Frage von Gardinalosifilu, 31

Sind meine Fische Krank oder Schwanger?

Hallo ihr Fischbegeisterten. Ich habe mir vor einigen Tage nen paar neue Fische zugelgt. Zwei (1 Skalar, 1 Molly weibchen) sind jetzt schon gestorben. Kurz nach dem ich meine neuen Fische eingewöhnt habe hat mein Aquarium getropft und musste ausgetauscht werden. Da waren die Fische ca 1 1/2 Tage ohne Heizung und Pumpe in einem Becken. Der Skalar ist schon vorher immer komisch stockend geschwommen, aber zu dem Zeitpunkt als ich sie alle in das Neue Becken tun wollte lag er immer nur auf dem Boden hatte aber noch gelebt. Als alle fische Wieder im Becken waren habe ich den Skalar in ein Aufzucht Becken getan was man ins Aquarium tun kann, weil ich dachte er wäre erschöpft wegen dem Umzug und so. Naja eine Nacht später war er Tod. Vorhins habe ich mein Todes Molly weibchen entdeckt was beim rausholen einen eingefallen Bauch hat. Nun mach och mir gedanken ob meine Fische die Bauchwassersucht haben weil vorallem die Guppys einen recht dicken Bauch haben aber nicht alle. Sind alle top fit und fressen wue die Schweine :) Bitte um schnelle hilfe.

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Fische, 14

Hallo,

die infektiöse Bauchwassersucht ist eine eher sehr seltene Erkrankung. Allerdings gehen viele bakterielle Infektionen mit den gleichen Symptomen Hand in Hand. Auch dann sind die Fische nicht zu retten.

Ich befürchte allerdings eher, dass deine Fische an einer Schadstoffvergiftung sterben, denn bei einem neu gemachten AQ steigen die Werte der hochgiftigen Stoffe schnell an, da ja die wichtigen nützlichen Bakterien fehlen. Und wenn der Filter so lange nicht lief, sind auch in ihm alle Bakterien abgestorben. Hast du ihn dann ohne gründlichste Reinigung wieder in Betrieb genommen, dann hast du damit eine hochgiftige Masse abgestorbener Biomasse ins Wasser gepumpt ...

Du solltest jetzt über die nächsten Wochen täglich einen großzügigen TWW durchführen, wenn die Fische überleben sollen und nur sehr sehr sparsam füttern.

Gutes Gelingen

Daniela

Expertenantwort
von Norina1603, Community-Experte für Fische, 8

Hallo Gardinalosifilu,



Da waren die Fische ca 1 1/2 Tage ohne Heizung und Pumpe in einem Becken.

das war Dein größter Fehler, Du hättest zumindest den Filter in einem sauberen Eimer mit Aquariumwasser weiterlaufen lassen müssen, dann wären die wichtigen Bakterien nicht abgestorben und Du hättest vermutlich auch keine Verluste zu beklagen!

Das liegt zum Teil daran, wenn man sich mit der Aquaristik nicht wirklich auseinander setzt, heißt um die Abläufe in einem Aquarium nicht Bescheid weiß!

Wie Du jetzt weiter vorgehen solltest, hat Daniela bereits geschrieben!

Wobei ganz nebenbei gesagt, die Kombination von Skalaren und Molly (Guppy) nicht ganz glücklich ist!

MfG

Norina

Kommentar von Gardinalosifilu ,

Ersteinmal vielen Dank.

die fische leben nicht komplett im neuen wasser. Ca 10 l ist altes Wasser.

Die Mollys und Skalare vertragen sich bei mir Prima😊

Kommentar von Norina1603 ,

die fische leben nicht komplett im neuen wasser. Ca 10 l ist altes Wasser.

Zunächst einmal, spielt es keine große Rolle, ob Du altes Wasser genommen hast, denn die wichtigen Bakterien, die Du mit dem Filterausfall vernichtet hast, sind substratgebunden, heißt sie schwimmen nicht frei im Wasser!

Die Mollys und Skalare vertragen sich bei mir Prima😊

Ich habe auch nicht gemeint, dass sie sich nicht vertragen würden, sonder beide Arten bevorzugen ein ganz anderes Wasser, Skalare eher weich und sauer, wobei Molly lieber ein härteres, alkalisches Wasser möchten! Du könntest es also höchstens  einer Art gerecht machen!

Durch ungünstige Wasserwerte, fühlen sich die Fische nicht wohl, sie haben Stress, wobei Krankheiten auftreten können, die zum frühzeitigen Ableben führen!

Auch das

Das liegt zum Teil daran, wenn man sich mit der Aquaristik nicht
wirklich auseinander setzt, heißt um die Abläufe in einem Aquarium nicht Bescheid weiß!

ist damit gemeint!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten