Frage von JustNoOne, 67

Sind meine Angstprobleme normal?

Ich bin 14 und habe extreme Angstprobleme, wenn ich allein zuhause bin oder nachts, wenn ich schlafen muss. Nicht vor Einbrechern, sondern vor paranormalen Gestalten. Ich weiß, sie existieren wahrscheinlich nicht, doch ich habe trotzdem Angst vor ihnen. Ich kann das hier nicht schreiben ohne alle zwei Sekunden hinter meinen Rücken zu schauen, ob etwas dort steht. Wenn ich das kleinste Geräusch höre pocht mein Herz extrem schnell und ich würde am liebsten aus dem Haus rennen. Dann ist über mir noch dieser blöde Dachboden. Da kann alles sein. Da höre ich die meisten Geräusche, doch ich wage nicht dort hoch zu gehen. Es macht echt krank. Ich habe in jedem Zimmer in diesem Haus das Licht angelassen und mein Fernseher ist auch an. Trotzdem habe ich extreme Angst, dass irgendwo im Haus etwas ist. Manchmal bin ich kurz vorm Heulen, weil ich es nicht mehr aushalte. An manchen Abenden wird es ein paar Minuten lang besser, doch das vergeht schnell. Ich kann nicht durch den Flur gehen ohne das Gefühl zu haben im Seitenwinkel meines Augens irgendeine Gestalt zu sehen. Ich kann dann nicht anders, als nochmal in alle Zimmer reinzugucken. Ich schlafe jede Nacht mit Nachtlicht, oft kann ich nur mit Licht an schlafen. Blöderweise habe ich mich auch immer sehr für Geister interessiert, sodass ich mir alle paar Monate erlaube einen Text darüber zu lesen. Wenn ich dass tue, wird die Nacht darauf einer der schlimmsten für mich überhaupt. Ich sitze da, zittere, schwitze, atme so leise, wie möglich, weil mir dann selbst mein normales Atmen Angst macht. Wenn ich mich traue, lege ich mich bei Vollbeleuchtung hin und warte die Nacht ab.

Das ist jetzt seit Monaten so. Normalerweise hatte ich sowas immer nur so zwei Wochen, aber jetzt geht es seit Monaten nicht mehr weg. Ist das so ne Phase , die jeder mal hat? Wie geht das wieder weg??

Antwort
von Cathal, 23

Liebe(r) JustNoOne ... Ich kann Deine Ängste gut nachvollziehen. Und es ist nicht wahr, dass Sie im Erwachsenenalter automatisch weg sind. Solche Ängste gibt es oft bei kleineren Kindern, sie verschwinden aber immer so im Alter um die 10 Jahre. Allso solltest Du jetzt etwas dagegen tun.

Die Ursachen Deiner Panik sind eigentlich unerheblich. Vielleicht hast Du viel zu früh allein einen Horrorfilm gesehen oder so ähnlich. Einige Fakten, die dir aber heute nicht helfen können:

1) Geister, wie Du Sie Dir vorstellst gibt es nicht.

2) Ein Haus macht immer Geräusche, die für Dich im Augenblick nicht verständlich sind. Da knacken die Holzbalken im Dach durch die Abkühlung in der Nacht, Türen klappern durch undichte Fenster, usw. Versuche für jedes Geräusch - wenn Du es denn schon hörst - mindestens drei langweilige Erkärungen zu finden! Oder erforsche die Ursache mit Deinen Eltern und am Tage.

3) Eine permanente Beschäftigung mit dem Thema (also auch dieser Forumseintrag) ist nicht hilfreich, da Du Dich auf Dein Angstthema immer weiter fokussierst und dich herein steigerst. Ablenkung hilft oft:lies Comics, schaue lustige Filme.

4) Du sagst, Du liest Texte zum Thema. Alles, was Du zu diesem Thema im Netz findest, ist dümmlicher Quatsch. Keine der Seiten ist wirklich seriös, sondern hat eigentlich nur einen Zweck wie ein Horrorfilm: Menschen gruseln! Meide diesen Müll!

5) Tageslicht im Haus ist vielleicht nicht immer die Lösung. Besorge Dir ein Nachtlich, dass Dein Zimmer nachts moderat beleuchtet.

Folgendes solltest Du tun: sprich mit Deinen Eltern darüber und mache Ihnen klar, dass Du Panik hast und Sie Dir Hilfe besorgen müssen. Für den Augenblick würde es Dir sicher helfen, wenn Sie Dich abends nicht allein lassen.

Ein Therapeuten hilft Dir mit einer Verhaltentherapie, diese Angst schnell zu überwinden. Wenn es mit den Eltern nicht geht, frag einen anderen vertrauten Erwachsenen - einen Verwandten, einen Lehrer oder so.

Ich wünsche dir wirklich, dass Du Deine Angst bald in den Griff bekommst. Ich glaube fest daran, dass es Dir gelingen kann.

Es würde mich interessieren, ob Du Hilfe bekommst. Vielleicht postest Du irgendwann mal zu diesem Eintrag, wie es Dir geht.

Antwort
von Shagonoid, 37

Ich hatte das auch mal aber ich bin wohl erwachsen geworden denn mich stört es nicht mehr so wie früher. Ich fühle mich irgendwie stärker. Hol dir einfach eine Waffe (kann ein Küchenmesser sein oder Ähnliches) und leg sie in dein Zimmer. Tu dir nicht weh aber das sollte dich etwas beruhigen. Außerdem bist du ja garnicht alleine weil wir mehr oder weniger zusammen schreiben :D

Antwort
von MrsAntwort, 26

Hab ich auch ist aber wieder weg. Ich hab immer jeden Tag allein zu Hause Geräusche eingebildet. Und bin dann nervös herum gerannt. o.O hab das immer noch manchmal

Kommentar von MrsAntwort ,

wollte damit sagen dass es vielleicht wieder weg geht.

Antwort
von 2Taktfindichgut, 30

Du hast höchst wahrscheinlich einen Horrorfilm geguckt :D . Am besten wäre es wenn du versuchst an was anderes zu denken. Wenn das nicht geht versuch einfach dir diese Gestalten lustig vorzustellen.

Antwort
von Mondverehrer, 10

Du brauchst keine Angst vor Geistern zu haben. Die wollen dir nichts tun in den meisten Fällen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten