Frage von katsching621, 32

sind medien und spiele drogen?

man will ja nicht ohne sie leben und immer mehr davon

Antwort
von Suboptimierer, 16

Unter klassischen Drogen verstehe ich Substanzen, die man einnimmt und einen in eine Abhängigkeit führen.

Medien können eine psychische Abhängigkeit erzeugen. Es sind also schon Suchtmittel, aber ich würde sie halt nicht als Drogen bezeichnen.

Antwort
von FlyingDog, 21

Hallo.

Es ist mittlerweile bekannt, das ein gewisser Suchtfaktor bei übermäßigem Gamen entsteht was sich durch einige Bereiche der Multimediawelt zieht.

Es gibt mittlerweile für Internetsüchtige und allgemein PC  Süchtige Therapieansätze in psychosomatischen Kliniken, in Teilstationären Bereichen einer Klinik und im ambulanten Bereich.

Antwort
von WasSollHierhin, 1

Es sind keine Drogen, sondern suchterzeugenede Mittel. Drogen sind Substanzen die nach Einnahme unseren Bewusstseinzustand verändern können.

Antwort
von yoda987, 13

Nein, Drogen sind Substanzen die durch Zuführung in den Körper also direkt wirken, aber im Prinzip hast du schon recht, wenn es um die Suchtentwicklung geht, da kann echt alles zur Droge werden

Antwort
von rabhot22, 8

Nein eher eine Sucht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten