3 Antworten

medion ist eine handelsmarke, die bei uns in der regel von aldi vertrieben wird. dahinter steckt meist einer der üblichen computer-hersteller aus china.  die vorgänger-marke tevion hatte bei aldi in den späten 90er und frühen 2000er jahren riesige erfolge mit ihten komplett-pcs, bei denen die leute zum verkaufsstart bei aldi die läden stürmten.

also kannst du problemlos mit einem zuverlässigen gerät rechnen, das in dieser preisklasse zwar keine bäume ausreißt, aber für alltägliche arbeiten, surfen usw. völlig ausreicht.

kein akku ist bei einem notebook fest verbaut, dafür ist ihre haltbarkeiit viel zu gering, um die des hauptgerätes zu erreichen oder zu übertreffen. akkus müssen richtig behandelt werden, am anfang gut "einlaufen", dann halten sie auch ziemlich lange, aber eben nicht unendlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sag mal nicht, dass Eigenbau immer noch besser ist -

Ich persönlich hatte noch nie einen Medion-Laptop, allerdings sind sie vergleichsweise vom P/L-Verhältnis besser als andere Laptops. 

Zum Notebook an sich: Die Leistung ist für den Preis relativ okay, also machst du hier nichts falsch. Aber: Mit diesem Notebook kannst du sicherlich keine etwas neueren Spiele spielen.

Dieses Notebook hat aber für ein wenig Aufpreis einen deutlichen Performance-Schub: https://www.amazon.de/Notebook-500%C2%A0GB-Screen-Windows-7%C2%A0Professional/dp/B00Z5QPDS8/ref=sr\_1\_2?s=computers&ie=UTF8&qid=1476001036&sr=1-2&keywords=hp+notebook

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ByteJunkey
09.10.2016, 10:21

Kann mich nur anschließen, da alles gesagt/geschrieben wurde.

0

Was möchtest Du wissen?