, wie Wörter miteinander klingen. Meistens reimen sie sich jedoch nicht … Meine Freundin hat schlicht gesagt: „Ich hab echt keine Ahnung, was du daran Gedicht nennst.“ Aber sind meine Gedichte wirklich schlecht und unverständlich oder hat sie einfach keinen Sinn dafür? Mein Vater meinte, das Gedicht ist zu verschnörkelt. Ich glaube das stimmt. Wie kann ich das verbessern? Um das Klarzustellen: Schreiben tue ich sowieso nur, weil es mir Spaß macht. Aber interessieren würde mich die Sache doch.

Hier ein Beispiel:

ERTRINKEN

Ein Land der Winterwinde

Wolkenwände

sieh zum eisgewordnem Himmel

Lebensfeuer fließt und friert

Sonne sinkt im Sog der Fluten

Und dein Herz erlischt in schneebedeckter Glut

Die Stille seufzt und zerrt

Atemhäuser schweben schwerelos

Nach oben oder unten?

Ein Strom aus Zeit – Erinnerung

Umarmt vom freundlichen Verstummen

Gib auf, flüstern Wellen nixengleich

fließt die Seele nun zum Meer

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DelilahGirl, 40

Gedichte müssen sich nicht reimen, es gibt so viele Arten von Gedichten.

Hat deins eine Bedeutung und wenn sie nur für dich wichtig ist? Dann glückwunsch, bist du ein Dichter.

PS Auch wenn ichs nicht so ganz verstehe, ich find es hört sich interessant an. Und weckt schöne Bilder im Kopf beim durchlesen

Antwort
von mychrissie, 21

Ich habe hier schon viele Machwerke von Möchtegerndichtern scharf kritisiert, weil ich Literaturwissenschaft studiert habe und einfach nur leide, wenn unsere schöne Sprache maltraitiert wird.

Aber bei Deinem Gedicht muss ich echt staunen und erst mal tief durchatmen:

Da sind Ansätze drin, die weit, weit über die banalen Reimereien hinausgehen, die hier manchmal als Gedicht eingestellt werden und sogar von manchen – offenbar nur an Schlagertexten orientierten – Leuten für gut befunden werden. Vor allem wagst Du ganz ungewöhnliche und wunderbare Metaphern.

z.B. "eisgewordene Himmel" oder gar "Atemhäuser". Du bist ohne Zweifel hochbegabt in Sachen Sprachgestaltung. Arbeite an den Gedichten! Merze den letzten Rest von Klischees aus! Widme Dich auch neutralen Themen, nicht nur dem Darstellen Deiner eigenen Befindlichkeit! Ich könnte mir gut vorstellen, dass man in Zukunft noch von Dir hören wird.

Antwort
von N3kr0One, 27

Das erste Gedicht finde ich schon gar nicht so schlecht, auch wenn sich Manches eher anhört, als soll es poetisch klingen als das es wirklich passt.
Was mir da so aufgefallen ist:

Lebensfeuer fließt und friert -> fließt die Seele nun zum Meer.
Das Lebensfeuer friert aber die Seele fließt? Passt in meinen Augen nicht ganz

dein Herz erlischt in schneebedeckter Glut
Ich glaube ich weiß, was du meinst...
Sowas wie - das Herz, mit all seiner Kraft und Feuer erlischt nun wie die Glut im Schnee...
Aber das steht da nicht, hier steht, dass das Herz in einer Glut erlischt, die vom Schnee bedeckt ist. Also zunächst müsste also erst die Glut abkühlen und dann erst das Herz.

So interpretiere ich das, aber verbessere mich, falls deine Intention eine Andere war.
Den Rest finde ich ganz gut, ich habe früher auch viele Gedichte geschrieben, mehr aber Liebesgedichte und stets mussten sie sich reimen.
Von daher finde ich diese Abwechslung vom sturen Reimen ganz angenehm.

Kommentar von Marilynsflight ,

In dem Gedicht wollte ich den Zustand des Ertrinkes ausdrücken. (Tatsächlich das ertrinken im Eis, aber man kann es auch anders interpretieren)

Die Seele fließt, weil sie mit den Wellen des Flusses zum offenem Meer getragen wird. So habe ich mir das jedenfalls gedacht ...

Habe ich übrigens im Matheunterricht geschrieben :)

Antwort
von roteblume122, 32

alles klar das ist ein gedicht sollte es sich nicht reimen ?

Kommentar von AntwortMarkus ,

Sei kein kritischer Richter über den Dichter,

sehe die Lichter,

die Geschichter

die da hinter steckt,

die Neugier erweckt

das, wo der geneigte Zuhörer Blut hat geleckt..

Kommentar von roteblume122 ,

=D das ist ein gedicht sogar ein ganz gutes daumen hoch für dich !

Kommentar von AntwortMarkus ,

Der Künstler bedankt sich :-) Schieße ich so aus der Hüfte

Kommentar von roteblume122 ,

okayyy =D

Kommentar von mychrissie ,

Im Vergleich zu dem Gedicht der Fragestellerin ist das absolut banale Reimklingelei. Sorry!

Antwort
von earnest, 22

Du. Hast.Talent. 

Weiter so!

Gruß, earnest

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten