Frage von PeterLustig1999, 205

Sind meine Ansprüche wirklich zu viel verlangt?

Guten Abend.

Ich hab zur Zeit wirklich das Gefühl, dass es nicht ein nettes Mädchen gibt, das meinen Ansprüchen noch gerecht wird. Um das näher zu erklären, werde ich diese mal kurz auflisten.

  • Sie sollte freundlich und sympathisch sein, vor allem sie selbst sein, und nicht kopieren, was andere an den Tag legen, nur um dazu zu gehören
  • Sie sollte ähnliche Interessen besitzen wie ich (Gaming, Programmierung, PCs allgemein, Badminton), wenigstens ein, zwei
  • Sie sollte sich vernünftig ausdrücken können, und sich nicht anhören wie jeder Deutschrapper heutzutage
  • Sie sollte verstehen, dass ich hin und wieder ein schwieriger Mensch bin, und gerade im sozialen Bereich oft Starthilfe brauche, weil mir oft auch das Verständnis für andere Menschen fehlt
  • Sie sollte mindestens genau so kuschelbedürftig sein wie ich (mehr oder weniger optional)
  • Sie sollte von der Figur her noch durch die Tür passen, trotzdem aber keine abgemagerte verheidiklumisierte Bohnenstange sein (Jetzt mal im Ernst, an denen ist nichts dran, was soll man da anfassen?)
  • Letztendlich sollte es mit ihr nicht so enden, wie mit meiner letzten Ex (Siehe meine letzte Frage)

Das sind alle Ansprüche, die ich an ein Mädchen habe. Trotzdem finde ich in meinem Umkreis nicht mal ein Mädchen, das auf diese Beschreibung passt, nicht mal auf meiner Schule, und ich bin bereits auf einem technischen Berufskolleg, wo mir alle ziemlich ähnlich sehen.

Und das sind alle Ansprüche, mehr gibts es nichts, der Rest ist Wuschdenken, das ich noch habe. Ist das als 17-Jähriger Junge mittlerweile wirklich zu viel verlangt, oder kommt mir das nur so vor?

Gruß an alle.

Antwort
von Vordenkerin, 100

Oke dass die meisten keine Freundin wollen,die wie eine Ghettobraut spricht ist klar. Zu deinen Interessen. Nur weil das Mädchen,vielleicht nicht sofort irgendeine Interesse hat,die du dir gerne wünscht,dass sie die besitzt...deswegen gleich nicht abwinken lassen. Mal überlegt,dass du sie mal fragen könntest,ob ihr gemeinsam mal Badminton oder Ps4 (was auch immer) zocken/spielen wollt? Und bei mir auf der Schule redet fast keiner, außer ein sehr geringer Prozentteil von den Mädchen,als kommt nur Gülle aus dem Mund. Höchstens bist du vielleicht nicht in deinem Gehirn aktualisiert und du fasst jede Abkürzung als asozial auf. Oder du hast im Moment Pech. Beziehungen kann man außerdem nicht mit Gewalt erzwingen.

Kommentar von PeterLustig1999 ,

Sie muss ja auch nicht sofort meine Interessen besitzen. Aber mich aufgrund meiner Hobbies und Interessen gleich als "Spießer" oder als "Langweiler" zu bezeichnen, und direkt voreingenommen zu sagen, wie langweilig das denn sei, ohne es jemals versucht zu haben... Das ist nicht in Ordnung.

Bei mir im Umkreis ist das wirklich schlimm, und ich bin nun wirklich nicht pingelig, was sowas angeht. Ich komme super auch mal mit etwas raueren Tönen klar, oder damit, wenn man mal Abkürzungen nutzt. Aber dieses ewige "Was geht, Brudah", "Ey, vallah, ich schwör...", ect. sorgt dafür, dass mir wirklich die Magensäure in den Rachen steigt. Und ich übertreibe ungelogen nicht, ca. 90% der Mädchen hier reden so miteinander.

Kommentar von Vordenkerin ,

Haha du Armer tust mir Leid...dann bist du ja auch noch einer,der sich nicht einfach in die Gesellschaft wirft und dem nicht alles wurscht* ist. Abkürzungen sind normal. Aber ich empfinde dieses andere auch als nervtötend. Und das sagen auch Jungs,die ich kenne. Solltest auf meine Schule kommen,da sind die nicht so . Und finde deine Hobbys nicht spießig. Ist doch normal...:-D zocken machen die meisten. Du bist halt wahrscheinlich nicht so ein er der immer mit ner Colaflasche und Chips mit hängendem Bauch vor der Glotze sitzt oder eben nicht so der Macho,der sich aufspielen muss wie ein Idiot,weil er denkt er wär's. Bleib so und sch* auf die Anderen. Irgendwann kommt die Richtige. Es sei denn du wirst jetzt auch so wie die Anderen... würde ich lassen...bringt nur Schwierigkeiten. Und sei offener und nicht so verklemmt,also hau mal deine Meinung raus. Oder ignorier die Anderen.

Kommentar von PeterLustig1999 ,

Was das mit dem Meinung raushauen angeht... Ähm, ja... Ich gehe ziemlich offen mit meiner Meinung um, so offen, dass mich Leute deswegen teilweise schon hassen xD

Und ich hatte nicht vor, mich irgendwie zu verändern, um dazu zu gehören, oder auch eine abzukriegen, oder wie auch immer. Wäre ja auch schwachsinnig, wenn man sich mal meinen ersten Anspruch ansieht. Ich hab auf jeden Fall meinen eigenen Stil, und den werde ich auch behalten.

Kommentar von Vordenkerin ,

Oke bleib so :-D hab nen besten Freund,der auch so wie du tickt,aber finde das cool,dass ihr euch nicht unterkriegen lässt.

Kommentar von PeterLustig1999 ,

Sowas zeigt Schwäche, und das sind wir eindeutig nicht :D

Kommentar von Vordenkerin ,

;-)

Expertenantwort
von Majumate, Community-Experte für Liebe, 31

Hallo, 

sind eigentlich keine überzogenen Ansprüche, die du da hast. Selbst das "Schönheitsideal" gibt einiges an Spielraum. Aber was mir an deiner Auflistung in einem der Kommentare aufgefallen ist, ist, dass du schon ziemlich genau aussortierst. Du schreibst, dass 2% nicht einmal annähernd deine Interessen haben. Du könntest bei diesen 2%, die ja nur eine grobe Schätzung darstellen, aber durchaus ansetzen, da bestimmt Mädchen dabei sind, die sich für ein oder zwei Interessen von dir begeistern lassen. Wenn beispielsweise ein Mädchen dabei ist, das gerne Sport macht, ist es doch nicht ganz ausgeschlossen, dass sie sich unter Umständen dafür begeistern lässt. Ich habe auch erst beim Lesen deiner Frage daran gedacht, dass es eigentlich schon wieder mal toll wäre Badminton zu spielen. 

Alles andere ergibt sich mit der Zeit. Es wird selten jemanden geben, der auf Anhieb zu 100% deinen Vorstellungen entspricht. Mit etwas Geduld lässt sich aber herausfinden, ob es jemanden gibt, der bereit ist, sich auf eines deiner Hobbys einzulassen. 

LG 

Kommentar von PeterLustig1999 ,

Mit den Hobbies, das habe ich hier aber glaube ich auch schon erwähnt, da habe ich mich generell etwas schlecht ausgedrückt. Natürlich schaue ich, ob ein Mädchen sich für so etwas begeistern lässt, oder nicht.

Aber wenn ich als "Spießer", "Langweiler", "Suchti" oder "Idiot" bezeichnet werde, weil meine Interessen zum Großteil einfach im technischen Bereich liegen, und wenn man direkt voreingenommen meint, das sei ja tot langweilig, und sich wirklich null darauf einlässt, genau das meine ich mit diesen zwei Prozent, von denen ich geredet habe.

Generell werde ich alleine schon von über der Hälfte ignoriert oder gar beleidigt, wenn ich sie anspreche. Dabei gehe ich selbstbewusst und sympathisch auf andere zu, schlecht aussehen tu ich meiner Meinung nach auch nicht.

Es ist alleine dieses Vorurteil, das Leute sich gegenüber Leuten wie mir gebildet haben. So nach dem Motto "Der kann sich gut ausdrücken, trägt ne Brille, hat keinen Undercut, das ist bestimmt ein Freak".

Aber ich habe auch nicht vor, irgend etwas an mir zu verändern, nur um bei anderen anzukommen. Wäre ja, auch das habe ich bereits erwähnt, schwachsinnig, gerade bei meinem ersten oben genannten Anspruch.

Kommentar von Majumate ,

Hallo, ja okay, das war etwas missverständlich. Aber ich finde deine Einstellung gut. Du bist nach wie vor selbstbewusst, obwohl sich andere derart daneben benehmen. Das spricht für einen starken Charakter und nein, natürlich sollst du dich nicht verändern. Das wäre ein grober Fehler.

Ich denke aber nicht, dass du kein Mädchen finden wirst. Es ist eine Frage der Zeit. Du solltest einfach nicht die Geduld verlieren. Spielst du Badminton eigentlich für dich mit Freunden oder gibt es so etwas wie einen Verein oä?

LG 

Kommentar von PeterLustig1999 ,

Mit Freunden Badminton spielen ist doof, wenn der nächste Freund knappe 300 Km weit weg wohnt. Ich habe hier in meiner Gegend keine Freunde, bloß Zockerkollegen aus aller Welt.

Von daher, ja, ich spiele im Verein. seit mittlerweile 3 Jahren. Wirklich angefreundet habe ich mich mit niemandem, teilweise wegen bereits gemachter Erfahrungen, teilweise, weil mir dort Niemand sympathisch vorkommt, und teilweise, weil auch Niemand wirklich etwas mit mir zu tun haben möchte.

In den Augen der Meisten bin ich wohl ein Unding, nicht zu Gesprächen fähig, nicht zu normalen Unternehmungen unter Freunden fähig. Ich bin für die meisten nur der, auf den sie maximal zurück kommen, wenn sie irgend ein Computerproblem haben.

Kommentar von Majumate ,

Hallo, ich habe eine Weile überlegt, was ich darauf antworten soll. Ich bin ein extrovertierter Mensch, der schnell Kontakte knüpft. Deshalb ist es für mich schwierig. 

Aber was ich dir dennoch einfach mal so sagen möchte - ich beispielsweise habe auch ein paar Interessen. Ich lese sehr viel über unterschiedlichste Genres hinweg, höre Metal/Rock, hasse es shoppen zu gehen, laufe keinem Trend hinterher, ich stricke, backe für mein Leben gern, etc - ich hab Freunde, richtig gute Freunde, die nicht einmal ansatzweise die gleichen Interessen haben wie ich oder oft sogar das genaue Gegenteil von mir sind. Ich lasse mich darauf ein, mich in einen Gastgarten zu setzen bei Volksmusikgedudel, weil ich den Menschen, mit dem ich da bin, einfach mag und oft Facetten in mein Leben gebracht werden, die ich von mir aus nicht einmal im Traum angedacht hätte. Der Mensch, der dahinter steckt ist einfach interessant. Vielleicht solltest du so manchem auch eine Chance geben? Das heißt nicht, dass du deinen eigenen Interessen, der eigenen Persönlichkeit nicht treu bleiben sollst. Aber vielleicht solltest du es zulassen, dich ab und zu auch auf etwas Neues einzulassen und den Menschen, der hinter vermeintlich unattraktiven Interessen steht, besser kennen zu lernen. Das erweitert den eigenen Horizont und manchmal auch den des Gegenübers. 

LG 

Kommentar von PeterLustig1999 ,

Ich habe bereits viele Sachen ausprobiert, viele verschiedene Sportarten, nur so wirklich gefallen hat mir bisher nichts. Alleine schon beim Sport, ich hasse Mannschaftssport. Andere Jungs in meinem Alter lieben es, Fußball zu spielen, ich finde das nur nervig, und es macht mir überhaupt keinen Spaß. Selbst beim Badminton spiele ich nur ungern Doppel, ich stehe lieber alleine auf dem Feld. Da muss ich mir keine Gedanken machen "Was macht mein Mitspieler nun?" "Wie stehe ich nicht im Weg?" "Wer nimmt den Ball jetzt?", sondern da kann ich einfach spielen, ohne auf wen anders achten zu müssen.

Weil zu verstehen, was andere tun, oder wieso sie etwas tun, fällt mir im Allgemeinen etwas schwer. Das zum Beispiel ist eine Sache, die ich mit der "Starthilfe" in meinen Anforderungen mein, es gibt aber noch weitaus mehr.

Die Sache ist einfach nur, dass in meinem Leben außerhalb der Videospiele einfach nicht viel passiert, und da ist es gut, eine gute oder sogar feste Freundin mit ähnlichen Interessen zu haben, weil einem so der Gesprächsstoff nicht ausgeht.

Generell achte ich darauf, dass mir im Leben nicht all zu viel geschieht, weil ich eine Person bin, die nicht gut mit Stress kann. Ich habe keine Probleme damit, mit Fremden zu reden, Präsentationen zu halten, Arbeiten zu schreiben, beim Vorstellungsgespräch zu sein. Ich habe eher ein Problem damit, wenn um mich herum einfach zu viel passiert, weswegen ich Parties meide, weswegen ich große Menschenmassen meide, weswegen ich alles meide, wo ich auf mehr als nur zwei Dinge achten muss.

Deswegen treffe ich mich auch nicht gerne in Gruppen, sondern lieber mit einer Person einfach alleine. Alles andere bedeutet für mich purer Stress.

Alleine bei meiner Ex, als ich dort mal übernachtet hatte, es wurde irgendwas gefeiert, ich weiß nicht mehr was, und neben ihren Eltern waren noch ihr volljähriger Bruder und seine Verlobte da. Alleine diese zwei Personen haben mich schon zu viele nerven gekostet, weswegen ich Abends im Bett lag, am Zittern war und völlig neben mir war. Normal ist dieses Verhalten nicht, das weiß ich, nur kann ich dagegen nichts tun.

Und ich denke das sind einfach alles Sachen, die es mir unheimlich schwer machen, neue Leute kennen zu lernen, und weswegen ich so oft als Langweiler bezeichnet werde. Kaum einer kann wirklich auch nur ansatzweise verstehen, wie ich mich bei solchen Sachen fühle, und meinen dann, ich solle mich doch nicht so anstellen, solle einfach mitkommen in die Disco, es würde schon nichts passieren. Ein Mal habe ich zugesagt. Dann musste ich von einem Kollegen mehr oder weniger nach Hause geschleppt werden, wegen nem Nervenzusammenbruch, und weil nichts mehr funktionierte.

Dieser "Kollege" hatte sich daraufhin auch nie wieder gemeldet, und mir auch nie wieder geantwortet. Bei seinen Freunden hatte er aber rum erzählt, wie abnormal ich doch sei, ich sei ja der letzte Dreck, und lauter solcher Sachen. Auf solche Idioten kann ich verzichten.

Auf jeden Fall ist es einfach besser, wenn man ähnliche Interessen hat. Ansonsten geht einem einfach unglaublich schnell der Gesprächsstoff aus, weil ich auch sagen muss, wenn andere erzählen, was sie denn mit anderen Freunden gemacht haben, wo sie überall waren, ect, das interessiert mich einfach alles nicht, ich höre da nicht mal so wirklich zu.

Natürlich lasse ich mich auf neue Sachen ein, das ist klar, aber auch nur auf Sachen, die mich nicht gleich überfordern.

Kommentar von Majumate ,

Hallo, das ist wirklich kompliziert. Ich kann ein Stück weit nachvollziehen, dass es anstrengend sein kann, sich Sachen anzuhören, die einen nicht wirklich interessieren. Andererseits möchtest du aber auch, dass sie dir zuhören, wenn du über Dinge sprichst, die dir gefallen. 

Ist wieder nur eine simple Frage - aber hast du dir schon einmal überlegt, einen Psychologen zu Rate zu ziehen? Nur,  um dir eine Hilfestellung geben zu lassen, wie du mit Situationen umgehen kannst, wenn du zB auf mehrere Menschen gleichzeitig triffst oder mit einer für dich komplett unbekannten und vor allem neuen Situation konfrontiert wirst? 

LG 

Kommentar von PeterLustig1999 ,

Ich habe mehrfach überlegt, mir einen zu Rate zu ziehen, aber mich bisher immer dagegen entschieden, weil ich sagen muss, dass mein Vertrauensverhältnis zu älteren Personen ebenfalls gekränkt ist.

Hier im Internet ist das für mich kein Problem, aber wenn ich einer Person wirklich gegenüber stehe, und ihr dann erzählen soll, was mich bedrückt, und ich dann Hilfe von dieser Person benötige, sieht das ganz anders aus.

Beim besten Willen kann ich älteren Personen einfach nicht vertrauen, so sehr ich es auch versuche. Ich weiß nicht, wo das her kommt, nur es ist einfach irgendwie so.

Kommentar von Majumate ,

Hallo, die Suche nach dem passenden Psychologen ist immer sehr aufwendig. Ich bin aber überzeugt davon, dass es auch da mit Sicherheit jemanden geben würde, der deinen Ansprüchen genügen würde. Denn auch unter "älteren" Menschen gibt es bestimmt welche, die dir das nötige Vertrauen entlocken können. LG 

Antwort
von Kylie296, 43

Nein es ist definitiv nicht zu viel verlangt. Irgendwann wirst du so eine Person kennenlernen.

Kommentar von PeterLustig1999 ,

Ich hoffe es doch, ich möchte einfach nicht mehr so lange warten...

Kommentar von Kylie296 ,

Ja versteh ich.

Antwort
von NarutoUzumaki12, 105

Da verlangst du definitiv nicht zu viel, nur sind Mädchen, die sich für Gaming interessieren sehr selten. Meistens sind die schon vergeben :/

Kommentar von PeterLustig1999 ,

Aber es kann doch nicht so schwer sein, ein halbwegs vernünftiges Mädchen zu finden. Nur alleine 90% aller Mädchen, die ich kenne, sind halbe Deutschrapperinnen, 3% laufen einfach nur Trends hinterher, 4% magern sich unendlich ab, der "Schönheit" wegen, 2% besitzen nicht mal ansatzweise meine Interessen, und die übrigen 1% sind entweder depressiv oder bereits vergeben. Das kann doch wirklich nicht so schwer sein...

Kommentar von Yoko37 ,

ich finde auch nicht, dass Du zu große Ansprüche hast :o Zumal einige Aspekte, die Du genannt hast, zu einem gesunden Lebensstil, sowie Menschenverstand dazu gehören. Sprich: durch eine Tür passen und sich ordentlich, Verbal ausdrücken können. :/ 

Das mit dem gaming... hast du schon onlinespiele ausprobiert? In ffarr bin ich auf viele Mädchen gestoßen :) 

Ansonsten warte einfach ab! Es gibt genauso viele Mädchen, die das selbe, über die Jungs von heute, denken. ;)

Kommentar von PeterLustig1999 ,

Ich zocke so ziemlich alles online, ja, allerdings eher im englischsprachigem Raum, weil mir die deutsche Community... Naja... Etwas unsympathisch ist, muss ich ehrlich gestehen.

Und wenn es diese Mädchen gibt, dann hoffe ich, doch bald endlich mal eins dieser Mädchen kennen zu lernen. Langsam geht es mir auch gegen den Strich, nicht ein Mädchen zu haben, das mir sympathisch ist, wenn auch nur freundschaftlich.

Ich muss sagen, mit Jungs in meinem Alter habe ich nicht viel zu tun. Um es kurz zu fassen, ich habe mit meinen jungen 17 Jahren schon eine Menge erlebt, die es mir schwer bis beinahe unmöglich machen, anderen Jungs noch zu vertrauen. Ein Problem ist das für mich nicht, ein Problem ist eher, dass ich nicht mal eine gute Freundin habe, und viel meiner Zeit nutze, um in Messengern zumindest so etwas wie Chatpartnerinnen zu finden. Selbst das erfolglos.

Kommentar von NarutoUzumaki12 ,

Ganz genau, einfach mal abwarten. Entweder du hast Glück oder halt nicht. Das Leben ist dann auch nicht vorbei ;)

Kommentar von PeterLustig1999 ,

Ja, das ist schon klar. Ich hoffe wirklich mal, dass ich bald noch ein freundliches Mädchen kennen lerne.

Kommentar von NarutoUzumaki12 ,

Gruselig, wie so vieles von dir auf mich zutrifft......ui ui :D Ich habe es mittlerweile schon aufgegeben, da die Generation einfach im Eimer ist. Ich persönlich versuche mich damit abzufinden, dass ich alleine bleiben werde. Falls ich dann aber doch jemanden finden sollte, naja, wäre ganz schön :D

Kommentar von NarutoUzumaki12 ,

(Und ich bin 18 übrigens :D )

Kommentar von PeterLustig1999 ,

Schon gruselig, ja ^^ Aber gut, ich sags mal so, ich bin zwar nicht einer, der gerne unter Menschen ist, und der seine Ruhe vorzieht, oder es vorzieht, einfach mal mit Jemandem alleine zu sein, aber an sich bin ich ein wirklich geselliger und freundlicher Mensch, und ich muss sagen, mir fehlt menschliche Nähe, Freundschaft, ect. mittlerweile einfach wirklich, und ich vermisse so etwas auch wirklich schnell.

Und deswegen kann ich zur Zeit einfach nicht mehr tun, als hoffen, hoffe und warten, dass ich vielleicht doch noch eine Person kennen lerne.

Kommentar von NarutoUzumaki12 ,

Mir geht es da exakt genauso wie dir. Einfach mal ganz genauso :D Mir fällt es z.B. wirklich schwer zu akzeptieren, dass ich jetzt so ziemlich 4 ever alone bleiben werde. Ich will es nicht wahr haben, aber es wird wohl darauf hinaus laufen. Immer wieder muss ich daran denken wie toll es doch wäre, eine Freundin zu haben. Doch dann schaut man wieder so auf die jetzige Generation.......einfach nur hoffnungslos. Die Mädels sind alles so wie du sie beschrieben hast. Und die wenigen die es nicht sind, sind bereits vergeben :/ Ich will nur echt ungerne negative Emotionen verteilen, aber ich würde mich an deiner Stelle auch damit abfinden, alleine zu bleiben. Allerdings würde ich trotzdem offen bleiben für neue Kontakte. Man weiß ja nie was im Leben noch so passiert :)

Kommentar von PeterLustig1999 ,

Ich weiß, letztendlich wird es auch darauf hinauslaufen, nur trotzdem, das kann doch nicht sein. irgend eine Möglichkeit, wen Nettes kennen zu lernen, muss es doch geben.

Kommentar von NarutoUzumaki12 ,

Wäre wirklich toll, wenn es diese Möglichkeit gäbe :( Lass es mich wissen, falls du einen Weg findest :(

Kommentar von PeterLustig1999 ,

Das werde ich, keine Sorge.

Kommentar von NarutoUzumaki12 ,

Dankeschön :)

Antwort
von GradWach, 67

Du suchst dir ein Mädchen, in das du dich verliebst, nicht nach Kriterien aus, sondern du verliebst sich einfach in sie, das passiert von allein. Wenn das bis jetzt nicht passiert ist liegt das nicht an dir; du hast einfach noch keine gefunden. 

Kommentar von GradWach ,

Dich * soll es heißen, nicht sich ^^'

Kommentar von PeterLustig1999 ,

Ich bin mal ehrlich und rede frei heraus, wie ich es immer tu.

Ich glaube nicht an solche Sachen wie "Das Herz entscheidet selbst, wen es liebt" oder "Man verliebt sch einfach". In meinen Augen sind das Dinge, die nur bedingt bis gar nicht zutreffen.

Es ist mehr ein Gefühl, als wirkliche Gewissheit, aber Wenn diese Kriterien nicht alle erfüllt sind, kommt eine Person für mich nicht mal freundschaftlich in Frage. Mit solchen Menschen will ich nichts zu tun haben, die widern mich an. 

Das mag nun an meinen bisher mit anderen Menschen gemachten Erfahrungen liegen, oder an was auch immer, aber solche Menschen sind mir nicht im geringsten sympathisch, geschweige denn auch nur aushaltbar.

Vermutlich klingt das nun ziemlich menschenverachtend, vielleicht ist es das auch, aber das ist eine Sache, eine Eigenart, die habe ich einfach an mir, und die lässt sich nicht ändern. Ich gehe teilweise wirklich auf die Straße, sehe, wie ein Großteil der anderen Jungs in meinem Alter verhalten, und denke mir nur "Wie kannst du mit denen nur die selbe Luft teilen?"

Kommentar von NarutoUzumaki12 ,

Da hast du recht. Allerdings denke ich mal, dass es sich um einfache Grundkriterien bei ihm handelt, damit er sich überhaupt für ein Mädchen interessieren kann :/

Kommentar von GradWach ,

Achso, dann habe ich wohl was falsch verstanden ^^' um dann die Frage nochmal auf den Punkt zu beantworten :

Ich finde nicht dass es zu viele Kriterien sind, geht glaube ich jedem so. 

Kommentar von PeterLustig1999 ,

Ja, aber ich frage mich einfach nur, warum ich so erfolglos dabei bin, auch nur ein freundliches Mädchen kennen zu lernen? Ich meine, ich verlange ja nun wirklich nicht zu viel, sollte man meinen.

Kommentar von NarutoUzumaki12 ,

Ups, gleichzeitig geantwortet :D

Kommentar von NarutoUzumaki12 ,

Wie du es schon gesagt hast: diese Mädels sind vergeben oder depressiv :D Traurig, aber wahr :/

Antwort
von DocJEE, 61

Ich finde du solltest anfangen umzudenken... Was sind denn das für spezielle Ansprüche?! Wenn du ein Mädchen magst, dann magst du es, auch wenn deine Ansprüche dabei nicht erfüllt werden.
An deiner Stelle würde ich die Mädchen so akzeptieren wie sie sind und falls du sie besonders magst sind deine Kriterien nicht von Relevanz

Kommentar von PeterLustig1999 ,

Auch hier wieder, ich habe bereits in anderen Kommentaren erwähnt, dass das einfach die "Mindestanforderungen" sind, damit ich mich überhaupt für eine Person interessieren kann. Alles andere ist mir einfach direkt unsympathisch.

Am besten liest du dir aber noch mal die Kommentare von mir auf andere Antworten durch, wenn du das besser verstehen möchtest. Ich muss auch sagen, ich wiederhole mich nicht gerne.

Kommentar von DocJEE ,

Klingst nicht sehr freundlich... Bittest um Hilfe weil du kein Mädchen findest, dass zu dir passt (schon lächerlich auf Gutefrage.net nach sowas zu fragen) und antwortest unfreundlich weil ich mir nicht die anderen Kommentare durchgelesen hab

Kommentar von PeterLustig1999 ,

Unfreundlich war ich nicht, nein. Ich habe lediglich erwähnt, dass ich mich nicht gerne wiederhole, weil es nun mal so ist. Ich wiederhole mich nur ungerne und verweise daher auf die Antworten, die ich bereits auf andere gegeben habe. Alles andere hast du dort hinein interpretiert.

Und wenn du es als lächerlich ansiehst, wieso antwortest du dann? Und selbst wenn, ohne dir zu nahe treten zu wollen, aber was interessiert mich das? Soll jeder denken, was er möchte, hab ich kein Problem mit. Interessieren tut es mich aber nicht wirklich.

Und nun bin ich unfreundlich geworden. Wie sagt man so schön? Wie du mir, so ich dir. Wer mir unfreundlich gegenüber tritt, dem tue ich es gleich.

Kommentar von DocJEE ,

Ich hatte ja nur kurz meine Sichtweise aufgeschrieben ohne irgendetwas ergänzen zu wollen... Also Frage gelesen und geantwortet wobei ich nicht stark ins spezifische aufgrund deiner anderen Kommentare gegangen bin. Hätte ich mich nämlich auf diese bezogen, dann hätte ich sie direkt kommentiert , stattdessen hab ich einfach eine für sich allein stehende Antwort geschrieben... Sorry dass ich dir so blöd geantwortet hab, hab damit eh nichts erreicht

Antwort
von Jackymausl, 21

Denke da gibt es schon ein paar von :)

Kommentar von PeterLustig1999 ,

Dass es die gibt, ist mir bewusst. Ich selber chatte ja hin und wieder mit ein paar Menschen, und ich habe da schon ein, zwei Mädchen kennen gelernt, die so drauf sind. Das Problem ist, die wohnen allesamt mindestens 300 Km entfernt, ich suche aber Mädchen, mit denen man sich auch mal täglich treffen könnte.

Wenn ich mal ne Stunde fahren muss, habe ich damit kein Problem, mit meinem Ticket, mit dem ich zur Schule komme, kann ich ja auch durch halb NRW fahren. Aber weiter geht es einfach nicht, ich habe auch nur begrenzte Möglichkeiten und begrenztes Geld, um irgendwo hin zu kommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community